SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Resident Evil Village · Survival Horror wie nie zuvor · ab 59,99 € bei gameware The Dark Pictures: House of Ashes · Das Gruseln geht weiter · ab 29,99 € bei gameware

Chillerama

Herstellungsland:USA (2011)
Standard-Freigabe:FSK 16
Genre:Horror, Komödie, Splatter
Bewertung unserer Besucher:
Note: 6,74 (19 Stimmen) Details

Inhaltsangabe:

Menschenfressende Killerspermien, schwule Werwölfe, sexbesessene Zombies und ein Frankenstein-Monster von Hitler persönlich geschaffen, das sich als Jude herausstellt! CHILLERAMA ist die ultimative Hommage an das Grindhouse-Kino! Als sich ein paar Freunde in einem Autokino treffen um einen Horrorfilm-Marathon zu sehen, ahnen sie nicht, dass sich direkt unter den Gästen eine Zombie-Epidemie ausbreitet, die in einem ultimativen Massaker endet. (Sunfilm)

eine kritik von matt:

Horrorfilme mit Episodengeschichten gefallen mir schon seit jeher. Schon als ich damals das erste Mal Katzenauge gesehen habe und später natürlich auch die Tales from the Crypt hat sich eine richtige Leidenschaft dafür entwickelt. Ich mag es einfach wenn im Film mehrere kurzweilige Filmchen laufen und dem Zuschauer so teils einfach mehr Abwechslung geboten wird als in einem normalen Film.

Und genau so ist auch Chillerrama aufgebaut. Eine Rahmenstory um eine Zombieinvasion in einem Autokino hält die 3 Innerstorys zusammen, welche selbstverständlich in selbigen Kino gezeigt werden. Dazu haben sich 4 doch recht bekannte Regiusseure zusammen getan. Adam Green (Hatchet), Joe Lynch (Wrong Turn 2), Tim Sullivan (2001 Maniacs) und Adam Rifkin (Detroit Rock City) liefern hier jeweils einen Teil zu diesem Trashfilmchen ab, mal mehr, mal weniger gelungen. Die ersten beiden Episoden haben mir persönlich nicht so gefallen und ich war schon versucht den Film zu stoppen. Klar, auch diese haben sicherlich ihren Charme und werden ihre Liebhaber finden, mir waren sie aber einfach zu überdreht und auch nicht ganz so stilsicher inszeniert, ja selbst bei einem Trashfilm ist so etwas möglich und auch nicht unbedingt verkehrt.

Die 3te Geschichte bewahrte mich dann aber doch vor einem vorzeitigen Abbruch des Films. Das Tagebuch der Anne Frankenstein. Ja der Titel klingt schonmal so bescheuert, da musste ich dann doch einen genaueren Blick riskieren. Und tatsächlich, mit dieser Episode hat man alles richtig gemacht und ich konnte teils wirklich gut lachen. Hitler, warum zum Geier spricht der hier aber so ein komisches Mischmasch aus Norwegisch und allen anderen Sprachen ?, will mal wieder die Welt unterjochen und besorgt sich dazu das Tagebuch der Anne Frankenstein um sich damit den Übersoldaten zu basteln. Nur blöd das er dabei auf rein jüdische Menschenteile aus den Vernichtungslagern setzt und sein Plan so etwas nach hinten los geht. Das Monster, super sympahtisch gespielt von Kane Hodder, ist nämlich keineswegs böse und schafft es sogar das Welpenpuzzel des Führers in unter 4 Minuten zu lösen. Meshugganah, so der Name des Monsters, eine Mischung aus jüdischem Golem und eben dem Frankenstein Monster wendet sich bald gegen seine eigentlichen Herrn und setzt Hitler, Eva und dem Rest der braunen Truppe, herlich überspitzt dargestellt, ein rasches Ende.

Also hier kontne ich echt gut lachen da man trotz des geringen Budgets viele Gags und Dinge eingebaut hat die nicht viel Kosten, aber gute Wirkung erzielen. Zum Beispiel wird in einer Szene in der der Golem einen deutschen Soldaten durch einen Tisch wirft und dieser rasch durch einen schwarzen Schauspieler ausgetauscht, samt Uniform und allem. Das ist so schlecht und lächerlich gemacht dass man es einfach mögen muss, vorallem der Geschichtsausdruck und der schlechte Schnitt. Auch die Splatter FX sind hier so cheesy und trashig inszeniert dass mir als alten Freund solcher Filme wie Captain Cosmotic direkt das Herz aufging.

Grade diese 3te Geschichte kann ich absolut empfehlen und rechtfertigt somit den Kauf des kompletten Films. Die Blu-ray hat dazu ein ansprechendes Bild und noch einiges an Extras. Das Ganze für einen Preis von knapp 8 € sollte sich jeder der auf Trash steht nicht entgehen lassen.

8/10
Weiter:
mehr reviews vom gleichen autor
die neuesten reviews
Palm
Ghostfacelooker
Lord
dicker Hund
7/10
Scream
CHOLLO
10/10
Dune
Necron
9/10
Chiko
Draven273
8/10
Lady
dicker Hund
5/10
Mortal
SierreHenry82
8/10
kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)