SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Sniper Elite 5 · Immer beide Augen offen halten · ab 49,99 € bei gameware Horizon Forbidden West · Eine postapokalyptische Welt · ab 74,99 € bei gameware

The Collection

Herstellungsland:USA (2012)
Standard-Freigabe:SPIO/JK geprüft: strafrechtlich unbedenklich
Genre:Horror, Thriller
Alternativtitel:Collector 2, The
Bewertung unserer Besucher:
Note: 7,67 (88 Stimmen) Details

Inhaltsangabe:

Arkin ist dem Collector knapp entkommen. Eine Nacht voller Gewalt und Adrenalin liegt hinter ihm. Doch viel Zeit zum Erholen bleibt ihm nicht – denn der Collector hat in der hübschen Elena bereits sein nächstes Opfer gefunden. Arkin wird auf Befehl von Elena’s reichem Vater aus dem Krankenhaus entführt und muss sich mit dessen Handlangern zusammenraufen, um Elena vor den sadistischen Spielchen des Collectors zu schützen... (Planet Media)

eine kritik von dr.walterjenning:

Handlung:


Arkin (Josh Stewart) hat nur knapp die Attacken des maskierten 'Collectors' überlebt und erholt sich in einem Krankenhaus von seinen Verletzungen. Er hat jedoch nicht lange Zeit seine Wunden zu lecken, denn ein schwerreicher Geschäftsmann namens Peters (Christopher McDonald) heuert ihn und ein Team von Söldnern an, um seine Tochter Elena (Emma Fitzpatrick) aus den Fängen des psychopathischen Fallenstellers zu befreien. Schließlich hat Arkin als einziger die Attacken des Collectors überlebt und weiß zudem, wo er sich versteckt...

Review:


'The Collection' ist die Fortsetzung des Überraschungshits 'The Collector' aus dem Jahre 2009, bei dem ebenfalls der Newcomer Marcus Dunstan Regie führte. Dunstan, der sich zusammen mit Patrick Melton auch als Drehbuchschreiber der Saw-Reihe (Teil 4,5,6 und 7) verdient machte, beweist mit 'The Collection' erneut sein Gespür für perfide Morde und spannenden Horror.

Schon die ersten Minuten des Films dürften wohl als eine der blutigsten Intros der Neuzeit in die Kinohistorie eingehen, denn der Collector bestückt einen ganzen Underground-Club mit seinen Fallen, denen auch prompt unzählige, feierwütige Partypeople zum Opfer fallen. Geköpft, zerquetscht und zu Klump geschrotet entkommt fast niemand dem ausgeklügelten Tötungssystem des Killers. Fast, denn die Tagline des ersten Teils ist hier immer noch Programm: 'Er nimmt immer nur einen'.

Begeisterte das Original seine Anhänger noch mit einer fast perfekten Kombination aus Spannung und plakativer Gewalt, so schraubt die Fortsetzung den Spannungsanteil zu Gunsten zeigefreudiger Gewalt und Action etwas zurück, was aber nicht bedeutet, dass dem Zuschauer dramaturgisch Nichts geboten wird. Von Anfang bis zum Ende ist, auch Dank des Unhappy-Ends in 'The Collector' unklar, wer lebt und wer zum Sterben verdammt ist.

Das "10 kleine Negerlein"-Prinzip wird hier auf die Spitze getrieben, denn die Protagonisten müssen sich dieses Mal durch ein ganzes Industriegebäude voller Fallen kämpfen, die mal mehr, mal weniger gelungen sind. Insgesamt hat man den Eindruck, als wären diese Fallen primär die Antagonisten, da ihnen, bis auf den gefälligen Showdown, weitaus mehr Screentime eingeräumt wird als dem Collector selbst. Schade, war man doch sichtlich bemüht, diesen Charakter zu einer neuen Horrorikone, die man in einem Atemzug mit Freddy Krueger oder Jason Vorhees nennen sollte, zu stilisieren.

Ebenso ist es eine falsche Entscheidung, das Spannungsmoment zu vernachlässigen und stattdessen auf sinnlose Action auf Kosten der Logik und Splatter zu setzten. Stets beachtlich inszeniert, kann aber vor allem diese neue Ausrichtung nicht ganz mit dem Nagelbeißer-Konzept des Originals mithalten und befördert 'The Collection' leider ins obere Mittelmaß des neueren Horrorkinos, obwohl durchaus das Potential vorhanden war, ihn zum Genre-Highlight 2013 zu katapultieren.

Fazit:


Ein bärenstarker Beginn, ein schwacher zweiter Akt und ein starkes Finale machen 'The Collection' zwar nicht zum erhofften Jahres-Highlight, aber zu einem kurzweiligen Horrorspaß. Knüppelharte, actionreiche Horrorkost für Fans des Sammlers. Wer an dem besonders blutigen 'Saw III' seinen Spaß hatte, macht mit 'The Collection' sicherlich nichts falsch.

7/10

7/10
Weiter:
mehr reviews vom gleichen autor
Blutgletscher
Dr.WalterJenning
7/10
Nico
Dr.WalterJenning
8/10
Dom
Dr.WalterJenning
9/10
Wolf
Dr.WalterJenning
8/10
die neuesten reviews
American
Ghostfacelooker
Terminator
Apollo
Muttertag
dicker Hund
5/10
Katzenmenschen
Insanity667
8/10
10
sonyericssohn
8/10
Kuck'
TheMovieStar
9/10
Coming
Ghostfacelooker
kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)