SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Maneater · Werde ein Menschenfresser · ab 38,99 € bei gameware The Last of Us 2 · Eine emotionale Geschichte · ab 59,99 € bei gameware

Rumble in the Bronx

(Originaltitel: Hung fan kui)
Herstellungsland:Hongkong (1995)
Standard-Freigabe:FSK 16
Genre:Action, Martial Arts, Komödie, Krimi
Alternativtitel:Ballade Bronx
Duro de Matar
Hong faan kui
Red Bronx
In der Bronx ist die Hölle los
Bewertung unserer Besucher:
Note: 8,34 (24 Stimmen) Details
inhalt:
Keung (Jackie Chan) ist ein Polizist aus Hongkong, der zur Hochzeit seines Onkels in der Bronx seinen Urlaub verbringen will. Doch statt Ferienentspannung und Sightseeing gerät Keung zwischen die Fronten einer Motorradgang, die den Supermarkt seines Onkels überfällt, und der Mafia, die ihre Diamanten in eben diesem Supermarkt vermutet. Eine Lage, die jedem normalen Menschen aussichtslos vorkommen würde...
eine kritik von dr.walterjenning:

Handlung:

Keung (Jackie Chan) ist nach New York gekommen, um seinem Onkel Bill (Bill Tung) dabei zu helfen, dessen Supermarkt zu Geld zu machen. In der hübschen Elaine (Anita Mui) ist auch schon bald eine Käuferin gefunden. Ganz Gentleman bietet er der Dame seine Hilfe für die Anfangsphase an - und die wird auch dringend benötigt. Denn schon wenig später will eine Gang von der neuen Besitzerin Schutzgeld erpressen. Doch die Ganoven sind nicht die einzige Bedrohung ...

Review:

Ein Fest für Action- und Martial Arts-Fans. Jackie Chan tritt Ärsche im Sekundentakt, fährt dabei den Slapstick-Anteil etwas zu Gunsten der Action zurück und das tut dem Film richtig gut. Wenn mal nicht gerade ordentlich Keile verteilt wird, wird eben halsbrecherisch und am Rande des Suizids der Stunt-Gott ausgepackt (Jackie spielte einen Großteil des Films mit gebrochenem Fuß!!!).

Eines der vielen Higlights: Der Showdown inklusive einer absurd wahnwitzigen Luftkissenboot-Verfolgungsjagd!

Die Handlung ist wie immer nicht der Rede wert aber wer braucht die schon, wenn man im Gegenzug solch ein Action-Brett serviert bekommt?! Die Kirsche auf dem Sahnehäubchen bilden wie immer die Outtakes am Ende des Films, die diesesmal mit Mucke von "Ash" unterlegt sind, welche ihren Tribut an Jackie namens "Kung Fu (Jackie Chan)" zum Besten geben.

Fazit:

Weltklasse und definitiv einer der besten Jackie Chans aller Zeiten und gleichzeitig der erste Ausflug nach Amerika für den Kung-Fu Meister. Klare Empfehlung!

8/10

8/10
Weiter:
mehr reviews vom gleichen autor
Blutgletscher
Dr.WalterJenning
7/10
Nico
Dr.WalterJenning
8/10
Dom
Dr.WalterJenning
9/10
Wolf
Dr.WalterJenning
8/10
die neuesten reviews
Nightmare
The Machinist
7/10
Jo
Ghostfacelooker
Jo
Ghostfacelooker
Diener
Ghostfacelooker
Rückkehr
Ghostfacelooker
kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)