SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Cyberpunk 2077 · Dein wahres Ich ist nicht genug. · ab 50,99 € bei gameware Destroy All Humans · Ein großer Tritt für die Menschheit! · ab 28,99 € bei gameware

Escape Plan - Entkommen oder Sterben

(Originaltitel: Escape Plan)
Herstellungsland:USA (2013)
Standard-Freigabe:FSK 16
Genre:Action, Science-Fiction, Thriller
Alternativtitel:The Tomb
Escape Plan - Flieh oder Stirb!
Bewertung unserer Besucher:
Note: 7,17 (40 Stimmen) Details
inhalt:
Ausbrechen ist sein Job – der Sicherheitsexperte Ray Breslin testet Gefängnisse und macht sie absolut sicher. Sein neuester Auftrag: Als Terrorist getarnt soll er ein geheimes High-Tech-Gefängnis auf Herz und Nieren prüfen. Kaum angekommen, muss er feststellen, dass er hereingelegt wurde und nun zum ersten Mal in seinem Leben selbst inhaftiert ist, noch dazu an einem Ort, der als meisterhafte Umsetzung seiner eigenen Sicherheitsempfehlungen konzipiert wurde. Zusammen mit dem undurchschaubaren Insassen Rottmayer schmiedet er einen riskanten Fluchtplan …
Diese Kritik enthält Informationen über den späteren Handlungsverlauf der Geschichte.
eine kritik von punisher77:

ESCAPE PLAN

Was in den 80er und 90er Jahren nicht möglich war (Die beiden Stars waren einander damals gar nicht grün und hätten pro Nase 20 Millionen Dollar Gage verlangt, was damals jedes Budget gesprengt hätte) ist im Jahr 2013 endlich Wirklichkeit geworden: Sylvester Stallone und Arnold Schwarzenegger treten als gleichberechtigte Partner in einem Film auf. In „Escape Plan“ landet Ausbruchsexperte Ray Breslin (Stallone) in einem Sci – Fi – Hochsicherheitsknast und ist auf die Hilfe des Häftlings Emil Rottmayer (Schwarzenegger) angewiesen, um wieder rauszukommen.

„Escape Plan“ ist ein durchaus hervorragender und unterhaltsamer Film für Fans der Actiontitaten, hat aber zwei Fehler. Erstens: Seit den 80ern hat sich `ne Menge im Actiongenre getan und die ersten beiden Staffeln der Serie „Prison Break“ waren das Nonplusultra in Sachen Gefängnisausbruch. Soll heißen: Obwohl „Escape Plan“ teilweise recht spannend geraten ist, bietet der Film kaum Überraschungen und im Grunde hat man Vieles, was man in „Escape Plan“ zu sehen bekommt, schon woanders gesehen. Zweitens: Arnold Schwarzenegger, der genau wie Sylvester Stallone seit über 30 Jahren von Thomas Danneberg gesprochen wird, hat hier eine neue Stimme gekriegt. Der deutsche Verleih glaubte (obwohl Danneberg Stallone UND Schwarzenegger in den „Expendables“ – Filmen synchronisierte und erfolgreich beiden Darstellern im Trailer seine Stimme lieh), die Zuschauer zu verwirren, falls Danneberg beide Darsteller synchronisieren sollte und verpasste Arnie `ne neue Stimme.

Aber abgesehen davon ist „Escape Plan“ ein überdurchschnittlicher, unterhaltsamer Actionstreifen, der jede Menge Frotzeleien zwischen Stallone und Schwarzenegger, ein paar ordentliche Schlägereien, einen großartigen Schurken und einen explosiven Showdown bietet. Unterm Strich ist „Escape Plan“ ein sehr unterhaltsamer Streifen geworden, der zwar nicht an Klassiker wie „Terminator“ oder „Rambo“ herankommt, aber einer der besten Filme des Kinojahres 2013 ist.

8,5/10

Weiter:
mehr reviews vom gleichen autor
Stirb
Punisher77
7/10
Reindeer
Punisher77
8/10
Night
Punisher77
7/10
die neuesten reviews
Ashfall
sonyericssohn
6/10
Trabbi
crank15neun
4/10
Best
crank15neun
5/10
Troll
crank15neun
2/10
Stirb
Kaiser Soze
9/10
kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)