SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Doom Eternal · Das Nonplusultra in Sachen Durchschlagskraft · ab 59,99 € bei gameware Ganz böses Zombiespiel aus AT · Hol dir das böse Game ohne Zollprobleme · ab 19,99 € bei gameware
Matt
Level 16
XP 4.462
Eintrag: 14.10.2014

Amazon.de

  • Red Heat
4K UHD/BD Steelbook
28,99 €
Blu-ray
12,99 €
DVD
9,99 €
  • Shining
4K UHD/BD
26,99 €
4K UHD/BD Steelbook
39,99 €
  • Rambo - Last Blood
4K UHD/BD
35,99 €
Blu-ray
18,99 €
DVD
16,99 €
  • Spider-Man: Far From Home
4K UHD/BD
32,99 €
BD Steelbook
23,99 €
Blu-ray
16,99 €
BD 3D/2D Stbk
tba €
4K UHD/BD Stbk
tba €
BD 3D/2D
22,99 €
prime video
16,99 €

Freitag der 13. - Jason lebt!

(Originaltitel: Friday the 13th Part VI: Jason Lives)
Herstellungsland:USA (1986)
Standard-Freigabe:FSK keine Jugendfreigabe
Genre:Horror, Thriller
Alternativtitel:Freitag der 13., Teil 6

Bewertung unserer Besucher:
Note: 7,69 (101 Stimmen) Details
inhalt:
Nach seiner Entlassung aus der Psychiatrie will Tommy sicher gehen, dass Jason Vorhees wirklich tot ist. Auf dem Friedhof in der Nähe von Crystal Lake, das nun Camp Forrest heißt, gräbt er Jasons Leiche aus. Doch als er den Kadaver mit einem Zaunpfahl durchbohrt, erwacht Jason zu neuem Leben. Mit der Hilfe der schönen Megan stellt Tommy sich dem beinahe aussichtslosen Kampf mit dem übermächtigen Untoten...
eine kritik von matt:

"He´s back, the man behind the mask and he´s out of control" singt der von mir sehr geschätzte Alice Cooper im Abspann des 6ten Teils der Crystal Lake Slasher Serie. Aber wer genau hinhört kann den Titel auch schon während des Films hören und auch ein andere Cooper Song hat es direkt in den Film geschafft, Teenage Frankenstein. Ist mir tatsächlich jetzt auch erst bei der erneuten Sichtung aufgefallen und dass obwohl ich den Streifen bestimmt schon 7,8 Mal in den letzten 15 Jahren geschaut habe.

Aber genug Trivia, ran an die Buletten wie man so schön sagt. Teil 6 ist der Abschluss der internen Tommy Jarvis Trilogie in der durch einen ganz blöden Zufall, ok die Szene ist reiner Selbstzweck und wirkt auch heute noch etwas lächerlich, Jason nun endgültig zur übermenschlichen bzw untoten Killermaschine gemacht wird. Tja, dumm gelaufen. Jedenfalls für Tommy und das kleine Städtchen in dem Jason nun auf neue wütet und alle bösen Teens die rummachen, Drogen nehmen und ihren Pflichten nicht nachkommen meuchelt. Der Splatter und vor allem die Camp Szenen machen dabei den besonderen Charme des Films aus, wirklich schocken dürfte ein abgetrennter Arm heute wohl niemanden mehr und auch die FSK ist ja mittlerweile der Ansicht das man Erwaschenen diesen Film ungeschnitten zugängig machen kann. Zuu güüütich. Aber mal Spaß bei seite, wenn man sich mal überlegt was heute teils für Film mit ner 16er Freigabe erscheinen, dagegen wirkt der gute Jason wie Fozzy Bär aus der Muppet Show, jedenfalls mit stylischer Hockeymaske.

Kennt man alles, ist jetzt absolut nichts neues und an ein paar Stellen wird für mich auch etwas zu sehr auf der Humorschiene gefahren, im großen und ganzen ist Teil 6 für mich aber Freitag der 13te in Reinklutur. Jason Voorhees geht am Camp Crstal Lake und nahem Waldgebiet um und killt alles was sich nicht schnell genug aus dem Staub machen kann. Heute wirkt dies bei weitem nicht mehr so wie es auf den Zuschauer noch Ende der 80, es ist aber einfach klassische Slasherunterhaltung, nicht mehr und nicht weniger. Ich fühle mich dadurch jedenfalls teils um einiges besser unterhalten als durch den ganzen Bombastquatsch den einem Hollywood heute so vor die Füße wirft, ich sage nur Transformers 4.....

Kids von heute können es wohl nicht nachvollziehen wie man damals so eine Art Film als tollstes Ding wo gibt abstempeln konnte, aber Zeiten ändern sich eben. Ich fühle mich jedenfalls immer gut wenn ich mir solche Schinken anschaue, verbindet man damit doch meist gesellige Videoabend im damaligen Jugendzimmer mit ein paar Kumpels und ner Kiste Bier. Grade dies macht auch das Feeling von so einem Film für mich heute noch aus, weil objektiv gesehen gibt es da auch schon aus der damaligen Zeit durchaus bessere Genrefilme.

Empfehlen kann ich den Film daher jedem der wie ich mit dem Hockeymaskenkiller aufgewachsen ist und sich auch heute nochmal gern in die alte Zeit zurückversetzen lassen möchte.

9/10
mehr reviews vom gleichen autor
die neuesten reviews
Tomb
Ghostfacelooker
Halloween
Punisher77
8/10
Fractured
sonyericssohn
8/10
Joker
Funless
9/10

Kommentare

14.10.2014 19:59 Uhr - Frank the Tank85
1x
DB-Helfer
User-Level von Frank the Tank85 5
Erfahrungspunkte von Frank the Tank85 379
Vom guten,alten Alice hams sogar ganze 3 Lieder in den Film grschafft ;-) Auf der Flucht vor den Cops in dem roten Pontiac hört Tommy "Hardrock Summer".

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2019)