SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Dying Light 2 [uncut] · Stay Human · ab 57,99 € bei gameware Elden Ring · Erhebt Euch · ab 57,99 € bei gameware

Outlander

Herstellungsland:USA, Deutschland, Frankreich, Tschechien (2008)
Standard-Freigabe:FSK 16
Genre:Abenteuer, Action, Science-Fiction
Bewertung unserer Besucher:
Note: 7,24 (32 Stimmen) Details

Inhaltsangabe:

Unter der Herrschaft der Wikinger landet ein Krieger aus weiter Ferne - Kainan - mit seinem Raumschiff auf der Erde. Im Schlepptau hat er eine bedrohliche Kreatur, ein außerirdisches Wesen, das er "Morween" nennt. Als das Biest die Gegend ins Chaos stürzt, schließen sich die Wikinger mit Kainan zusammen, um es zu vernichten. Denn nur er kann sich zum Sieg führen. (Koch Media Internetseite)

eine kritik von will-lee:

Die Story von "Outlander" ist recht simpel: Typ von weitaus entwickelterer Rasse als unserer landet mit fiesem Organismus auf der Erde in der eisenzeitlichen Zeit. Der Organismus macht Jagd und schlachtet alles Leben ab, was sich ihm in den Weg stellt.

Der Vergleich bei dem Stoff mit dem 13ten Krieger von Michael Crichton drängt sich leider etwas auf, da die Story, bis auf die Science-Fiction-Elemente doch sehr ähnlich ist. Leider fällt "Outlander" nicht ganz so düster aus wie das andere Werk, macht aber dennoch Spaß. Vor allem durch die Special-Effects überzeugt der Film der leider demgegenüber einige Abstriche bei der Story und der Dramarturgie machen muss. Auch ist er oftmals etwas zu vorhersehbar. Dafür sind die Actionszenen schön anzusehen und das Monster sieht auch gut aus. In den Actionszenen geht es dann auch etwas derber zur Sache, was zum Film passt und das Wikinger-Setting zusätzlich unterstreicht.

Das Setting und die Ausstattung stimmen bei dem Film. Außerdem sind die Charaktere nicht allzu klischeebehaftet. Nur weil einer nicht bekommt was er will, hasst er den, der es bekommt nicht gleich wie in vielen anderen Filmen dieser Machart. Man sollte also keine Filmoffenbarung erwarten sondern solide Science-Fiction-Actionkost im Mittelalter. Leider nicht ganz so gut wie der eingangs erwähnte "13te Krieger" aber doch immer sehr unterhaltsam, auch wenn die Laufzeit etwas zu lang geraten ist.

"Outlander" ist ein sehr cooler Science-Fiction Film, der durch hohes Tempo und durch gute Darsteller punktet. James Caveziel ("Die Passion Christi") spielt sehr überzeugend, doch auch der Rest der Riege kann weitestgehend überzeugen. Die Stimmung stimmt bei dem Film, da kann man über kleinere Schwächen bei Story und Spannungsbogen geflissentlich hinwegsehen.

7/10
Weiter:
mehr reviews vom gleichen autor
Officer
will-lee
3/10
Villainess,
will-lee
7/10
Alexandre
will-lee
9/10
die neuesten reviews
Akte,
Kassiopeia
8/10
Taran
Founding Father
10/10
Eraser
TheMovieStar
8/10
kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)