SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Dying Light 2 uncut PS4 · Der Nachfolger des Zombie-Krachers. Mehr Blut! · ab 59,99 € bei gameware Ganz böses Zombiespiel aus AT · Hol dir das böse Game ohne Zollprobleme · ab 34,99 € bei gameware

Die Fremde in dir

(Originaltitel: The Brave One)
Herstellungsland:USA, Australien (2007)
Genre:Drama, Krimi, Thriller
Alternativtitel:À vif
Bewertung unserer Besucher:
Note: 8,38 (8 Stimmen) Details
inhalt:
Erica Bain ist eine erfolgreiche Radiomoderatorin, die sich eine gute Existenz aufgebaut hat. Zusammen mit ihrem Verlobten David erlebt sie schöne Stunden. Doch das Glück währt nicht lange. Bei einem nächtlichen Spaziergang wird Erica von einer Bande brutal zusammen geschlagen und David stirbt. Dies ist zu viel für Erica, welche Rache schwört und sich auf den Weg macht um die Personen zu finden, die ihr Leben zerstört haben. Anfänglich läuft ihr Rachefeldzug noch gut, doch Detectiv Mercer hat sich schon an ihre Versen gehängt...
eine kritik von bountyhunter2602:

Die Fremde in dir (engl. The Brave One) ist US-amerikanischer Thriller mit Jodie Foster in der Hauptrolle. Der Film erschien im Jahr 2007 und hat eine Länge von 122 Minuten. Regie führte dabei Neil Jordan. Freigegeben ist er ab 16 Jahren (natürlich ungeschnitten)!

Der Film behandelt wie einige andere seiner Art ein sehr kontroverses und umstrittenes Thema, nämlich Selbstjustiz nach einem furchtbaren und erschreckenden Erlebnis mit schlimmen Folgen. Wir sehen hier mal wieder eine großartige Jodie Foster, die in ihrer Rolle förmlich aufgeht. Aber auch die anderen handelnden Personen machen ihre Sache gut bis sehr gut. Ich habe mich vom Anfang bis zum Ende grandios unterhalten gefühlt und habe mit der psychisch verletzten Erica Bain mitgefühlt. Und genau das ist es was einen Film besonders macht, das in die Rolle versetzen können des Zuschauers. Der Streifen spart nicht an Härte und Brutalität (psychisch und physisch), was ihn eiskalt und sehr spannend wirken lässt. Nebenbei sieht man immer wieder gut gemachte Rückblenden und ein langsam auftauendes Verhältnis zwischen Erica und dem Polizisten (Terrence Howard). Auch das Ende ist meiner Meinung nach super gelungen und überholt aus meiner Sicht auch viele andere Filme in seinem Genre.

Die Fremde in dir ist ein abwechslungsreicher und sehr intensiver Film, über den man auch noch ein wenig nachdenkt und der im Kopf bleibt (so war es zumindest bei mir). Meiner Meinung nach ist er auf jeden Fall empfehlenswert und wenn nicht sogar DER BESTE mit Jodie Foster!

Wertung: 9/10

9/10
mehr reviews vom gleichen autor
Machete
BountyHunter2602
7/10
Godzilla
BountyHunter2602
9/10
Need
BountyHunter2602
8/10
Non-Stop
BountyHunter2602
die neuesten reviews
kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)