SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Elden Ring · Erhebt Euch · ab 57,99 € bei gameware Dead Space Remake · der Sci-Fi-Survival-Horrorklassiker · ab 59,99 € bei gameware

Resident Evil: Afterlife

Herstellungsland:Deutschland, Großbritannien, Frankreich (2010)
Standard-Freigabe:FSK 16
Genre:Action, Horror, Science-Fiction
Alternativtitel:Biohazard: Afterlife
Biohazard 4
Resident Evil 4
Bewertung unserer Besucher:
Note: 7,10 (98 Stimmen) Details

Inhaltsangabe:

In einer von einem Virus befallenen Welt, der seine Opfer in Untote verwandelt, setzt Alice (Milla Jovovich) ihre Reise fort, um Überlebende zu finden und in Sicherheit zu bringen. Ihr tödlicher Kampf gegen die Umbrella Corp. erreicht einen neuen Höhepunkt, bei dem Alice jedoch unerwartete Hilfe von einem alten Freund bekommt. Ein neuer Anführer verspricht ihr und ihren Schützlingen eine sichere Zuflucht vor den Untoten und führt sie nach Los Angeles. Doch als sie die Stadt erreichen, ist diese bereits von Tausenden von Untoten überannt, sodass Alice und ihr Team im Begriff sind, in eine tödliche Falle zu tappen... (Constantin Film)

eine kritik von moviefreakz1:

Der erste Residen Evil Film in 3D.
Diesen find ich auf Fall wiederum ein wenig besser als "Extinction", aber auch ein wenig unlogische Sachen hatte.

Die Story ist schon gut erzählt worden, da kann ich auch nichts weiter erzählen.

Stil
Der Stil des Films ist nett geworden. Vieles hatte auf jeden Fall einen schönen Resitouch. Vieles ist schön auf düster getrimmt und daher hat er zu den Gegnern der Haupthelden einen schönen Touch.
Die Gegner waren mal wieder sehr zahreich und sehr unterschiedlich. Mir hat vor allem der Henker aus dem fünften Spiel sehr gefallen, war sehr schön detailliert. Auch die Zombies waren sehr gefährlich mit ihren Las Plagas Style
War auf jeden Fall sehr nett.


Cast
Von dem Cast muss ich sagen, dass sie mir bis auf wenige Ausnahmen doch recht gut gefallen hat.
Meine Ausnahmen waren mal wieder Alice, Chris Redfield. Alice macht mal wieder ein One-Hit-Wonder-Girl, was mich zwar wieder einmal ein wenig genervt hat, aber auch Chris Redfield hätte man auch irgendwie anders besetzen können. Kam irgendwie gar nicht wie Chris Redfield rüber.
Doch es gibt einen Charakter, der toppt alles. ALBERT WESKER, bei diesem Charakter wurde alles vom Resident Evil 5 Albert Wesker übernommen. Alles was er im Spiel konnte, konnte er auch im Film, selbst wie er dargestellt worden ist, war 100%ig vom Spiel.

Setting
Die Umgebung und Orte waren gut dargestellt, wie z.B. das zerstörte L.A. Mir gefiel besonders das Setting vom Schiff.

Fazit
Sehr netter Film, welcher mich doch recht nett unterhalten hat. Auch wenn es nichts mit den Spielen zu tun hat, war es bis dahin noch recht netter Film.

7/10
Weiter:
mehr reviews vom gleichen autor
Resident
MovieFreakz1
10/10
[Rec]
MovieFreakz1
10/10
Unknown
MovieFreakz1
8/10
die neuesten reviews
Joker
Kaiser Soze
8/10
Contact
Founding Father
10/10
Christmas
TheMovieStar
6/10
Road
Kaiser Soze
9/10
Freddy's
dicker Hund
6/10
Brawl
Founding Father
4/10
Black
TheMovieStar
8/10
kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)