SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Elden Ring · Erhebt Euch · ab 57,99 € bei gameware Back 4 Blood · Von den Machern von Left4Dead · ab 67,99 € bei gameware

Saw II

Herstellungsland:USA (2005)
Standard-Freigabe:FSK keine Jugendfreigabe
Genre:Horror, Thriller
Alternativtitel:Saw 2
Bewertung unserer Besucher:
Note: 7,72 (202 Stimmen) Details

Inhaltsangabe:

Jigsaw lebt! Und er hat sich neue Spiele ausgedacht. Nachdem ein Mordopfer entdeckt wird, an dem Jigsaw deutlich seine Handschrift hinterlassen hat, nimmt Detective Eric Matthews (Donnie Wahlberg) seine Spur auf. Erstaunlich schnell schafft er es, Jigsaw (Tobin Bell) zu finden – nur um festzustellen, dass der Fahnungserfolg nur Teil eines mörderischen Spiels ist. Denn das Mastermind hält Matthews’ Sohn und sieben weitere Menschen in einem Haus gefangen. Sie haben nur zwei Stunden, um die versteckten Hinweise zu entschlüsseln und der Todesfalle zu entkommen. Und Matthews muss das mörderische Spiel ohnmächtig auf einem Videomonitor mit ansehen… (Kinowelt)

Diese Kritik enthält Informationen über den späteren Handlungsverlauf der Geschichte.
eine kritik von insanity667:

Bereits ein Jahr nach "SAW" und dessen großen Erfolg legten Leigh Whannel und das Burg/Koules/Hoffman Produktionsteam mit der Fortsetzung "SAW II" nach. Im Regiestuhl saß diesmal Darren Lynn Bousman ("Mother's Day" "11-11-11 Das Tor zur Hölle").

Die Geschichte dreht sich diesmal um Detective Eric Matthews (Donnie Wahlberg), welcher durch einen weiteren Jigsawmord auf die Spur des Killers kommt. Es gelingt ihm und seinem Team ihn dingfest zu machen, jedoch stellt sich die Festnahme nur als ein weiteres, sauber geplantes Spiel von Jigsaw (Tobin Bell) heraus in dem nun Matthews die Hauptrolle einnimmt. Wärend er von Jigsaw zu einer Konversation gezwungen wird, dürfen die anderen Cops & Detectives via Monitor von Jigsaws Versteck aus beobachten, wie 8 weitere Personen, darunter Matthews' Sohn Daniel (Erik Knudsen) und Amanda Young (Shawnee Smith "Der Blob" "SAW"), ein ganzes Haus ihr mit Fallen gespicktes Gefängniss nennen dürfen und darin ihr Leben lassen... So beginnt die wilde Suche der Ermittler nach dem Haus wärend Detective Matthews Jigsaw gegenübersitzen muss, von ihm mit seinen eigenen Dämonen konfrontiert wird und nebenbei die Motive des notorischen Fallenlegers für den Zuschauer beleuchtet. Die Darsteller geben alles und spielen bis auf wenige aber vernachlässigbare Ausnahmen sehr professionell und überzeugend. Die Handlung ist, wie auch in Teil 1, gut aufgegliedert und wird zwar actiongeladener, aber trotzdem immernoch nachvollziehbar und detailiert serviert! 

Technisch verließ man sich diesmal wieder auf David A. Armstrong hinter der Kamera. Als Cutter stand wieder Herr Greutert am Pult und die Musik wurde wieder von Charlie Clouser beigesteuert. Never change a winning Team kann man da nur sagen! Alles funktioniert, wie auch im Vorgänger, einwandfrei und geht eine wunderbar stimmige und atmosphärische Symbiose aus Licht, Kamera, Setdesign, Ton und Schnitt ein. Die rasanten Schnittfolgen z.B. in Gewaltszenen werden hier erstmals in einem größeren Außmaß vorgestellt und sollten von hier an zu einem der Markenzeichen der Serie werden.

Die Gewaltschraube wurde hier bereits ein gutes Stück angezogen, auch eine künftig sich fortsetzende Tradition der Reihe. Die FSK zeigte sich jedoch hier nochmal gnädig und vergab für die Kinofassung und die Unrated Version ihr 18er Siegel! Leider ist die Unrated nicht im schönen Mediabook für die Sammlung erhältlich sondern nur einzeln auf BluRay oder in diversen DVD/BluRay Boxen zusammen mit anderen, meist gekürzten Teilen.

Fazit:

War der erste Teil noch ein nervenzerfetzendes Kammerspiel zwischen den zwei hilflosen Protagonisten, hat Teil zwei diese unheimlich beklemmende Atmosphäre bereits ein Stück weit hinter sich gelassen und setzt auf deutlich mehr Action und Blut. Schlimm ist das keineswegs denn auch "SAW II" überzeugt mit einer ausgeklügelten Handlung und einem überraschenden finalen Twist, bei dem mir zumindest die Spucke wegblieb! Mindestens genauso genial wie "SAW" allerdings fällt hier schon der dicke Innovationsbonus vom Vorgänger weg! Hinzu kommt allerdings ein Punkt dafür, dass die fragwürdige Philosophie von Jigsaw auch schlüssig und verständlich hinterfragt und beleuchtet wird! Die Moral von der Geschicht, ärgere den Jigsaw nicht!

9/10 Punkten, die sich sehen lassen können, denn unterm Strich ist "SAW II" nicht weniger hervorragend wie "SAW"!

9/10
Weiter:
mehr reviews vom gleichen autor
Bite
Insanity667
8/10
Don't
Insanity667
8/10
Suspiria
Insanity667
10/10
die neuesten reviews
Gottes
Schwachkopf79
10/10
Dare,
greck93
8/10
Soldier
sonyericssohn
7/10
Scream
CHOLLO
8/10
Horde,
McGuinness
8/10
Wanted
Cabal666
5/10
kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)