SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Call of Duty: WWII · Uncut GB-PEGI mit superschnellem Gratisversand · ab 69,99 € bei gameware Wolfenstein II: The New Colossus · 100% uncut englische Version · ab 59,99 € bei gameware
sonyericssohn
Level 15
XP 4.059
Eintrag: 20.05.2014

Amazon.de


Better Watch Out
Blu-ray 14,99
DVD 12,99
Amazon Video 13,99



Stephen King Collection
Blu-ray 16,99
DVD 16,49

Story of Ricky

(Lik Wong)
Herstellungsland:Hongkong (1991)
Standard-Freigabe:FSK 18
Genre:Action, Comicverfilmung, Horror, Martial
Arts, Science-Fiction, Splatter, Trash
Alternativtitel:King of Strength
Li Wang
Riki O
Riki-Oh
Riki-Oh: The Story of Ricky
Story of Riki

Bewertung unserer Besucher:
Note: 8,38 (68 Stimmen) Details
inhalt:
Im 21. Jahrhundert sind alle Gefängnisanstalten privatisiert, es herrscht das Gesetz des Stärkeren. Dies ist die Geschichte von Ricky Oh, einem jungen Kung Fu-Meister mit übernatürlichen Kräften, der unschuldig zu 10 Jahren Gefängnis verurteilt wurde. Dort versuchen ihn die Wächter genauso unmenschlich zu behandeln wie die übrigen Gefangenen. Ricky beschließt, den unmenschlichen Zuständen nicht tatenlos zuzusehen, er legt sich mit dem Chefaufseher Cobra und seinen 4 Helfern an. Es kommt zu einem entscheidenden Kampf auf Leben und Tod, der direkt in die Hölle führt und wieder zurück...
Diese Kritik enthält Informationen über den späteren Handlungsverlauf der Geschichte.
eine kritik von sonyericssohn:

Das Jahr 2001.

Sämtliche staatliche Einrichtungen wurden wegen Überschuldung privatisiert. Darunter auch die Gefängnisse. Diese werden meist nur noch von den "Bossen" kontrolliert. Das sind normale Gefangene die sich in der Hierarchie hochgearbeitet haben und nun das Sagen haben.

In eines dieser "Privatgefängnisse" wird Ricky eingeliefert. Er wird beschuldigt, den Mann der seine Freundin in den Selbstmord (oder wars ein Unfall ?) trieb, getötet zu haben. 

Gut, Herr Ricky, dann wird mal erst schön brav durch den Metalldetektor geschritten. "Ding" Da hat der Kerl doch glatt Metall an seinem Körper. Auf zum durchleuchten, denn trotz dem nackten Oberkörper -alle Frauen kurz wegsehen- kann ja überall was metallisches versteckt sein. Auch IM Körper in Form von 9mm Projektilen *gulp*

Auf zum Direktor. Ja den gibts trotzdem, weil jemand muss ja die Fahne oben halten. Der macht Ricky nun klar daß er keinen Spaß im Knast haben wird, keine BILD Zeitung und keine Schokolade blablabla...

Doch der Direx hat schon einen Plan. Denn er ist nicht recht happy mit seinem neuen Gefangenen, weil er doch etwas Ärger macht. Zorro soll das erledigen. Nein wir sind nicht im Wilden Westen. Zorro ist der Mann für Grobe. Was sich auch in seiner Körperform bemerkbar macht.

Unter der Dusche soll es nun sein. Mit einem fröhlich gehauchtem RIIIIICKYYYYY ( hört sich in echt aber eher an wie RÜÜÜÜCKÜÜÜÜ ) will er dem Stressbringer an den Kragen, den frisch geduschten. 

Dazu hat Ricky aber so recht wenig Lust und macht sich mit chirurgischer Präzission dran die Innereien des Zorro in der gesamten Dusche zu verteilen. Ja, der Kerl ist ein Killer...was auch die restlichen Gäste des Duschraums bemerken.

 

Der Film STORY of RICKY aus dem Jahre 1991 ist Splatterthrash pur. Der Regisseur schien wohl Fan der Firma TROMA zu sein. Völlig durchgedrehte und ÜBERdrehte Charaktere, derber Splatter, unfreiwilliger / freiwilliger Humor und relativ gutes Martial Arts Gekloppe.

Der Film ist kein Rachestreifen, sondern konzentriert sich auf Rickys Überlebenskampf im Knast. In einigen Flashbacks wird Rickys Vergangenheit erzählt und wie er zu dem wurde wer er nun ist. Gar nicht mal so uninteressant. Aber doch recht thrashig. Was ja auch zum Film passt. 

Trotzdem gibts einige Patzer die, wenn gewollt, einem wirklich einige schallende Lacher entlockt. Tragseile, extrem billige Prostethics und und und. 

Ein paar der Darsteller sind Freunden von John Woo's Filmen bekannt, die anderen wohl nach der Sichtung wieder dem Gehirn entflohen. 

Leider ist der Film aus dem Verkehr gezogen worde, was sich meinem Verständnis etwas entzieht. Okay der Streifen ist derb, aber im Endeffekt so strunzdumm daß man eigentlich NUR drüber lachen kann.

Aber so läufts wohl...

 

"Wir sind doch nur MEEEENSCHEEEN !"

6/10
mehr reviews vom gleichen autor
Salomé
sonyericssohn
8/10
Stereoscope
sonyericssohn
10/10
Portal:
sonyericssohn
8/10
Moonlight
sonyericssohn
2/10
die neuesten reviews
Black
dicker Hund
5/10
Dope
Ghostfacelooker
7/10
Fat
Ghostfacelooker
1/10
John
TheRealAsh
10/10
Salomé
sonyericssohn
8/10
Super
JasonXtreme
8/10
Happening,
kokoloko
2/10

Kommentare

20.05.2014 22:24 Uhr - cecil b
1x
DB-Co-Admin
User-Level von cecil b 17
Erfahrungspunkte von cecil b 5.239
Yeap Sony, ich habe auch laut gelacht ! Ich liebe diesen Trash-Kracher. Mein Review würde ich nach den heutigen Maßstäben nicht mehr durchgehen lassen. Ist jetzt nur noch ein Kommentar, der doch tatsächlich aus dem Keller gegraben wird. Mir viel wohl nichts ein, weil Ricky mich paralisiert hatte ;) Weil er eben wie du passend kommentierst so:
" strunzdumm daß man eigentlich NUR drüber lachen kann. " ist !

20.05.2014 22:36 Uhr - sonyericssohn
1x
DB-Helfer
User-Level von sonyericssohn 15
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 4.059
Genau so siehts aus. Der Film ist zum heulen komisch ! Und wer den ernst nimmt, dem ist nicht mehr zu helfen. Hossa.

21.05.2014 17:59 Uhr - Kable Tillman
1x
DB-Helfer
User-Level von Kable Tillman 12
Erfahrungspunkte von Kable Tillman 2.079
Als Film: Flop. Als Material für den Trash-Abend: Grandios. Einer der dümmsten und skurrilsten Filme aller Zeiten, den man auch irgendwie gesehen haben muss, wenn man wissen will was "Trash" bedeutet. Gewohnt witziges und unterhaltsames Review von dir sonyericssohn. Weiter so!

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
SB.com