SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Wolfenstein Youngblood · Internationale Version mit Symbolik · ab 19,99 € bei gameware Ganz böses Zombiespiel aus AT · Hol dir das böse Game ohne Zollprobleme · ab 23,95 € bei gameware
thevaultboy
Level 3
XP 184
Eintrag: 09.05.2014

Amazon.de

  • Die Farbe aus dem All - Color Out of Space
  • 4K UHD/BD Mediabook
Cover A
31,99 €
Cover B
30,99 €
4K UHD/BD UE
88,99 €
Blu-ray
15,99 €
DVD
11,99 €
  • Tank Girl
  • BD/DVD Mediabook
Cover A
23,94 €
Cover B
23,94 €
  • I'll Take Your Dead
Blu-ray
12,99 €
DVD
10,99 €
Prime Video
11,99 €
  • Midway - Für die Freiheit
4K UHD/BD
28,70 €
BD Steelbook
19,49 €
Blu-ray
16,99 €
DVD
13,79 €
prime video
13,99 €
  • Terminator – Dark Fate
4K UHD/BD
27,99 €
Blu-ray
16,99 €
DVD
12,29 €
prime video
16,99 €
  • Crash
4K UHD + Blu-ray Mediabook
39,99 €
Blu-ray/DVD Mediabook
30,99 €

The Return of the First Avenger

(Originaltitel: Captain America: The Winter Soldier)
Herstellungsland:USA (2014)
Standard-Freigabe:FSK 12
Genre:Abenteuer, Action, Comicverfilmung,
Science-Fiction, Thriller
Alternativtitel:Captain America 2

Bewertung unserer Besucher:
Note: 7,97 (49 Stimmen) Details
inhalt:
Einige Zeit ist vergangen und Captain Steve Rogers (Chris Evans) führt Missionen für S.H.I.E.L.D. aus. Bei einer dieser Missionen kommt er einer Verschwörung auf die Spur, welche die Geheimorganisation in ihren Grundfesten erschüttern könnte. Zur gleichen Zeit taucht ein mysteriöser Attentäter auf, der "Winter Soldier" genannt wird und der es auf den Anführer von S.H.I.E.L.D., Nick Fury, abgesehen hat. In kürzester Zeit wird Captain America von S.H.I.E.L.D. gejagt und kann sich nur noch auf wenige Menschen in seinem direkten Umfeld verlassen.
Ein Rennen gegen die immer knapper werdende Zeit beginnt...
eine kritik von thevaultboy:

Zugegeben, die Einsamkeit des Hauptprotagonisten ist schon fast bemitleidenswert, wenn man besonders bedenkt, dass all seine Identifikationsfiguren, Freundschaften und Beziehungspartner in einer längst vergangenen Zeit gelebt haben. Doch umso melancholischer und herzzereißender ist es in dem Moment, wenn sich ihm die Chance ergibt seine “Jugendliebe” wiederzusehen.

Aber die Moderne steht dem sympathischen Weltkriegshelden äußerst hervorragend! Nach dem eher verhaltenen ersten Auftritt des Captains im Jahre 2010, folgt nun eine Fortsetzung nach altbewährtem Muster. Schneller, Größer, Brachialer. Meist sind diese Faktoren ein Verweis auf Qualitätsverlust, Charmeabnahme und Aufpolierung eines gescheiterten Filmwerkes.

The Winter Soldier beweist jedoch, dass eine Szeneriewechsel gut für das Image sein kann! So kann man die Technik und Bauten besser in den Film integrieren und hat nicht das Problem, in den 40er Jahren gefangen zu sein, was eine besondere Einschränkung in Puncto Action sein kann! Was macht der Winter Soldier denn nun anders als sein Vorläufer?

Das gesamte Geschehen ist aufgepeppelt mit Humor, der so gut wie immer funktioniert, die Action ist der heutigen Zeit deutlich angepasst und der Captain wirkt immer noch so charismatisch wie im ersten Teil! Damit verbunden sind gelungene Neuversuche, die man in der ersten Filmhäfte bestaunen darf! Aus einer gewöhnlichen Superheldengeschichte kristallisiert sich eine Spionagegeschichte, die sich besonders mit der Organisation S.H.I.E.L.D auseinandersetzt.

Dadurch gelingt es dem Zuschauer, ein kleinen Einblick in die Hintergrundkulissen des Geheimbundes zu werfen, was bei dem gewöhnlichen Kinogänger für eine nette Überraschung sorgen wird. Auch wenn ein wenig Zeit verstreicht, bis das eigentliche Thema, der Winter Soldier, in das Geschehen hinzugefügt wird, ist seine Präsenz besonders in seinen ersten Auftritten stark. Leider wird diese Präsenz nicht kontinuierlich fortgeführt.

Wer dem Cpt. America und Avengers Universum nicht vertraut ist, wird einige Komplikationen finden, um dem Geschehen folgen zu können, was bei den Fans jedoch eine frolockende Wirkung erzielen wird! Ebenso wird der gepflegte Marvel Fan erfreut bestaunen dürfen, dass Steve Rogers nun endlich sein Schild und seine Muskelkraft voll ausschöpfen darf und wird erstaunt sein wie ruppig diese Aktionen großteils sind!

Ebenso inszenatorisch ist die Action lupenrein, toll getrickst, was jedoch bei so einem Hammerbudget auch so sein soll und auch das mittlerweile ausgeguckte 3D wirkt gar nicht mal so übel! Zwar mag das Hauptaugenmerk hauptsächlich auf dem Schild liegen, was dem Kinogänger ins Gesicht schellt, was jedoch in der Schlusssequenz ordentlich entschuldigt wird!

Das Zusammenspiel von Action und Humor, ergibt eine wahnsinnig erheiternde Kombo und sorgt für prächtige Unterhaltung beim Kinogänger. Immerhin bleibt er seinem Vorbild treu und bietet ein großes comichaft übertriebenes Effektegewitter, was jedoch nie zum Selbstzweck in den Vordergrund gestellt, im Gegenteil! Die wohl dosierten Actioneinlagen treiben das Geschehen ständig voran und sorgen für eine außerordentlich erfreuliches Tempo!

Was ebenfalls entschuldigt, ist das lebhafte Starensemble, das durchweg solide wirkt! Zwar lassen sich typische Überzeichnungen und Möchtegerntestosteronmachos nicht vermeiden, dafür wirkt vorallem die Führungsspitze ausgelassen und ebenfalls in der Darstellerriege kommt es zu einigen Überraschungen! Chris Evans repräsentiert seine Rolle durchweg überzeugend. Ebenso wunderbar mitanzusehen, ist die Chemie zwischen Steve und Natasha, die stets durch herrlich pointierte Dialoge verstärkt wird.Auch der durchaus gelungene Sidekick Falcon sorgt für wunderbare Unterhaltung!

Ein Ziel verfehlt der Film jedoch nie. Und zwar Unterhalten! So findet man nur kleinere Längen in der Laufzeit von über 2 Stunden und doch verkommt The Winter Soldier niemals zu einem reinen Effekteoverkill! Resultierend daraus ergibt sich ein für mich mehr als sehenswerter Marvelvertreter, dem es gelingt die Schwächen seines Vorgängers zu beseitigen und der sowohl von der Action und Inszenatorik deutlich stärker ist! Für einen netten Kinoabend mit Freunden die perfekte Wahl, wenn man 13€ in der Tasche hat!

8/10
mehr reviews vom gleichen autor
Wolf
thevaultboy
6/10
Raid
thevaultboy
10/10
No
thevaultboy
8/10
Liebe
thevaultboy
8/10
die neuesten reviews
Metropolis
lappi
Purge:
TheMovieStar
7/10
What
Ghostfacelooker
Boy
Mucki1979
8/10
Arctic
Ghostfacelooker
Gummo
Man Behind The Sun
7/10
Obsessed
sonyericssohn
8/10
Guts
dicker Hund
6/10
kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
© Schnittberichte.com (2020)