SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Call of Duty Black Ops Cold War · Mit Zombiemodus · ab 67,99 € bei gameware Mortal Shell · Die letzten Überbleibsel der Menschheit · ab 34,99 € bei gameware

Sieben Monde

Herstellungsland:Deutschland (1998)
Genre:Horror, Thriller
Alternativtitel:Nachts
Night Time
Sieben Monde - Das Böse schläft nie
Bewertung unserer Besucher:
Note: 7,67 (3 Stimmen) Details
inhalt:
In Deutschland wütet ein Serienmörder, der seinen Opfern bevorzugt bei Vollmond den garaus macht.
Ein Fall für den schrägen Kommissar Beck (Christoph Waltz), der hinter den Morden den Schriftsteller Krömer (Jan Josef Liefers) vermutet...
eine kritik von dr.walterjenning:

Review:

Wenn man so will, ist 'Sieben Monde' von Regisseur Peter Fratz­scher der eigenwilligste aller Werwolf-Horror- Interpretationen. Dass es sich hierbei auch noch um einen deutschen Film handelt, dem nach wie vor und zu Unrecht das Mantra anhaftet, er wäre im internationalen Vergleich zu uninspiriert, zu generisch und zu unattraktiv, macht den Liebhaber natürlich doppelt stolz und führt unweigerlich zu der Schlussfolgerung:

Es gibt sie also doch noch, die kreativen Beiträge aus deutschen Landen, die sich nicht in die Schweiger/Schweighöfer-Schublade stecken lassen und sich wohltuend vom ZDF-Fernsehfilm der Woche-Einheitsbrei abheben.

Erstklassig besetzt, u.a. mit dem späteren, zweifachen Oscarpreisträger Christoph Waltz ('Inglourious Basterds', 'Django Unchained'), Tatort-Darsteller Jan-Josef Liefers und dem begnadeten, viel zu früh verstorbenen Ulrich Mühe ('Das Leben der Anderen'), verleiht dieser Cast dem Film nochmal zusätzlich Qualität.

Waltz als etwas schräger, verschrobener Polizist und Liefers als Schriftsteller und quasi Waltz's introvertierter Gegenpart an der Grenze zum Hypochonder, tragen beinahe im Alleingang den Film.

Wären da nicht die gefälligen und hochwertigen Stilmittel.

Die blassen, vergilbten Bilder, inzwischen Standart in unzähligen Thriller-Kinoproduktionen, jedoch nicht immer angebracht, unterstreichen hier den düsteren Grundton des Films, welcher sich jedoch gerne die ein oder andere, humoristische Auszeit gönnt um damit die Geschichte angenehm und in den richtigen Momenten beinahe satirisch aufzulockern.

Hier liegen Vergleiche mit Werken von z.B. Aki Kauris­mäki ('Der Mann ohne Vergangenheit', 'Die Leningrad Cowboys Go America')-, Wes Craven's 'Scream' in puncto Selbstironie und pop-kulturelle Reflexion-, oder dem Schweden Lasse Spang Olsen ('In China essen sie Hunde') auf der Hand, wobei man im Falle von 'Sieben Monde' mehr von einer Inspiration als von einer Kopie oder Hommage sprechen kann.

Auch Motive diverser anderer (Sub-) Genre-Vertreter lassen sich mühelos finden, ohne groß danach suchen zu müssen. So finden Verweise auf John Landis' 'An American Werwolf in London' ebenso ihren Platz wie Anleihen bei Joe Dante's 'Howling'.

Doch bei aller Referenz und Huldigung, einen eigenen Stil kann und darf man Fratzscher's Inszenierung beileibe nicht absprechen, dafür ist die Thematik zu originär mit Abstrichen auch zu exzeptionell, insbesondere bezüglich des Spiels mit der Spannungschraube, die stets stimmig mal angezogen und mal gelockert wird, je nachdem, in welche Richtung sich die Konklusion der Handlung manövriert.

Wer sich also nicht zu schade ist, auch mal einen Abstecher abseits der gängigen Hollywood-Produktionen zu wagen und sich positiv von erstklassigem, deutschem Kino überraschen lassen möchte, dem sei Peter Fratzscher's 'Sieben Monde' wärmstens empfohlen.

Fazit:

'Sieben Monde' ist ein glorreicher Beitrag zum raren, deutschen (Horror-) Thriller-Kino, dem es weder an Spannung, noch an Humor mangelt. Glänzend besetzt und hervorragend gespielt, hat dieser Film alles, was es braucht, um für einen schwer unterhaltsamen Kinoabend zu sorgen.

Aber vorsicht, der Film könnte beissen...

8/10

8/10
Weiter:
mehr reviews vom gleichen autor
Blutgletscher
Dr.WalterJenning
7/10
Nico
Dr.WalterJenning
8/10
Dom
Dr.WalterJenning
9/10
Wolf
Dr.WalterJenning
8/10
die neuesten reviews
Pate,
VelvetK
10/10
Crow,
TheMovieStar
10/10
I
Phyliinx
7/10

Kommentare

17.04.2014 13:23 Uhr - JasonXtreme
DB-Co-Admin
User-Level von JasonXtreme 13
Erfahrungspunkte von JasonXtreme 2.545
Super Review, zu einem richtig gelungenen Film - müsste ich auch wiedermal einlegen. Danke :-)

17.04.2014 22:44 Uhr - Dr.WalterJenning
DB-Helfer
User-Level von Dr.WalterJenning 6
Erfahrungspunkte von Dr.WalterJenning 469
Vielen Dank, immer wieder gerne :-)

Habe gestern deine 'Rigor Mortis' - Review gelesen und bin heute extra dafür in die Videothek gehuscht, daher gebe ich das Kompliment gerne zurück.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)