SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Vampire : The Masquerade - Swansong · Es gibt sie wirklich · ab 47,99 € bei gameware Horizon Forbidden West · Eine postapokalyptische Welt · ab 74,99 € bei gameware

Ender's Game - Das große Spiel

Originaltitel: Ender's Game

Herstellungsland:USA (2013)
Standard-Freigabe:FSK 12
Genre:Abenteuer, Action, Science-Fiction
Alternativtitel:Enders Game
Bewertung unserer Besucher:
Note: 6,64 (11 Stimmen) Details

Inhaltsangabe:

In einer Welt der Zukunft, in der die Erde von Aliens bedroht wird, sucht das internationale Militär verzweifelt nach einem militärischen Genie, dem es gelingen kann, die überlegene Flotte des übermächtigen Gegners zu besiegen. Dazu rekrutiert Commander Mazer Rackham (Ben Kingsley) potentielle Kandidaten bereits im Kindesalter, um sie in einer Militärschule im All isoliert auf den Kampf gegen die Außerirdischen vorzubereiten. Trainiert werden die Kinder vom hochdekorierten Colonel Hyrum Graff (Harrison Ford), der immer auf der Suche nach einem würdigen Nachfolger für den legendären Commander Mazer Rackham ist. Unter den Kindern ist auch Andrew "Ender" Wiggin (Asa Butterfield), ein ganz normaler Junge. Schon in kürzester Zeit meistert er die kompliziertesten und schwierigsten Aufgaben im Kampfsimulator und beweist großes strategisches Geschick. Plötzlich ruhen alle Hoffnungen auf die Rettung der Erde auf den Schultern dieses schüchternen und verschlossenen Jungen, der sich nichts sehnlicher wünscht als eine normale Kindheit. Wird die Rechnung des Militärs aufgehen? Oder wird das Kind unter der Last des Drills, der Einsamkeit und der Verantwortung zerbrechen? (Constantin Film)

Diese Kritik enthält Informationen über den späteren Handlungsverlauf der Geschichte.
eine kritik von manhuntbo:

Der Trailer damals zu Enders Game sah ziemlich genial aus und ich war sehr gespannt ob der Film das halten kann was der Trailer verspricht. Ich mag Filme wo Kinder die Hauptrollen spielen eigentlich nicht besonders, aber bei Enders Game passt das irgendwie gut in die Story.

Die Erde wird von Aliens bedroht und das Militär sieht seine letzte Hoffnung in den Kindern die eine harte Ausbildung durchleben müssen. Die Story hat mir gefallen und wurde gut umgesetzt. Trotz der recht wenig Action hat der Film meiner Meinung nach alles Richtig gemacht. Die Schauspieler überzeugen alle ,insbesondere natürlich Harrison Ford. Die Ausbildung des jungen Ender ist interessant umgesetzt und zu keiner Sekunde langweilig. Die Schlusskampf Szene ist ziemlich beeindruckend und davon hätte dann doch mehr in dem Film stecken müssen. Der Sound ist super. Wenn es denn mal Action gibt dann wird einem von alles Seiten was um die Rübe geballert.

Für mich ein sehr interessanter und zu keiner Sekunde langweiliger Film. Hier wurde alles richtig gemacht. Trotz wenig Action und viel Story Erzählung ein gutes SyFi Abenteuer. Ich hoffe dann mal auf einen 2. Teil.^^

8/10
Weiter:
mehr reviews vom gleichen autor
RoboCop
Manhuntbo
7/10
Man
Manhuntbo
9/10
RoboCop
Manhuntbo
10/10
die neuesten reviews
Stylist,
Ghostfacelooker
Quarry,
Insanity667
9/10
Fast
Phyliinx
8/10
Stirb
Sonnyblack745
10/10
Charlotte's
Dr. Kinski
9/10
Dredd
McGuinness
8/10
Bloodparty
Insanity667
6/10
kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)