SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Zombie Army 4 Dead War · Die Kultjagd · ab 48,99 € bei gameware Ganz böses Zombiespiel aus AT · Hol dir das böse Game ohne Zollprobleme · ab 34,99 € bei gameware

Airheads

Herstellungsland:USA (1994)
Standard-Freigabe:FSK 12
Genre:Komödie, Krimi, Musikfilm
Bewertung unserer Besucher:
Note: 6,40 (5 Stimmen) Details
inhalt:
Sie sind drei, sie sind jung - und sie sind eine Band: Sänger Chazz, Rex und Pip nennen sich die "Lone Rangers". Ihr Sound ist pures Heavy Metal und ihre Musik ist das Nonplusultra - davon sind sie jedenfalls felsenfest überzeugt. Doch Outfit und Sound sind nicht alles im harten Rockbusiness der 90er - man muss auch eine Plattenfirma von sich überzeugen. Doch da gibt?s Schwierigkeiten für die Rangers; alle Manager schmeißen sie kurzerhand aus dem Büro ohne auch nur einen Beat des Demos anzuhören. Und obendrauf erhält Chazz von seiner Freundin auch noch einen Laufpass! Als letzte Chance besetzen die "Lone Rangers" kurzerhand die Rebel-Radio-Station KPPX. Mit vorgehaltener Spielzeugpistole zwingen sie Star-DJ Ian, ihren Song über den Sender gehen zu lassen. Doch aus dieser kuriosen Geiselnahme wird für die Musiker schnell ein ganz, ganz ernstes Problem...
eine kritik von trollhunter:

Da seine Freundin von seinem permanent zu Hause-Rumhängen zunehmend genervt ist, und sämtliche Versuche, das Demotape seiner Band an den Mann zu bringen, scheitern, sieht der erfolglose Leadsänger der "Lone Rangers" nur noch einen Ausweg: zusammen mit seinen Bandkumpels in eine Radiostation eindringen, Geiseln nehmen und so das Tape im Radio zu spielen.

 Die Band:Brandon Fraser, Adam Sandler, Steve Buscemi

Gaststars:Chris Farley, Lemmy , Rob Zombie, Judd Nelson, David Arquette

Im Soundtrack: Ice T , Motörhead, Primus, ....

Eine topbesetzte und genial umgesetzte Komödie mit sehr geilem Soundtrack , völlig zu Unrecht ziemlich unbekannt. Gerade die Hauptdarsteller gehen nicht nur optisch komplett in ihren Rollen auf, man nimmt ihnen die Musikbegeisterung auch zu jeder Zeit ab.Es gibt herrliche Seitenhiebe aufs Musikbusiness, auf das unsägliche Formatradio und auf diverse Marketingmechanismen , während der Geiselnahme einen herrlichen "Stirb langsam"-Parodie-Nebenplot, und ein paar colle Gastauftritte bekannter Gesichter geboten.

Der Humor ist mal parodistisch, mal klamaukig, das könnte die etwas uneinheitliche Kritikersicht auf den Film erklären. Wer aber mit Hardrock/Metal/Rock etwas anfangen kann, und Humor hat, sollte bei dieser Komödie voll auf seine Kosten kommen. Wem weder die Darsteller noch das Musikgenre zusagen, der wird natürlich auch den kompletten Film eher aburteilen. 

 Im Metal/Hardrockbereich zurecht ein Kultfilm, im einen Komödiensektor eher unbeachtet, ich gebe dem Film eine glatte 9, denn ich habe ihn bereits unzählige Male gesehen, und es ist noch kein Ende in Sicht

mehr reviews vom gleichen autor
die neuesten reviews
Casshern
The Machinist
8/10
Mile
Kable Tillman
3/10
Reichsführer-SS
hudeley
3/10
Halloween
TheMovieStar
5/10
Cell,
sonyericssohn
10/10
kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)