SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Exploding Kittens NSFW Edition · Das explosionsstärkste Katzen ähm Kartenspiel · ab 16,99 € bei gameware Cyberpunk 2077 · Dein wahres Ich ist nicht genug. · ab 50,99 € bei gameware
Gorno
Level 13
XP 2.665
Eintrag: 22.08.2014

Amazon.de

  • Midway - Für die Freiheit
4K UHD/BD
28,70 €
BD Steelbook
19,49 €
Blu-ray
16,99 €
DVD
13,79 €
prime video
13,99 €
  • Zombieland: Doppelt hält besser
4K UHD/BD
32,99 €
BD Steelbook
19,99 €
Blu-ray
16,99 €
DVD
14,99 €
prime video
16,99 €
  • Ad Astra - Zu den Sternen
4K UHD/BD Steelbook
39,99 €
Blu-ray
19,99 €
DVD
16,99 €
  • Rollerball
5-Disc UHD/BD Ultimate Edition
51,99 €
4K UHD/BD Mediabook
35,99 €
BD/DVD Mediabook
29,99 €
DVD
10,99 €
  • Doctor Sleeps Erwachen
4K UHD/BD Steelbook
39,99 €
BD Steelbook
21,99 €
4K UHD/BD
27,92 €
Blu-ray
19,98 €
DVD
16,98 €
prime video
14,99 €
  • Rambo - Last Blood
4K UHD/BD
28,99 €
4K UHD/BD Stbk
39,99 €
Blu-ray
17,19 €
BD Steelb.
19,99 €
DVD
14,99 €
Prime Video
13,99 €

The Expendables 3 - A Man's Job

(Originaltitel: The Expendables 3)
Herstellungsland:USA (2014)
Standard-Freigabe:FSK 16
Genre:Abenteuer, Action, Komödie, Thriller
Alternativtitel:EX3
Expendables 3

Bewertung unserer Besucher:
Note: 5,08 (106 Stimmen) Details
inhalt:
Barney Ross (Sylvester Stallone), Lee Christmas (Jason Statham) und der Rest des Expendables Teams treffen bei ihrem neuen Einsatz auf Conrad Stonebanks (Mel Gibson). Einst Barneys rechte Hand bei der Gründung der Expendables, hat sich Stonebanks zu einem skrupellosen Waffenhändler und somit zu einem Gegner der Gruppe gewandelt. Stonebanks seinerseits hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Expendables zu zerschlagen - aber Barney hat andere Pläne. Er entscheidet sich, junges Blut und moderne Waffen ins Spiel zu bringen. Der persönliche und finale Kampf der beiden Kontrahenten wird zu einem Kampf zwischen Jung und Alt, High-Tech und Old-School…
eine kritik von gorno:

Einer der Filme, welcher schon vor dem Start extrem diskutiert und von den meisten boykottiert wurde. Grund? Sly hat den Film gewollt auf ein PG-13 runterschneiden lassen, um somit ein grösseres Publikum zu erreichen. Unterstütze ich so etwas? Nein, ganz im Gegenteil. Ein gewollt auf die 80er Jahre fokusierter Actionfilm ist eindeutig für einen erfahrerenen Zuschauer gedacht und keineswegs für die jüngere Fraktion. Die kann natürlich immernoch ihren Spass bei so einem Werk haben, aber angesprochen werden eindeutig die etwas reiferen unter uns. Ich wollte aber nicht denselben Fehler wie bei Robocop machen und mich schon im vorhinein festlegen, ob ich einen Film mag oder nicht. Ich wollte mich selber davon überzeugen, ob hier nur an Gewallt runtergeschraubt wurde, oder ob das ganze Paket für ein jüngeres Publikum gemacht wurde.

Da dieser Film auf seine Action fokusiert ist, lässt sich die Story auch ziemlich schnell erklären. Bei einem Einsatz treffen die Expendables auf ein altes Mitglied, welches die Seiten gewechselt hat. Conrad Stonebanks, welcher zusammen mit Barney Ross die Firma gegründet hat, verkauft jetzt Waffen an die Feinde. Natürlich will ihn Barney unter der Erde sehen und entscheidet sich für einen Rachefeldzug. Da er aber denkt, dass seine Männer langsam alt werden, holt er sich einige Jünglinge an Bord. Doch die alten Haudegen geben natürlich nicht auf und wollen zeigen, was noch in ihnen steckt.

Um dieser ziemlich flachen Geschichte, versteckt sich genau das, was wir alle wollen. Ordentliche Hau-Drauf-Action, Schiessereien und flotte Sprüche. Ich habe mich im vorhinein etwas genervt und wusste, dass der Film ziemlich blutarm ausgehen wird. Doch falsch gedacht, der Film beinhaltet nämlich garkein Blut. Schlecht ist es aber auf keinen Fall geworden. Für mich funktionierte alles trotzdem genauso, wie ich es gewollt habe. Die Action war ziemlich rasant und haute schön auf die Kappe. Die Anfangssequenz und der erste Auftrag ballern so richtig schön oldschool und unterhalten auf jeden Fall. Hunderte von Männern gehen drauf und die Sprüche und Witze fliegen genauso wie die Soldaten durch die Luft. Doch dann beginnt das Drama und eine quasi neue Ära.

Die schlimmste halbe Stunde im Film, war eindeutig der Einsatz mit den Neulingen. Ok schlimm ist schon extrem übertrieben. Es war unterhaltsam, passte aber keineswegs in einen Expendables Streifen. Die neuen sind allesamt sehr arrogant und irgendwie zu modern. Ich weiss nicht ob modern der richtige Ausdruck ist, aber sie sind auf jeden Fall zu jung und ich kaufe ihnen die Sache nicht wirklich ab. Da werden Server gehackt, taktisch vorgegangen und hightech Spielzeug wird benutzt. Barneys Plan A das Gebäude einfach von allen Seiten zu stürmen gefiel mir tausend mal besser, denn für so etwas habe ich theoretisch ja gezahlt.

Die Sache nimmt aber zum guten Glück eine Wendung und die Haudegen dürfen wieder mitmischen. Sie haben leider viel zu wenig Screentime, hauen bei ihrer Sache aber trotzdem schön gehörig auf die Mütze. Es ist sogar etwas Raid-Mässig, wie sie sich da von Stockwerk zu Stockwerk durchkämpfen. Und komischerweise nervten mich die Jungen auch plötzlich nicht mehr. Die beiden Fraktionen können anscheinend hinter dem ganzen alt-jung-Gehasse trotzdem noch gut miteinander kämpfen. Der Schluss ist wirklich ein Fest für die Augen, auch wenn alles blutleer ausgegangen ist. Da nervt mich die Schneiderei aber trotzdem ein wenig, denn der Assembly Cut dauerte gute 3.5 Stunden wie wir wissen und vom Finale wurde eindeutig am meisten rausgenommen. Der Schlusskampf dauerte höchstens zwei Minuten und fällt extrem mager aus.

Die Expendables haben aber neben den jungen Darstellern, von welchem mir die MMA Kämpferin Ronda Rousey sehr gut gefallen hat, auch ein wenig Zuwachs bekommen. Bruce Willis wird hier von Harrison Ford ersetzt, welcher seine Sache solide macht sich das alter aber trotzdem sehr anmerken lässt. War trotzdem nett ihn wieder in Aktion zu sehen. Wesley Snipes und Antonio Banderas waren für mich aber eindeutig die Krönung des Filmes. Snipes ist in topform und beweist, dass er es immernoch kann. Seine Sprüche sind erste Sahne und er nimmt sich kein bisschen ernst, denn er macht sich eindeutig auch über seinen echten Charakter lustig (Steuerhinterziehung). Banderas hingegen spielt hier den Pausenclown. Er labert und labert und labert ununterbrochen. Alle Expendables sind sowas von genervt von ihm, aber der Zuschauer wird sich vor lachen nass machen. Ausserdem beweist er ebenfalls, dass er noch in bester Form ist und seine Kletterkünste sind wirklich lobenswert. Natürlich nicht zu vergessen, Mel Gibson als Antagonist. Wie auch schon bei Machette Kills, bringt er seine Rolle super rüber. Der ironische und leicht psychische Conrad ist auf jeden Fall ein Daumen nach oben. Jet Li fällt leider sehr kurz aus, dafür darf Schwarzenegger etwas mehr mitmischen. Der Rest der Crew ist wie gewohnt in Topform.


Fazit: Auch wenn der Film komplett blutleer ausgefallen ist und die Neulinge in der Mitte des Filmes etwas nerven, bin ich im grossen und ganzen sehr positiv überrascht. Die Action muss ja nicht immer blutig sein, aber ich hoffe trotzdem auf einen längeren Cut. Auch wenn der Film jetzt schon eine Laufzeit von 126 Minuten hat. Die gezeigte Acton ist hier aber auf jeden Fall sehr unterhaltsam und lässt es gut krachen. Leider sind die ironischen Unterhaltungen zwischen Barney Ross und Lee Christmas ziemlich kurz ausgefallen, dafür bietet der Film aber viel mehr witzige Sprüche und auch Situationskomik (Banderas) als die anderen zwei Teile. Ich hätte mir aber auch etwas mehr Screentime für die originalen Expendables  gewünscht. Aber dennoch bin ich, nach den vielen negativen Kritiken, sehr positiv überrascht von diesem dritten Teil. Ansehen lohnt sich auf jeden Fall.

7/10
mehr reviews vom gleichen autor
die neuesten reviews
Nocta
hudeley
9/10
Lord
Necron
10/10
Kickboxer
TheMovieStar
6/10
Bridge,
hudeley
Warte,
Anti-Pirat
10/10
You
Ghostfacelooker
Do-Over,
Cabal666
5/10

Kommentare

22.08.2014 18:35 Uhr - Dr. Jones
1x
Ausgewogene Review nach den vielen negativen Kritiken hier auf der Seite .
Am Sonntag isses dann soweit dann werd ich mir EX 3 anschauen . Erwarte überwiegend auch das was du beschrieben hast . Nicht mehr und nicht weniger .

23.08.2014 12:23 Uhr - DOTD
2x
DB-Helfer
User-Level von DOTD 10
Erfahrungspunkte von DOTD 1.360
Diese Review klingt um einiges positiver als die anderen. Ist auch ausgewogener und objektiver beschrieben. Vielleicht gebe ich dem Film noch eine Chance. Wer weiß? Eventuell finde ich daran ja auch was Gutes. Sehr gut geschriebene Kritik.

23.08.2014 13:21 Uhr - Gorno
DB-Helfer
User-Level von Gorno 13
Erfahrungspunkte von Gorno 2.665
Die Firma dankt ;)

23.08.2014 17:50 Uhr - marty-mcfly
1x
Sehr gutes Review. Aber war es nicht so das die Firma hinter den Expendables den Film auf PG13 kürzen lies und Stallone damit gar nichts zu tun hatte?

23.08.2014 17:54 Uhr - Punisher77
1x
DB-Helfer
User-Level von Punisher77 14
Erfahrungspunkte von Punisher77 3.227
Naja, Stallone ist dafür bekannt, auch bei Filmen, bei denen er nicht selbst Regie führt, ein kräftiges Wörtchen mitzureden, was ich grundsätzlich nicht schlecht finde, da es zeigt, dass er nicht nur seine Dreharbeiten runterreißt, sondern mit Herzblut bei der Sache ist - wie z.B. beim ersten "Rocky". Und da er auch hier wieder das Drehbuch geschrieben hat, denke ich, dass er auch bei dessen Umsetzung mitgewirkt hat.

23.08.2014 20:44 Uhr - Frank the Tank85
1x
DB-Helfer
User-Level von Frank the Tank85 5
Erfahrungspunkte von Frank the Tank85 379
Jap,schönes Review.Aber ich gebe dem Film trotzdem im Kino keine Chance.Bin immer noch enttäuscht von der Schiene die Sly hier fährt,auch wenn ich ein riesenfan von ihm bin

23.08.2014 20:55 Uhr - seher
1x
Komme gerade aus dem Kino. Die Kritik kann ich einfach nur unterschreiben.

Vermisst habe ich aber ne ordentliche Pürgelszene von Ford im Stile eines Indy-Films. Aber der Mann ist ja nun auch nicht mehr der Jüngste. Dafür war Snipes schön locker drauf. Und Banderas war einfach top.

06.09.2014 09:42 Uhr - Gorno
DB-Helfer
User-Level von Gorno 13
Erfahrungspunkte von Gorno 2.665
Ach soviel nettes zu hören macht ja schon weh :D Dankeschön ;)

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
© Schnittberichte.com (2020)