SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Horizon Forbidden West · Eine postapokalyptische Welt · ab 74,99 € bei gameware Vampire : The Masquerade - Swansong · Es gibt sie wirklich · ab 47,99 € bei gameware

The Raid 2

Originaltitel: The Raid 2: Berandal

Herstellungsland:Indonesien (2013)
Standard-Freigabe:FSK keine Jugendfreigabe
Genre:Action, Martial Arts, Krimi, Thriller
Alternativtitel:The Raid: Retaliation
Serbuan Maut 2
Serbuan Maut 2: Berandal
Bewertung unserer Besucher:
Note: 8,80 (109 Stimmen) Details

Inhaltsangabe:

Der junge Cop Rama und seine Familie geraten ins Visier des organisierten Verbrechens. Um seine Frau und seinen kleinen Sohn zu schützen, muss sich Rama auf eine erbarmungslose Undercover-Mission in Jakartas Unterwelt einlassen. Bis in die höchsten Machtebenen ist die Stadt durchzogen von einem Netz aus Bestechlichkeit und Verbrechen. Mit neuer Identität als knallharter Kämpfer Yuda arbeitet er sich im Gefängnis innerhalb der Hierarchie der Gesetzlosen nach oben. Schließlich gelingt es ihm, die Gunst von Uco zu gewinnen: Der skrupellose Sohn eines mächtigen Gangster-Bosses ist sein Schlüssel in die engsten Kreise der indonesischen Mafia. Vollkommen auf sich allein gestellt, sagt er dem gesamten verrotteten System den Kampf an. Für Rama beginnt eine Odyssee der Gewalt durch einen Sumpf aus Korruption und Kriminalität. Seine Gegner kennen keine Gnade und am Ende kann es nur eines geben: Leben oder Tod... (Koch Media)

eine kritik von thevaultboy:

Das mittlerweile existierende Bild einer Fortsetzung protzt vor Exzessivität, dem Streben nach Übertreibung oder auch ganz einfach gesagt der puren Eskalation im Gegensatz zum Vorgänger. Doch Gareth Evans beweist mit The Raid 2 wie man aus der Simplizität des Vorgängers einen komplexen Gangsterfilm machen, der den Vorgänger auch in Puncto Action toppt. Denn während man sich in der ersten Hälfte noch ein umfassendes Gerüst schafft, tobt man sich danach genau so aus wie Kleinkinder im Sandkasten! Gewalt wird als Stilmittel abgefeiert und der Rausch der Brutalität scheint einfach nicht zu gipfeln! Da werden gesamte Schädeldecken weggerissen, Baseballbälle dienen zur Gesichtsspaltung und ein breits Grinsen wird in Gesichter geschnitzt! Doch auch Charaktere dienen nicht nur noch als reines Objekt knochenbrechender Greueltaten, sondern bekommen zumindest etwas Tiefgang und sind nicht nur reine Gewaltschablonen. Kameratechnisch dreht man voll auf (man bedenke dabei nur die Verfolgungsjagd oder die Kämpfe im engen Korridor), und bekommen wir lange schnittfreie Sequenzen mit fliegender Kamera, was nicht nur optisch imposant wirkt, sondern auch durch den schnellen Schnitt (der keinesfalls die Actionszenen unübersichtlich gestaltet) in der Atmosphäre bestärkt wird! Wer meint, dass der Vorgänger der beste Actionfilm der letzten Jahre ist wird verstummen, denn was in The Raid 2 abgefeiert wird ist ein episches Spektakel, welches seinesgleichen sucht und momentan völlig konkurrenzfrei in der Filmwelt schwebt und dass nicht nur wegen seiner Kompromisslosigkeit!

10/10
Weiter:
mehr reviews vom gleichen autor
Wolf
thevaultboy
6/10
No
thevaultboy
8/10
Liebe
thevaultboy
8/10
RoboCop
thevaultboy
4/10
die neuesten reviews
House
cecil b
7/10
neun
Kaiser Soze
8/10
Stylist,
Ghostfacelooker
Quarry,
Insanity667
9/10
Fast
Phyliinx
8/10
Stirb
Sonnyblack745
10/10

Kommentare

13.07.2014 23:08 Uhr - Crítter
2x
DB-Helfer
User-Level von Crítter 6
Erfahrungspunkte von Crítter 501
Kanns kaum erwarten, den zu sehen ^^

25.12.2014 19:08 Uhr - Präsident Clinton
User-Level von Präsident Clinton 2
Erfahrungspunkte von Präsident Clinton 36
Knappes, aber sehr schönes und treffendes Review.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)