SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Böses Zombie-Spiel PS4 aus AT · Hol dir den Klassiker ohne Zollprobleme · ab 19,99 € bei gameware Assassins Creed Valhalla · Schreibe deine eigene Wikingersaga · ab 57,99 € bei gameware

Tenderness - Auf der Spur des Killers

(Originaltitel: Tenderness)
Herstellungsland:USA (2009)
Genre:Drama
Bewertung unserer Besucher:
Note: 7,67 (3 Stimmen) Details
inhalt:
Detective Cristofuoro ist überzeugt: Eric Poole ist ein Killer. Er hat mehr als einmal getötet und er wird es wieder tun. Doch der 18jährige hat seine Jugendstrafe für den Mord an seinen Eltern abgesessen und wird entlassen. Still und geduldig heftet sich Cristofuoro an seine Fersen. Er wird ihn nicht mehr aus den Augen lassen. Und noch jemand hängt sich an Eric: Die Ausreißerin Lori hat den Fall verfolgt und schwärmt für den attraktiven Mörder. Für Cristofuoro bedeutet das höchste Alarmstufe, denn Eric liebt das Gefühl, wenn das Leben aus dem Körper eines Mädchens schwindet ...
eine kritik von dr.walterjenning:

Handlung:

Detective Cristofuoro (Russell Crowe) beschattet den 18-jährigen Eric (Jon Foster), der gerade seine Strafe wegen des Mordes an seine Eltern abgesessen hat. Cristofuoro glaubt, dass der streng katholisch erzogenen Junge ein psychopathischer Serienkiller ist, der junge Mädchen nach einem Kuss zwanghaft ermordet. Während der Cop dem Einzelgänger völlig emotionslos gegenüber tritt, ist die 15-jährige Lori (Sophie Traub) hemmungslos vernarrt in den Mörder. Sensibilität aber wird bei ihr Zuhause nicht geduldet, weswegen sich das seelisch verletzte Mädchen seinem Pendant in einer rein platonischen und doch sehr leidenschaftlichen Liebe annähert. Die gesellschaftliche Realität aber holt das verzweifelte Duo immer mehr ein ...

Review:

Das schwermütige Thriller/Drama 'Tenderness' von John Polson ist die fast nihilstische Antwort auf 'Es geschah am hellichten Tag' von Ladislao Vajda und folgt dem Anatagonisten, anstatt sich auf den Protagonisten in Form von Russel Crowes ausgemerzten und desillusionierten Detective Cristofuoro zu konzentrieren.

Polson zeichnet ein Bild von zwei von der Gesellschaft zutiefst verstörten, ausgestoßenen und gestörten Individuen, welche trotz ihrer Unterschiedlichkit oder vielleicht gerade wegen ihr den Weg zu sich selbst und zueinander finden. Defintitiv kein 08/15 Serienkiller-Thriller und auch alles andere als leicht verdaulich, werden unangenehme Fragen gestellt, welche sich der Zuschauer ausnahmsweise selbst beantworten muss und nicht mundgerecht vorgekaut bekommt.

Dabei bezieht der Film seine immense Spannung aus dem Spiel mit der Erwartungshaltung des Publikums, welche durch ähnlich gelagerte Genre-Beiträge bereits in den Köpfen rumspukt und immer wieder auf's Neue auf die Probe gestellt wird.

So wird aus einem oberflächlich kolportierten Thriller schnell eine Charakterstudie zweier hervorragend gespielter Außenseiter, die mit ihrer Vergangenheit und den Wunden ihrer Seele zu kämpfen haben, nur um zwischendruch immer wieder das Fach wieder in Richtung Hochspannungs-Thriller zu wechseln und somit die Grenzen zweier Genres miteinander verschmelzen zu lassen.

Fazit:

Ruhige Bilder, lange Kamerafahrten, grandiose Darsteller und eine gehörige Portion Spannung machen aus 'Tenderness' ein filmisches Erlebnis, welches noch lange nachwirkt, wenn man sich darauf einlässt. Sehenswert!

8/10

8/10
Weiter:
mehr reviews vom gleichen autor
Blutgletscher
Dr.WalterJenning
7/10
Nico
Dr.WalterJenning
8/10
Dom
Dr.WalterJenning
9/10
Wolf
Dr.WalterJenning
8/10
die neuesten reviews
Pate,
VelvetK
10/10
Crow,
TheMovieStar
10/10
I
Phyliinx
7/10
kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)