SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Dying Light 2 [uncut] · Stay Human · ab 57,99 € bei gameware Hogwarts Legacy · Lebe das Ungeschriebene. · ab 57,99 € bei gameware

Bellflower

Herstellungsland:USA (2011)
Genre:Action, Drama, Liebe/Romantik
Bewertung unserer Besucher:
Note: 6,50 (4 Stimmen) Details

Inhaltsangabe:

Woodrow und Aiden sind nicht nur die besten Freunde, sie teilen auch dieselbe Sehnsucht nach einer globalen Katastrophe in der Hoffnung dann mit ihrer erfundenen Autogang „Mother Medusa“ die Straßen der USA unsicher machen zu können. Von dieser Passion angetrieben widmen sie ihre ganze Freizeit dem Bau von Waffen und Flammenwerfern, mit welchen sie ihre Autos aufrüsten können. Als Woodrow an einem Wochenende die wunderschöne Milly kennenlernt und sich beide ineinander verlieben, verändert sich jedoch alles. Es ist der Beginn eines Strudels bestehend aus Hass, Liebe, Verrat, Gewalt und ... FEUER! (Splendid Film Internetseite/Cover)

eine kritik von wootzen:

So, dies ist meine erste Review hier... Um den Einstieg etwas zu erleichtern, habe ich einen meiner Lieblingsfilme gewählt: Bellflower

Ein Film über Liebe, über das Erwachsenwerden, über Freiheit und noch so viel mehr. Kurzum: a love story with apocalyptic stakes. Nachdem ich den Trailer gesehen habe, war klar, dass ich den Film sehen muss. Zuvor hatte ich noch keinen Film aus der Störkanal Serie gesehen, wusste also nicht so recht was mich erwartet. Nach rund 100 Minuten war ich begeistert.

Bellflower stammt aus der Feder von Evan Glodell. Dieser führte gleichzeitig Regie und übernahm, als wäre das nicht schon genug, auch noch die Hauptrolle des Woodrow. Woodrow und Aiden sind beste Freunde, welche sich vor allem für Autos, Frauen und Flammenwerfer interessieren. Wer nun aufgrund dieser Aufzählung einen Actionkracher erwartet, dürfte enttäuscht werden. Nachdem Woodrow Milly begegnet, zeigt sich schnell, dass dieser Film, obwohl er absolut amerikanisch ist, mehr bietet als die übliche 0815 Hollywood Action Story.

Da ich hier nicht zu viel über die eigentliche Story verraten möchte, werde ich nicht weiter auf den Inhalt der Geschichte eingehen. Die Schauspieler (zum größten Teil Freunde von Glodell und somit frische, neue Gesichter) machen durch die Bank einen sehr guten Job. Mir ist es leicht gefallen, mich mit den Charakteren zu identifizieren. Der Film lebt vor allem von seinen Emotionen, ist laut und leise, klassisch und innovativ, brutal und sensibel, schön und traurig.

Bellflower ist eine wunderbare Independet Perle. Das Ende hat mich wirklich sprachlos zurück gelassen und der Film wirkte noch lange nach. Einen kleinen Wermutstropfen gibt es allerdings. Die deutsche Synchro ist nicht wirklich gelungen, weshalb man den Film unbedingt im Original sehen sollte.

Ich kann Bellflower nur jedem empfehlen, der sich gerne mal auf einen etwas anderen Film einlassen möchte. Dieser Film ist Poesie.

10/10
Weiter:
mehr reviews vom gleichen autor
Wasted
wootzen
8/10
die neuesten reviews
Nanuk,
cecil b
8/10
Immer
TheMovieStar
7/10
Plane
Phyliinx
7/10
Assassins
TheMovieStar
6/10
Black
EvilCat
8/10
kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)