SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Resident Evil 4 Remake · Erlebe den Albtraum. · ab 67,99 € bei gameware Elden Ring · Erhebt Euch · ab 57,99 € bei gameware

Die Fürsten der Dunkelheit

Originaltitel: Prince of Darkness

Herstellungsland:USA (1987)
Standard-Freigabe:FSK 16
Genre:Horror
Alternativtitel:John Carpenter's Die Fürsten der Dunkelheit
John Carpenter's Prince of Darkness
Bewertung unserer Besucher:
Note: 7,97 (86 Stimmen) Details

Inhaltsangabe:

Plötzlich auftretende Veränderungen in der Umwelt und schreckliche Naturkatastrophen verheißen für all diejenigen, die die Zeichen deuten können, nichts Gutes: Die Wiederkehr Satans steht kurz bevor. In einer zerfallenen Kirche mitten in Los Angeles, gefangen in einem gläsernen Schrein, schlummert seit Jahrhunderten das Böse. Als Wissenschaftler diesem furchtbaren Geheimnis auf den Grund gehen wollen, erwacht die dämonische Kraft eines uralten Anti-Gottes. Mit Hilfe eines Priesters versuchen sie verzweifelt, dem Bösen zu trotzen. Doch alle Anstrengungen sind vergebens. Nach und nach werden alle Beteiligten zu Zombies. Satan hat seine Fesseln abgelegt und bereitet mit rasender Wut alles vor, um seinem Vater, dem Anti-Gott, einen würdigen Empfang zu bereiten... (Kinowelt DVD-Cover)

eine kritik von matt:
Plötzlich auftretende Veränderungen in der Umwelt und schreckliche Naturkatastrophen verheißen für all diejenigen, die die Zeichen deuten können, nichts Gutes: Die Wiederkehr Satans steht kurz bevor. In einer zerfallenen Kirche mitten in Los Angeles, gefangen in einem gläsernen Schrein, schlummert seit Jahrhunderten das Böse. Als Wissenschaftler diesem furchtbaren Geheimnis auf den Grund gehen wollen, erwacht die dämonische Kraft eines uralten Anti-Gottes. Mit Hilfe eines Priesters versuchen sie verzweifelt, dem Bösen zu trotzen. Doch alle Anstrengungen sind vergebens. Nach und nach werden alle Beteiligten zu Zombies. Satan hat seine Fesseln abgelegt und bereitet mit rasender Wut alles vor, um seinem Vater, dem Anti-Gott, einen würdigen Empfang zu bereiten... (Quelle: Kinowelt DVD-Cover)
Ohja, dieser hier gehört defintiv zu Carpenters besten Filmen. Eine unglaublich dichte Atmopshäre wie man sie selbst in den guten 80s nur selten erlebt hat. Der Cast ist toll besetzt, sehr viele Stammschauspieler Carpernters der damaligen Zeit, und agiert zu jeder Zeit dem Film und dessen Handlung absolut würdig. Was ich an dem Film besodners mag ist dieses reine, absolut böse, ähnlich wie beim Exorzisten. Hier wird zu keienr Sekunde irgendwie der Versuch unternommen Humor aufzubauen, nein, der verdammte Antichrist steht kurz dem Eintritt ins Diesseits. Keine Spur von cheesyness, nichts, von der Stimmung her wirklich einer der bösesten Filme die ich kenne. Unterstützt wird dies durch den besten Score in einem Horrorfilm überhaupt, treibend, schauerlich und düster setzt sich einem das Maintheme imemr wieder isn Ohr, grandios.
Beim Gore hat man sich auf normalen Pfaden bewegt, ist dem Film so aber auch ganz dienlich, die Effekte sind kurz und hart eingesetzt und besonders das Make Up der blonden Übersetzerin am Ende ist phenomenal und braucht sich auch heute nicht zu verstecken.
Bin wirklich froh darüber den Film mal wieder gesichtet zu haben und kann dies auch nur weiterempfehlen.
10/10
Weiter:
mehr reviews vom gleichen autor
die neuesten reviews
Netz,
Kassiopeia
6/10
Totenfrau
Ghostfacelooker
Mannequin
Insanity667
9/10
Moonfall
Founding Father
6/10
Quiet
TheMovieStar
8/10
Wixxer,
Phyliinx
10/10
kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)