SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Resident Evil Village · Survival Horror wie nie zuvor · ab 59,99 € bei gameware Battlefield 2042 · Dynamische Schlachten · ab 69,99 € bei gameware

Halloween II - Das Grauen kehrt zurück

Originaltitel: Halloween II

Herstellungsland:USA (1981)
Genre:Horror, Thriller
Alternativtitel:Halloween II - Die Nacht des Grauens geht weiter...
Halloween II - Die Blutnacht
Halloween II: The Horror Continues
Halloween 2
Bewertung unserer Besucher:
Note: 8,13 (152 Stimmen) Details

Inhaltsangabe:

Dieselbe Nacht, nahtlos angeschlossen am ersten Teil: Michael Myers verschwindet nach dem Sturz aus dem Fenster spurlos. Dr. Loomis und der Sheriff versuchen ihn wiederzufinden, während Myers mordend auf dem Weg ins Krankenhaus ist, in welchem die sichtlich geschockte Laurie Strode eingeliefert wurde. Nachdem ein ähnlich gekleideter Mann bei einem Unfall verstirbt, denken die Meisten, dass der Spuk endlich ein Ende hat, doch Loomis Zweifel daran bewahrheiten sich: Nicht Myers ist gestorben, sondern ein Unschuldiger. Michael Myers ist derweil im Krankenhaus und ermordet das Personal, doch Laurie kann dem bestialischen Massenmörder vorerst entkommen. Dr. Loomis wird, während er nach Michael sucht, auf Anordnung des Gouverneurs zurückbefohlen. Von Marion Chambers, einer Frau vom Gesundheitsministerium, erfährt er, dass Laurie Strode die jüngere Schwester von Michael Myers ist und nach dem Tod ihrer richtigen Eltern von den Strodes adoptiert worden ist. Sofort ist es für Loomis klar, dass es Michael auf seine letzte Verwandte abgesehen hat... ()

eine kritik von shimetsu_grind:
 Halloween II aus dem Jahr 1981 ist die direkte Fortsetzung zur Nacht des Grauens und verlängert diese für Jamie Lee Curtis um weitere qualvolle Stunden der Angst. Nachdem Michael Myers vorübergehend außer Gefecht gesetzt wurde, aber verschwunden ist und Laurie Strode ins nahegelegene Krankenhaus transportiert wurde und dort behandelt wird, schleicht der Tod in Menschengestalt weiter um die Häuser Haddonsfields´ und bahnt sich langsam aber sicher seinen Weg gen Hospital, um sein Werk zu vollenden.
 

 Den gesamten Film über betäubt und extrem hilflos schleppt sich Laurie Strode dem immer drohenden und lauernden Tod davon.Hier hinterlässt der Film einerseits einen etwas bitteren Beigeschmack, Jamie Lee Curtis ist fast zur Randfigur verkommen, andererseits schafft der Film so eine gute bis sehr gute Spannung. Als eine Beinahe-Randfigur und so ausgesprochen hilflos dastehend, weiss der Zuschauer, dass ein Filmtod beim Aufeinandertreffen mit Michael Myers durchaus möglich ist.Bis es zum wieder einmal alles entscheidenden Showdown kommt müssen jedoch zunächst die klassischen Slasher-Teenie-Opfer als Messerfutter herhalten. Hier geht der Film nicht zimperlich zu Werke und eine ausgesprochen explizite und mit Zeitlupenaufnahmen verfeinerte Tötungssequenz war wohl zu viel des Guten und der Film fristet nunmehr seit geraumer Zeit ein Dasein auf der pechschwarzen Liste Deutschlands. Aus heutiger Sicht jedoch ist besagte Szene weniger schockierend und Halloween II teilt sein Schicksal zusammen mit The Evil Dead völlig unverdientermaßen. 

 Neben Jamie Lee Curtis ist auch wieder Donald Pleasence als Dr. Loomis mit an Bord und darf ein,zwei durchaus kultige Dialoge von sich geben. Ansonsten hat Halloween II in Bezug auf seine Dialoge wenig zu bieten. Der Film lebt eher von seiner Atmosphäre und der einsamen Krankenhausatmosphäre, den langen Gängen, den zahlreichen Türen hinter denen der Tod lauern kann, der Hilfslosigkeit der Bezugsperson und seinen hin und wieder blutigen Kills für die damalige Zeit. Die Filmmusik untermalt all dies gekonnt, wird aber nicht mehr ganz so gut eingesetzt wie beim ersten Teil. Spannung ist aber dennoch garantiert und auch wenn die Fortsetzung zu Carpenter´s Original weniger originell ist, besitzt der Film trotzdem ein paar starke Szenen, gute Momente, tolle Einfälle und kann als gelungenes Sequel verstanden werden.

 

 

Weiter:
mehr reviews vom gleichen autor
King
shimetsu_grind
1/10
RoboCop
shimetsu_grind
10/10
die neuesten reviews
Malignant
Gwangi
10/10
Twilight
cecil b
6/10
Deep
sonyericssohn
8/10
Battle
Ghostfacelooker
Halloween
Philipp_Senpai
7/10
Machete
dicker Hund
9/10
kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)