SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Sniper Elite V2 · Uncut Shooter für PS4, Xbox und Switch · ab 39,99 € bei gameware Doom Eternal · Das Nonplusultra in Sachen Durchschlagskraft · ab 59,99 € bei gameware
Matt
Level 16
XP 4.462
Eintrag: 11.07.2012

Amazon.de

  • Avengers: Endgame
4K UHD/BD Steelbook
32,99 €
BD 3D
28,99 €
Blu-ray
18,99 €
DVD
14,99 €
prime video
16,99 €
  • Phantasm IV - Das Böse IV
  • BD/DVD Mediabook
Cover A
26,99 €
Cover B
27,99 €
  • Pimped
Blu-ray
12,99 €
DVD
10,99 €
  • Hellboy - Call of Darkness
4K UHD/BD
28,99 €
BD Steelbook
21,99 €
Blu-ray
16,99 €
DVD
13,99 €
prime video
13,99 €
  • Game of Thrones - Staffel 8
4K UHD/BD
45,99 €
Blu-ray
35,99 €
BD Complete
399,99 €
DVD
30,99 €
prime video
19,99 €
  • Deadpool 2
  • BD/DVD Mediabook
Cover Swan
29,99 €
Cover Character
29,99 €
Cover Unicorn
29,99 €

Jason Goes To Hell - Die Endabrechnung

(Originaltitel: Jason Goes To Hell: The Final Friday)
Herstellungsland:USA (1993)
Standard-Freigabe:FSK keine Jugendfreigabe
Genre:Horror, Fantasy, Splatter, Thriller
Alternativtitel:Freitag der 13. Teil 9 - Jason Goes To Hell
Friday The 13th Part IX: The Dark Heart Of Jason Voorhees
Friday The 13th: Anniversary Of Jason
Freitag der 13. - Die Endabrechnung

Bewertung unserer Besucher:
Note: 7,18 (116 Stimmen) Details
inhalt:
Nachdem eine Spezialeinheit des FBI den Serienkiller Jason Voorhees in die Luft gesprengt hat, wird angenommen, dass er nun endgültig tot sei. Doch sie alle irren sich: Jason wird wiedergeboren und entwickelt jetzt die fürchterliche Fähigkeit, die Persönlichkeit eines jeden Menschen anzunehmen, den er berührt. Die entsetzliche Wahrheit ist, Jason ist überallund nirgends. Er kann sich hinter jedem Gesicht verbergen. In diesem schockierenden, bluttriefenden Finale von Jasons mit Leichen gepflasterter Schreckensherrschaft wird das grausige Geheimnis seines nicht zu unterdrückenden Killerinstinkts endlich gelüftet. Und wer die haarsträubenden Einzelheiten erst einmal erfahren hat, wird von Jason bis in seine Träume hinein verfolgt. Denn wir sind mit ihm verabredet – in der Hölle!
eine kritik von matt:
Nachdem eine Spezialeinheit des FBI den Serienkiller Jason Vorhees in die Luft gesprengt hat, wird angenommen, dass er nun endgültig tot sei. Doch sie alle irren sich: Jason wird wiedergeboren und entwickelt jetzt die fürchterliche Fähigkeit, die Persönlichkeit eines jeden Menschen anzunehmen, den er berührt. Die entsetzliche Wahrheit ist, Jason ist überallund nirgends. Er kann sich hinter jedem Gesicht verbergen. In diesem schockierenden, bluttriefenden Finale von Jasons mit Leichen gepflasterter Schreckensherrschaft wird das grausige Geheimnis seines nicht zu unterdrückenden Killerinstinkts endlich gelüftet. Und wer die haarsträubenden Einzelheiten erst einmal erfahren hat, wird von Jason bis in seine Träume hinein verfolgt. Denn wir sind mit ihm verabredet – in der Hölle! (Quelle: Warner Bros.)

Jason goes to Hell hat in meinem kleinen Fanboyherz zugegebenermaßen eine recht hohen Stellenwert, obwohl ich selbst weiß dass der Film nicht gerade der Höhepunkt der Crystal Lake Saga darstellt. Wie damals in den 90s üblich hab auch ich mir viele VHS Kassetten in Holland gekauft, sogar mal Evil Dead auf´m Wühltisch in einer Tankstelle, so auch Freitag Teil 9, bzw den habe ich nicht selbst dort gekauft sondern bestellt. Nach gefühlten 6 Monaten kam das Tape dann auch zusammen mit Akira bei mir an und wurde gebührend mit einem Videoabend samt Kumpels zelebriert.

Gut, der Film hat seine Schwächen, das ganze Storykonstrukt ist per se ziemlich instabil und droht in jeder Szene in sich zusammen zubrechen. Ich sehe Teil 9 daher auch eher als Spin Off, ähnlich wie Jason X, da diese Beiden nicht ganz in die Serie passen bzw in ihrem eigenen Universum unstimmig sind, Jason goes to Hell sogar noch mehr als Jason X.

Diese ganze Sache mit dem Wurm und der Körperwandlung ist ja schön und gut, aber leider unpassend zu den vorherigen Teilen. Ähnlich verhält es sich mit dem Cast speziell Jason Verwandten die einem hier so gezeigt werden als wären sie seit jeher Teil der Serie. Genau wie mit dem Kopfgeldjäger Creighton Duke, das wird hier so suggestiert als wäre der Kerl schon über die letzten Filme verteilt auf der Jagd nach Jason gewesen. Gerade wegen diesen Punkten ist Teil 9 wie schon erwähnt eher ein Spin Off als ein richtiger Freitag der 13.

Mal abgesehen von diesen Punkten unterhält der Film aber durchweg gut, ist kurzweilig und vorallem in seiner Unrated Version auch voll mit wirklich tollen Splatter FX wie man sie sich als Gorehound wünscht.
9/10
mehr reviews vom gleichen autor
die neuesten reviews
Laurin
Dissection78
8/10
Mind's
The Machinist
7/10
World's
naSum
4/10
Shaun
Ghostfacelooker
Killzone
Inferis
8/10
kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2019)