SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Horizon Forbidden West · Eine postapokalyptische Welt · ab 74,99 € bei gameware Evil Dead - The Game · ULTIMATE MULTIPLAYER-ERLEBNIS... UND ES GROOVT! · ab 44,99 € bei gameware

Wolf Creek 2

Herstellungsland:Australien (2014)
Standard-Freigabe:FSK keine Jugendfreigabe
Genre:Horror, Thriller
Bewertung unserer Besucher:
Note: 7,97 (61 Stimmen) Details

Inhaltsangabe:

"Es geht im Leben nicht darum, welchen Weg Du wählst, sondern wer Deinen Weg kreuzt." Katarina und Rutger, zwei unbeschwerte Rucksack-Touristen aus Deutschland, erleben die brutale Realität dieses Satzes auf ihrem Trip ins australische Hinterland. Denn hier, am Wolf Creek-Krater, einem Meteoriten-Krater, der viele Touristen anzieht, zieht Mick Taylor (John Jarratt), seines Zeichens Touristenhasser und Serienmörder, erneut seine Kreise. Auch Paul (Ryan Corr), ein englischer Surferboy, hat sich am falschen Tag zur falschen Zeit auf den Weg gemacht und kreuzt den Weg von Mick Taylor. Ein blutiges Katz- und Maus-Spiel beginnt, an dessen Ende es nur einen Gewinner geben kann. (KSM)

eine kritik von vic mackey:

Hätte es wirklich eine Fortsetzung zu „Wolf Creek“ gebraucht? Muss der wahnsinnige Serienkiller Mick Taylor 9 Jahre nach Teil 1 erneut auf Menschenjagd gehen? Wahrscheinlich nicht, schafft es Regisseur Greg McLean doch kaum, seinem Schocker neue Facetten abzuringen (dass Taylor nun um einiges rassistischer angelegt ist, lasse ich nicht als Entwicklung durchgehen). Wer sich allerdings um mangelnde Entwicklung oder die Notwendigkeit eines Sequels sorgt, der ist im Horrorgenre wohl eh falsch, und wenn schon eine vermeintlich unnötige Fortsetzung, dann bitte auch genau so. 
Im Jahr 2005 legte McLean Wert auf langsamen Spannungsaufbau. Erst nach einer knappen Stunde ließ er Taylor sein wahres Gesicht zeigen. Dies geschah dann auch durchaus heftig, begnügte sich meist aber mit Andeutungen. Im Jahr 2014 sieht das natürlich anders aus. Der explodierende Polizistenschädel gleich zu Beginn gibt die Richtung vor: Vorbei ist es mit der Zurückhaltung, in „Wolf Creek 2“ wird gnadenlos draufgehalten, wenn der, diesmal noch weitaus sadistischer vorgehende Killer arglose Rucksacktouristen zerhackt, absticht oder brutal über den Haufen schießt. Zu hart für die deutsche Kinoauswertung, in ungeschnittener Form ein Fest für Gorefans. 
Glücklicherweise vergisst McLean trotz aller Gewaltausbrüche nicht, was seinen Erstling seinerzeit so gelungen machte. Die für das Genre recht ungewöhnliche Dramaturgie lässt den Zuschauer lange im Dunkeln, wer (bzw. ob jemand) überleben wird, wer letztlich als Gegenspieler des Serienkillers aufgebaut wird. Auch die gut inszenierten Verfolgungsjagden sorgen dafür, dass die Spannung bis zum Ende oben bleibt. Der Grundton ist sehr zynisch ausgefallen, wobei hin und wieder auch gerne mal über’s Ziel hinausgeschossen wird, Stichwort Känguru (aber was soll ich heucheln, kurz musste ich auch schmunzeln). 
„Wolf Creek 2“ ist wesentlich derber als der Vorgänger ausgefallen, weiß aber auch abseits seiner Splattermomente zu überzeugen, dank einem gut aufgelegten John Jarratt, seiner überaus gelungenen Inszenierung sowie spannungsgeladener Menschenjagden, bei denen man, im Gegensatz zu vielen anderen Genrefilmen, auch tatsächlich mit den sympathischen, potentiellen Opfern mitfiebert. Wer sich bereits mit „Wolf Creek“ anfreunden konnte und kein Problem mit höherem Blutzoll und einer Extraportion Sadismus hat, dem sei die kompromisslose Fortsetzung ans Herz gelegt. 

7/10
Weiter:
mehr reviews vom gleichen autor
24:
Vic Mackey
9/10
Hatfields
Vic Mackey
10/10
die neuesten reviews
Zauberer
Insanity667
10/10
Alley
cecil b
7/10
Don't
TheMovieStar
7/10
Thomas
hudeley
8/10
Hostel
Karottenapfel
9/10
Seized
TheMovieStar
5/10
kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)