SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Returnal · Beginne deine Reise · ab 74,99 € bei gameware Dying Light 2 uncut PS4 · Der Nachfolger des Zombie-Krachers. Mehr Blut! · ab 58,99 € bei gameware

Buckaroo Banzai

Originaltitel: The Adventures Of Buckaroo Banzai Across The 8th Dimension

Herstellungsland:USA (1984)
Standard-Freigabe:FSK 16
Genre:Abenteuer, Comicverfilmung,
Science-Fiction
Alternativtitel:Buckaroo Banzai - Die achte Dimension
Buckaroo Banzai - Die 8. Dimension
Bewertung unserer Besucher:
Note: 7,43 (7 Stimmen) Details

Inhaltsangabe:

Zwischen den roten (bösen) und den schwarzen (guten) Aliens auf dem Planeten 10 tobt der Endkampf. Die roten unterliegen und werden auf die Erde verbannt. Jahre später fährt ihr Boß in die Hülle des Forschers Dr. Lizardo, um die Rückkehr auf den Heimatplaneten vorzubereiten. Das scheint den Aliens in der Gegenwart auch zu gelingen, doch da kommt ihnen der Gehirnchirurg, Rockstar und 8. Dimension-Forscher Banzai in die Quere. Er muß nun auch gegen die schwarzen Aliens arbeiten, die eine Rückkehr der roten mit einem präventiven Atomschlag unmöglich machen wollen. (Koch Media Blu-ray-Cover)

Diese Kritik enthält Informationen über den späteren Handlungsverlauf der Geschichte.
eine kritik von roderich:

Zu meiner grossen Freude ist dieser Titel endlich in Deutschland in ansprechender Qualität auf einer (Koch Media) BluRay erschienen. Er gehört zum schrägsten was Hollywood je hervorgebracht hat und es wurde den Machern seinerzeit schlecht gedankt, denn der Film war - soweit ich mich erinnern kann, und ich habe ihn damals im Kino gesehen - ein veritabler Flop. Kein Wunder weil es auch heute noch schwer fällt, ihn richtig einzuordnen.

Buckaroo Banzai spielt in einem Universum das zunächst einmal frech unterstellt, dass jedermann Buckaroo Banzai und seine Hong Kong Cavaliers kennt. Jaaa, es ist möglich sein Publikum nicht für blöde zu halten und eine mühselige Hintergrund-Geschichte einfach mal wegzulassen um dem Zuschauer zuzumuten, sich einfach an den Figuren zu erfreuen und sich auf die Handlung zu konzentrieren. Das Merchandising damals ging so weit, das Buch zum Film mit unzähligen Fußnoten und Verweisen auf andere Buckaroo Banzai-Geschichten zu versehen... die es natürlich nie gegeben hat!

Im Film kämpfen Buckaroo und seine Gefährten gegen bzw. Seite an Seite mit mehreren außerirdischen Fraktionen und deren Helfershelfer unter den Menschen. Der Oberbösewicht Lord John Whorfin/Dr. Emilio Lizardo (!) wird von John Lithgow gespielt und zwar absolut durchgeknallt mit albernem osteuropäischen/italienischen  Akzent und offensichtlich gigantischem Spaß an seiner Rolle, unterstützt von Größen wie Vincent Schiavelli (RIP) oder Christopher Lloyd. Die Guten kontern mit Stars wie Jeff Goldblum oder Clancy Brown und angeführt werden sie von Robocop höchstpersönlich: Peter Weller. Schon damals, 3 Jahre vor Paul Verhoevens Meisterwerk hat man ihm eine Hauptrolle zugetraut und er macht seine Sache wirklich gut. Diese Stimme, hach!

Ein richtiger Held braucht natürlich auch ein Mädchen an seiner Seite. Mit der jungen Ellen Barkin als "Penny Priddy" hat man sich dafür eine ganz besondere Frau ausgesucht und das ist irgendwie typisch für den Film: Ellen Barkin hat natürlich eine fantastische Figur, aber ihr Gesicht ist mal supersexy und mal wirklich gewöhnheitsbedürftig und als man sie zum ersten Mal sieht ist sie verheult und ihre Schminke verschmiert. Dass sie eine brillante Schauspielerin ist hilft natürlich dabei, sie trotzdem sofort zu mögen. Aber typisch für Buckaroo Banzai wurde mit ihrer Besetzung mal wieder etwas gewagt.

Buckaroo Banzai wurde in der Hoch-Zeit der 80er gedreht und diesbezüglich wird aufgeboten was geht: Föhnfrisuren, bunte Farben, Synthesizer-Sound. Freunde der Optik zB von Lost Boys kommen also voll auf ihre Kosten! Kontrastiert wird das allerdings von der Technologie der Außerirdischen (eigentlich stammen sie ja aus der, äh, "8. Dimension"): Bio-technik-hybride molluskenähnliche Schlabbergeräte gemixt mit Müll und zweckenentfremdeter Menschentechnik. Besonders die böse Alien-Fraktion lebt gerne im Unrat und hat ansonsten auch sonst paar Motivationsprobleme, die der liebe Lord John Worfin zu überwinden hat.

Die Handlung ist albern aber spannend, die Dialoge sind pfiffig oder erkennbar absichtlich prätentiös und einfach ein großer Spaß mit tollem timing der gut aufgelegten Schauspieler. Und selbstverständlich gibt es am Ende in diesem Post-Star Wars SF-Film eine kleine Raumschlacht, die durchaus ansehnlich getrickst ist... wenn man auf die Tricks achtet und nicht darauf, dass der böse Lord sein Raumschiff u.a. mit seinen äußerst ungewaschenen Füßen steuert...

Wenn das alles nach Komödie klingt ist das aber nicht richtig. Buckaroo Banzai ist ein ironischer Abenteuerspaß, der AUCH Komödie, aber auch Politsatire, Action- und Science Fiction Film ist. Die einzige Kategorie in die er wirklich passt ist: Ein Buckaroo Banzai Film! Tja, damit kann Otto Normalkinogänger aber damals wenig anfangen und so kam es wie es kommen musste: Wenige wollten ihn sehen, aber viele von denen, die es doch gewagt haben wurden richtige Fans, denn der Film macht auf jeder Ebene enorm Spaß und ist eine klare Empfehlung. Es ist nur unheimlich schwer zu erklären, warum. Man muss es halt gesehen haben und offen sein für ungewöhnliche Ideen.

Regisseur W.D. Richter wollte immer eine Fortsetzung drehen, aber das war nach dem Mißerfolg natürlich unmöglich. Er hat aber als Drehbuchautor u.a. von den Body Snachters (1978) oder Needful Things oder der Adaption von Big Trouble in Little China durchaus auch Erfolge gefeiert. Gegönnt sei es ihm, doch sein wahres Meisterwerk war, ist und wird immer sein: The Adventures of Buckaroo Banzai Across the 8th Dimension

 

9/10
Weiter:
mehr reviews vom gleichen autor
Children
Roderich
9/10
die neuesten reviews
Chaos
sonyericssohn
8/10
Bound
Cabal666
9/10
Rookies,
Ghostfacelooker
Fast
Phyliinx
8/10
Auf
McGuinness
8/10
Nightmare
CHOLLO
4/10
kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)