SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Horizon Forbidden West · Eine postapokalyptische Welt · ab 74,99 € bei gameware Returnal · Beginne deine Reise · ab 74,99 € bei gameware

Resident Evil: Extinction

Herstellungsland:Deutschland, Großbritannien, Frankreich (2007)
Standard-Freigabe:FSK keine Jugendfreigabe
Genre:Action, Horror, Science-Fiction
Alternativtitel:Biohazard: Extinction
Biohazard 3
Resident Evil 3
Bewertung unserer Besucher:
Note: 7,42 (94 Stimmen) Details

Inhaltsangabe:

Mittlerweile sind fast 99 Prozent der Erdbevölkerung mit dem todbringenden T-Virus der "Umbrella Corporation" infiziert. Längst bieten die Städte keine Sicherheit mehr, und nur eine kleine Gruppe Überlebender hat sich zusammengetan, um in einem schwer bewaffneten Konvoi über die verlassenen Highways von Nevada zu ziehen. Immer auf der Flucht vor menschenfressenden Zombies und auf der Suche nach ihresgleichen, den Lebenden, den Nicht-Infizierten. Alice (Milla Jovovich) folgt dem Konvoi, bereit an der Seite ihrer Mitstreiter gegen die lauernden Untoten und düsteren Machenschaften der "Umbrella Corporation" zu kämpfen. Doch dies ist nicht Alices einziger Kampf: Genetisch manipuliert durch Dr. Isascs Experimente kann sie sich selbst nicht mehr trauen. Ihr letzter Ausweg ist, die "Umbrella Corporation" endgültig zu vernichten... Mit "Resident Evil: Extinction" schuf das Produzententeam um Bernd Eichinger einen neuen actiongewaltigen Höhepunkt in der erfolgreichen "Resident Evil"-Trilogie! (Constantin Film DVD-Cover)

eine kritik von inferis:

Nach zwei mäßigen Vorgängern, kam der dritte Teil des Reident Evil Film Franchises, beruhend auf der bekannten und beliebten Spiel-Reihe. Die Regie übernahm derselbe Typ der auch Highlander verbrochen hat und so waren meine Erwartungen niedrig, wie sich herausstellte zu unrecht.

Wir erleben zuerst wie Alice den aus den Vorgängern bekannten Fallen im Herrenhaus ausweicht und austrickst bis sie von einer Selbstschussanllage überrascht und getötet wird, wie sich heraustellt handlete es sich dabei um einen Klon und ein böser Wissenschaftler versucht den perfekten Klon zu kreieren währendessen macht die wahre Alice einen auf Mad Max und wird von grausamen Hinterwäldlern in eine Falle gelockt, allerdings kann sie sich wehren und tötet diese blutig, sehr blutig sogar was ein großer plus punkt im Vergleich zu den wirklich blutarmen Vorgängern ist.

Als nächstes sieht man einen Konvoi aus Überlebenden und alten Bekannten die die Straße herunterbretten und dabei Zombies plätten. 

Die Story folgt dem bakannten Schema Alice trifft auf die Gruppe bald mischt der verrückte Wissenschaftler mit und Alice und ihre Gruppe haben ein neues Ziel. Dabei wird die Logik sinngemäß über Bord geworfen Alice entwickelt sogar Super-duper-Superkräfte und jegliche Kontinuität innerhalb der Filmreihe wird über Bord geworfen, verdammt jedwege Kontinuität innerhalb des Filmes wird über Bord geworfen.

Aber Moment mal, meine sehr geehrten Leser wollen mich jetzt sicherlich daran erinnern das ich mich am Anfang geäußert habe das dieser Film anders als die anderen Resi-Film sei und ich angedeutet habe das er sogar gut sein könnte und ja ich bin tatsächlich der Meinung das dies der beste Teil der Reihe st und man ihn mit zugekniffenen Augen sogar gut schimpfen könnte und ich werde auch gleich erklären weshalb dem so ist.

Das wichtigste, es gibt einen anderen Regisseur als im ersten Teil, klar im zweiten Teil hat auch ein anderer als Paul WS Anderso Regie geführt und der Teil war fast so schlecht wie der erste, aber hier kommt es mir so vor als würde der Regisseur sich bewusst sein was für einen Murks er hier abliefert und hat das ganze nicht ganz so ernst genommen. Außerdem wurde an der Splatterschraube gedreht und es gibt einige etwas holprige Anspielungen auf George Romeros Klassiker die ainem direkt ins Auge fallen(Day of the Dead, Land of the Dead) sowie auf Mad Max. Allerdings gibt es auch die selben Schwächen wie in vorherigen Teilen die aber mit dem Drehbuch zu tun haben worauf ich später noch zu sprechen kommen den davor möhte ich noch etwas Lob aussprechen, den eines konnte der Regisseur und das ist Timing. Er versteht sich offensichtlich perfekt darauf Mainstream-Splatter zu zeigen, den er liefert hier einen Popcorn-Action-Horrorfilm ab der gekonnt Action und Horrorszenen verbindet, wobei er beiden Genres durch gut getimte Schock bzw. Action-Momenten ihre Wirkung entfallten lässt.

Es gibt aber auch ganz große Schwächen, natürlich zum einen das furchtbare Drehbuch von Paul WS Anderson der bereits nach Mortal Kombat nie wieder in die Nähe einer Kamera hätte gelangen dürfen oder an die Tastatur eines Computers um Drehbücher zu schreiben, denn es gibt am laufenden Band Logiklücken, Unwahrscheinliche Charakterentwicklungen plötzliche Superkräfte und Nebenplots die im Sande verlaufen, hölzerne Dialoge und eine Menge absolut sinnloser Momente.

Aber die gute Reie und ordentliche Effekte lassen mich darüber hinwegsehen und eine deutliche bessereung gegenüber den schlechten Vorgängern lassen mich beide Augen zudrücken. Aber ich möchte die Leute noch warnen, das dieser Teil zwar der beste Resi-Film ist, aber als Zombie-Action-No-Brainer in Ordnung ist und zwar nur in Ordnung man kann ihn auf keinen Fall mit George Romeros Klassikern oder den "28 -" Filmen Vergleichen. Wenn man aber sonst nichts zu tun hat ist er in Ordnung.

Fazit: Ach was solls im Vergleich zu den beiden Nachfolgefilmen von Paul WS Anderson ist das ein Meisterwerk und da ich heute schon Teil 6 der Spiele-Reihe so gut bewertet habe gebe ich dem hier einfach mal 

7/10
Weiter:
mehr reviews vom gleichen autor
Doom
Inferis
Postal
Inferis
die neuesten reviews
Get
TheMovieStar
5/10
Doom
Inferis
Her
Dr. Kinski
7/10
Weiße
Phyliinx
7/10
Re-Animator
sonyericssohn
9/10
Return
McGuinness
1/10
Fable
dicker Hund
8/10
kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)