SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Elden Ring · Erhebt Euch · ab 57,99 € bei gameware Call of Duty Vanguard · Kehre in den Weltkrieg zurück · ab 69,99 € bei gameware

Alexandre Ajas Maniac

Originaltitel: Maniac

Herstellungsland:Frankreich, USA (2012)
Standard-Freigabe:SPIO/JK geprüft: keine schwere Jugendgefährdung
Genre:Horror, Drama, Krimi, Thriller
Bewertung unserer Besucher:
Note: 8,17 (147 Stimmen) Details

Inhaltsangabe:

Frank ist Besitzer eines Mannequin Ladens. Er lebt ein eher zurückhaltendes und verschlossenes Leben. Doch dies ändert sich, als die junge und hübsche Anna in sein Leben tritt. Für ihre neue Ausstellung wendet sie sich an Frank. Aus dem Treffen entwickelt sich eine Freundschaft. Doch der Schein trügt. Denn unter der Oberfläche verstärkt sich seine geheime Besessenheit. Je länger die Freundschaft anhält, desto heftiger tritt seine Manie zum Vorschein. (Ascot Elite)

Diese Kritik enthält Informationen über den späteren Handlungsverlauf der Geschichte.
eine kritik von manhuntbo:

Eines gleich vorweg...... Ich kenne das Original nicht und bewerte den Film hier also als eigenständigen Film und nicht als Remake.

Frodo.....ähm Elijah Wood meinte ich natürlich, spielt seine Rolle hier wirklich hervorragend. Man kauft ihm den psychophatischen Serienkiller zu jeder sekunde ab. Mal nett und dann wieder abgrundtief böse und durchgeknallt. Sehr colle Story die super umgesetzt ist. Der Einzelgänger der Menschen eher schüchtern gegenüber steht, trotzalledem eine freundschaft aufbaut und nebenbei hübsche Frauen ermordet hat mich sehr überzeugt. Die sogenannte Ego Schooter Perspektive aller Doom der Film bring eine bedrückende atmosphäre mit sich und gibt dem Film den extra kick und schottet sich so von der breiten Masse ab. Gerade diese besondere perspektive hat mir beim 1. mal schauen überhaupt nicht gefallen. Aber durch die besondere perspektive wirken die kills atmosphärisch und beklemmend. Die FSK Verweigerung kann ich hier auch nur zum Teil nachvollziehen.

Die Musik in diesem Film ist wirklich ziehmlich geil und trägt sehr gut zur stimmung bei. Hier passt einfach alles. Ich kann den Film nur allen ans Herz legen. Ein krankes Stück film.

9/10
Weiter:
mehr reviews vom gleichen autor
RoboCop
Manhuntbo
7/10
Man
Manhuntbo
9/10
die neuesten reviews
Maggie
dicker Hund
8/10
Dig
Ghostfacelooker
Get
TheMovieStar
5/10
Doom
Inferis
Her
Dr. Kinski
7/10
Weiße
Phyliinx
7/10
Re-Animator
sonyericssohn
9/10
kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)