SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Exploding Kittens NSFW Edition · Das explosionsstärkste Katzen ähm Kartenspiel · ab 16,99 € bei gameware Ganz böses Zombiespiel aus AT · Hol dir das böse Game ohne Zollprobleme · ab 34,99 € bei gameware

Belly of the Beast - In der Mitte einer bösen Macht

(Originaltitel: Belly of the Beast)
Herstellungsland:USA, Kanada, Großbritannien, Hongkong (2003)
Standard-Freigabe:FSK 18
Genre:Action, Thriller
Alternativtitel:Inside the Beast
Bewertung unserer Besucher:
Note: 7,05 (20 Stimmen) Details
inhalt:
Nach einer fehlgeschlagenen Geheimdienstaktion hat CIA-Agent Jake Hopper (Steven Seagal) mittlerweile den Dienst quittiert. Als seine Tochter und die eines US-Senators an einem Bergsee in Thailand von Terroristen entführt werden, verlangen diese im Austausch die Freilassung von Gefangenen. Ohne zu zögern reist Jake in sein altes Operationsgebiet, um sich auf die Suche zu begeben. Zwar lässt ihn die US-Regierung im Stich, aber auf seinen alten Kampfgefährten Sunti (Byron Mann) ist immer noch Verlass. Im Dickicht des thailändischen Dschungels riecht es nach Verrat. Eine heiße Spur zieht sie direkt in den Sog undurchsichtiger, politischer Machtspiele. Eine mörderische Jagd beginnt …
eine kritik von ivan_danko:

BELLY OF THE BEAST - CANADA/HONG KONG/UK - 2003

 

Jawohl, einer von mittlerweile fast unzähligen Steven Seagal-Filmen, der aber den anderen Spätwerken des Aikido-Meisters einiges voraus hat: Der ist wirklich ganz unterhaltsam... Leider hat der gute Steven in den letzten Jahren nicht nur Gewichts- sondern auch Qualitätsprobleme, was die Auswahl seiner Produktionen betrifft. Schade eigentlich, nach "Exit Wounds" hatte ich kurz die Hoffnung, daß der durchaus gelungene Kinofilm ihm ein spätes Leinwandcomeback auf Dauer bereiten könnte. Leider war dem nicht so, im Gegenteil, billige Ostblock-Produktionen wurden am Fließband heruntergekurbelt, nur positive Ausreißer und die für Steven Seagal typische knochenbrecherische Härte konnten die Ergebnisse oft retten.

Regisseur Ching Siu Tung, der einige wirklich gute Asia-Produktionen inszenieren durfte ("Schrift des Todes", "A Chinese Ghost Story" etc.) inszenierte "Belly of the Beast" im Jahre 2003. Als Co-Stars wurden unter anderem Byron Mann (Nebendarsteller in einigen Serien und anderen Seagal-Titeln) sowie Monica Lo (bekannt aus einigen asiatischen Produktionen) verpflichtet und machen ihre Sache recht ordentlich.

Ebenso wirklich ordentlich ist die Choreographie der Action-Szenen, die zahlreich, hart und mit allen möglichen Elementen des Genres daherkommen. Schießereien mit blutigen Ergebnissen, Martial-Arts-Sequenzen, Explosionen... "Belly of the Beast" schaut durchaus professionell produziert aus, bei einem geschätzten Budget von 14 Mio. USD ist das auch das mindeste. 

Leider nicht so toll (Seagal-typisch...) ist die Handlung, die typische Entführungs- Befreiungsgeschichte, auf die ich aus Spoiler-Gründen nicht genau eingehen will, entspricht nur dem Standard, und wurde schon zig Mal in Szene gesetzt. Dies führt dazu, daß man sich wirklich nur an der gelungenen Action wirklich erfreuen kann, ein Oscar-reifes Werk erwartet sich der eingeweihte Zuschauer sowieso nicht.

Kurzum, "Belly of the Beast" ist ein netter, harter, unterhaltsamer Film für hartgesottene Freunde von Steven Seagal, wie ich es einer bin. Für uns Fans kann der doch sowieso fast drehen, was er will, angeschaut wird immer noch alles. Hoffentlich besinnt er sich doch noch seiner alten Qualitäten und bemüht sich um bessere Produktionen in der Zukunft. Immerhin hat er für seinen letzen Film "Force of Execution" doch einige Kilos verloren, was hoffen lässt.

 

Bewertung 7/10

7/10
mehr reviews vom gleichen autor
die neuesten reviews
Casshern
The Machinist
8/10
Mile
Kable Tillman
3/10
Reichsführer-SS
hudeley
3/10
Halloween
TheMovieStar
5/10
Cell,
sonyericssohn
10/10
Horde,
dicker Hund
8/10
kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)