SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Dead Island 2 · Die heißgeliebte Zombie-Saga ist zurück! Uncut! · ab 58,99 € bei gameware Dead Space Remake · der Sci-Fi-Survival-Horrorklassiker · ab 59,99 € bei gameware

Ziemlich beste Freunde

Originaltitel: Intouchables

Herstellungsland:Frankreich (2011)
Standard-Freigabe:FSK 6
Genre:Biographie, Drama, Komödie
Alternativtitel:Les Intouchables
The Intouchables
Untouchable
The Untouchables
Bewertung unserer Besucher:
Note: 8,88 (16 Stimmen) Details

Inhaltsangabe:

Philippe (François Cluzet) ist reich und sitzt seit einem Unfall querschnittsgelähmt im Rollstul. Er ist auf der Suche nach einem neuen Pfleger. Das Arbeitsamt schickt ihm unter anderem Driss (Omar Sy). Doch dieser nimmt den Termin eigentlich nur wahr um eine Ablehnung von Philippe vorweisen zu können und weiter Sozialhilfe zu kassieren. Philippe stellt Driss allerdings ein und zwischen den grundverschiedenen Charakteren entwickelt sich eine tiefe Freundschaft. ()

eine kritik von greaser-666:

Jetzt am Wochenende hatte ich es nun endlich mal geschafft, mir diesen Film anzukucken, nachdem er schon eine gefühlte Ewigkeit bei mir im Regal stand. Ohne große Erwartung ist es immer leicht, einen Film ganz sachlich zu bewerten. Besonders, wenn es dann auch noch ein Titel ist, den man sich auf Grund des Genres unter normalen Umständen nicht einmal angesehen hätte. Aber bei diesem Meisterwerk hab ich mich total verschätzt. „Ziemlich beste Freunde“ ist ein Film, der trotz oder gerade wegen seiner zahlreichen zielsicheren Tabubrüche überzeugt.

 

Die Story an sich weiß den Zuschauer ziemlich schnell zu fesseln. Den Reiz des Titels macht in erster Linie seine Art zu erzählen aus, die immer wieder zwischen Komödie und Drama hin- und herschwankt. Man merkt schon, dass das Regie-Duo Toledano/Nakache in erster Linie den Anspruch hat, sein Publikum zu unterhalten. Und das gelingt auch ausgesprochen gut. Man verzichtet löblicherweise auch darauf, aus Phillipe einen armen Querschnittsgelähmten zu machen, der dauernd nur vor sich hinleidet. Das wäre nämlich meiner Meinung nach der Tod für den Film gewesen. Aber diese Hürde nahm das Regie-Duo mit Bravour und so trifft man auf eine sehr ausgewogene Mischung aus Anspruch und Humor die gut zu verdauen ist. Der Film ist witzig, aber sicherlich nicht lächerlich und darüber hinaus sehr unterhaltsam.

 

Fazit:

 

“Ziemlich beste Freunde” ist für mich eine absolute Überraschung gewesen mit der ich nicht gerechnet hätte und der eine grandiose Stimmigkeit aufweist. Wer sich also mal einen sehr gut gemachten Film mit brillianter Stroy und prima Schauspielern ansehen will, der ist hier verdammt richtig. 10/10 Punkte

Weiter:
mehr reviews vom gleichen autor
Death
greaser-666
9/10
Jeepers
greaser-666
die neuesten reviews
Akte,
Kassiopeia
8/10
Taran
Founding Father
10/10
Eraser
TheMovieStar
8/10
kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)