SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Sniper Elite 5 · Immer beide Augen offen halten · ab 49,99 € bei gameware Horizon Forbidden West · Eine postapokalyptische Welt · ab 74,99 € bei gameware

Predator 2

Herstellungsland:USA (1990)
Standard-Freigabe:FSK keine Jugendfreigabe
Genre:Action, Science-Fiction, Thriller
Alternativtitel:Predator II
Bewertung unserer Besucher:
Note: 8,52 (211 Stimmen) Details

Inhaltsangabe:

Vor Jahren hatte er sich seine Opfer dort gesucht, wo die Welt am unwegsamsten ist - tief im südamerikanischen Dschungel. Heute hat er ein anderes Jagdrevier gefunden - den Dschungel von Los Angeles. Hier schlägt der PREDATOR gnadenlos zu: Menschen verschwinden, verstümmelte Leichen stacheln die bis an die Zähne bewaffneten Drogenmafia-Gangs zu einem blutigen Bandenkrieg an. Angst und nackter Terror beherrschen die Stadt. Nur der Polizei-Sergeant Mike Harrigan (Danny Glover aus "Lethal Weapon - Zwei stahlharte Profis") will sich nicht damit abfinden, ein leichtes Opfer zu sein. Er stellt sich dem übermächtigen Unbekannten... (20th Century Fox)

Diese Kritik enthält Informationen über den späteren Handlungsverlauf der Geschichte.
eine kritik von sonyericssohn:

Los Angeles

Mitglieder rivalisierender Drogenbanden aus Südamerika schlachten sich gegenseitig ab. Heute aber geht es gegen die böse Polizei. Mehrere Beamte sind bereits tot oder verletzt und liegen schutzlos auf der Strasse. Und deren Kollegen haben keine Chance sie in Sicherheit zu bringen. 

Die Bandenmitglieder sind einfach viel zu gut ausgerüstet mit schweren Waffen. Plötzlich bahnt sich ein Wagen den Weg zum Schauplatz der Auseinandersetzung. Detective Mike Harrigan entsteigt diesem und erkundigt sich über die Lage. Harrigan ist ein Draufgänger wie er im Buche steht. Nicht weniger draufgängerisch sind auch seine beiden Kollegen die er am Einsatzort antrifft. Die Detectives Leona Cantrell und Danny Archuletta. In einer fast  selbstmörderischen Aktion gelingt es Harrigan die verletzten Cops aus der Schusslinie zu bringen...

Diese gleissenden Flammen überfordern seine Augen, die Schüsse und Explosionen sind ihm viel zu laut. Aber er merkt daß diese Lebewesen dort unten auf der Strasse Spass am töten haben. Genau nach seinem Geschmack. Denn ihm ist es lieber daß sich seine zukünftigen Trophäen auch wehren. Fürs erste zieht er sich vom Dach des Hochhauses zurück. Doch halt, vorher muss noch etwas erledigt werden...

Harrigan und seine Kollegen sind den Gangmitgliedern die sich in ein Wohngebäude geflüchtet haben dicht auf den Fersen. Doch sie kommen zu spät. Irgendjemand hat die Gangster bestialisch abgeschlachtet. Bis auf einen den Mike bis aufs Dach verfolgt. Doch der springt von Panik getrieben in die Tiefe. Die verfluchte Hitze macht einen ja auch wahnsinnig. Auch Mike sieht schon Gespenster... Doch das war nur der Anfang. Immer wieder entdecken Harrigan und seine Kollegen entsetzlich zugerichtete Leichen, weil sich wohl die Drogengangs gegenseitig abschlachten. Aber die Aufklärung des Falls gerät ins stocken weil ein gewisser Mr. Keyes diesen an sich reisst und Harrigan ins Abseits stellt. Aber irgendwann wird Harrigan eingeweiht und erfährt unglaubliches während sich die Opfer da draussen häufen. Zeit zurück zu schlagen.

Erstaunlich diese Wesen. Sie wehren sich nicht genug. Diese sind viel zu leicht erbeutete Trophäen. Aber dieser eine ist interessant. Er scheint nicht wirklich Angst zu haben. Auch versteht er zu kämpfen. 

Die Waffen sind bereit. Die Jagd beginnt.

1987 durfte sich ein Rettungsteam unter dem Kommando eines Major Dutch Schaefer mit dem Raubtier aus dem All herumschlagen. Unter der Regie von John McTiernan (Highlander, Die Hard) entstand ein ebenso harter wie auch origineller Actionfilm. Aber die Story schrie fast nach einer Fortsetzung. 

3 Jahre später nahm Stephen Hopkins auf dem Regiestuhl platz und drehte Predator 2. Zuvor war Hopkins schon mal im Bereich Horror unterwegs als er Nightmare 5 drehte. 

Er verlegte nun den Handlungsort des ersten Teils aus dem Dschungel nach Los Angeles und ließ den Trophäenjäger sich im Großstadtdschungel austoben. Aber nicht ohne ihm ein Paar Gegenspieler in den Weg zu stellen.

Das wäre zum ersten Danny "Ich bin zu alt für den Scheiß" Glover als Harrigan. War er als Murtaugh in Lethal Weapon noch für einige Spässe zu haben sieht es hier schon anders aus. Er ist der knallharte Cop der keinen Sinn für Jux und Dollerei besitzt. 

Maria Conchita Alonso (Running Man) und Ruben Blades als Cantrell und Archuletta die sich mehr oder weniger im Hintergrund halten, aber wenn es darum geht sich und andere zu verteidigen teilen diese auch ganz nett aus.

Gary Busey als Keyes ist der Schweinehund im Film. Lange werden die Karten nicht auf den Tisch gelegt wer dieser Kerl eigentlich ist und welche Rolle er spielt. Aber dem Kerl stehen einfach die fiesen Rollen. Und er geht darin völlig auf. Herrlich !!

Großes Lob auch an Bill Paxton der wie in Aliens einen großen Plapperer spielt und dann aber sehr früh die Segel streichen muss. 

Von der Härte her legt Predator 2 noch einen kleinen Zacken zu. Es bleibt nicht bei gehäuteten Leichen, es kommen noch diverse andere...ich nenn es jetzt nicht Splattereffekte...hinzu, aber manche Szenen sind schon recht rabiat. Was dem Film wohl auch eine Indizierung einbrachte. Alan Silvestri steuerte im übrigen die musikalische Untermalung bei. Ach ja, zum Thema Sound. Man weiß als Kenner des ersten Teils sofort was los ist wenn man dieses hohle Schnarchgeräusch vernimmt. Dann wird der Bildschirm blau und ein weiteres bekanntes Geräusch ist zu hören, wenn der Visor (der Ausdruck ist nicht von mir) angeglichen wird. Ein immer noch cooler Effekt.

Predator 2 besitzt zwar nicht den Kultstatus des ersten Teils, ist aber ein guter Actionfilm der leider wegen der seltsamen Storyführung ein wenig verwirrt. 

"Bla bla bla...ist mein Spezialgebiet..."

ses

8/10
Weiter:
mehr reviews vom gleichen autor
Footloose
sonyericssohn
8/10
Caveat
sonyericssohn
8/10
Monsters
sonyericssohn
8/10
Lamb
sonyericssohn
8/10
die neuesten reviews
neun
Kaiser Soze
8/10
Stylist,
Ghostfacelooker
Quarry,
Insanity667
9/10
Fast
Phyliinx
8/10
Stirb
Sonnyblack745
10/10
Charlotte's
Dr. Kinski
9/10
Dredd
McGuinness
8/10

Kommentare

24.11.2014 21:37 Uhr - Dr. Jones
1x
Der 2. Predator hat zwar nicht den Kultstatus ,kann sich aber mit dem 1. Teil durchaus messen lassen . Und Danny Glover's Jagd nach dem Predator durch den Großstadt Dschungel , das lösst er hält auf seine Weise .

Schöne Geste des Anführers der Predator's im Bezug auf die altertümliche Schußwaffe und in der Trophäenecke sieht man ganz deutlich ein Alien Kopf !

Und nicht vergessen ,, Die Tür schwingt nach beiden Seiten " Mike Harrigan

24.11.2014 22:04 Uhr - Tom Cody
2x
DB-Helfer
User-Level von Tom Cody 21
Erfahrungspunkte von Tom Cody 9.252
Diese Rezension zu "PREDATOR 2" ist definitiv eines deiner persönlichen Highlights geworden! Hat mir richtig gut gefallen.
Und die Idee, in ein paar Sätzen die Perspektive des Predators einzunehmen, ist ja mal echt cool!

Der Film ist sicherlich auch eine der besseren Fortsetzungen, vor allem wann man bedenkt, dass John McTiernan die Messlatte ziemlich hoch gelegt hatte. Action, Besetzung, Gewaltlevel...stimmt eigentlich alles.

Die einzige Szene, die ich nicht so 100%ig gelungen fand war die, wenn das Sonderkommando schwer bewaffnet in dieses Kühlhaus marschiert und Danny Glover alles über Monitore und Kameras mitverfolgt. Da hat Hopkins einfach nur 1 : 1 die entsprechende Szene aus "ALIENS" abgekupfert.

24.11.2014 22:09 Uhr - sonyericssohn
2x
Moderator
User-Level von sonyericssohn 21
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 9.577
Vielen herzlichen Dank.
So ein Lob (und auch noch von einem der besten Krtiker) zu erhalten ist echt selten.
*rotanläuft*

24.11.2014 22:18 Uhr - Gorno
1x
DB-Helfer
User-Level von Gorno 13
Erfahrungspunkte von Gorno 2.686
Was für ne Kritik! :D

Fand den ungefähr gleichgut wie den ersten ;)

24.11.2014 22:25 Uhr - sonyericssohn
1x
Moderator
User-Level von sonyericssohn 21
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 9.577
Der nächste...
Wer kommt noch ? Rambo ? ;-)

25.11.2014 19:50 Uhr - Punisher77
1x
DB-Helfer
User-Level von Punisher77 15
Erfahrungspunkte von Punisher77 3.789
Ganz hervorragendes Review!
Der Bewertung schließe ich mich an. Auch wenn er nicht so atmosphärisch dicht wie der erste Teil ist, ist "Predator 2" trotzdem sehenswert. Schon der actiongeladene Auftakt ist der Hammer!

26.11.2014 16:30 Uhr - das-marten
DB-Helfer
User-Level von das-marten 8
Erfahrungspunkte von das-marten 984
köstlich

26.11.2014 18:13 Uhr - sonyericssohn
1x
Moderator
User-Level von sonyericssohn 21
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 9.577
Du sollst die Kritik lesen und nicht futtern. :-D

03.08.2015 23:45 Uhr - MajoraZZ
SB.com-Autor
User-Level von MajoraZZ 28
Erfahrungspunkte von MajoraZZ 19.087
Super Review, so wie man es vom Meisterchen gewohnt ist ;-)

Ich traue mich bis heute nicht, den Film zu gucken, dabei liegt die Uncut-DVD in der Videothek meines Vertrauens schon seit Ewigkeiten für 3,99 € rum.
Wenn man den ersten Teil gesehen hat und so feiert wie ich, kann man sich dann den zweiten Teil angucken ohne eine herbe Entäuschung zu kassieren?

07.08.2015 17:59 Uhr - sonyericssohn
1x
Moderator
User-Level von sonyericssohn 21
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 9.577
Danke :-)
Den Streifen kann man sich getrost ansehen. Ist halt nicht mehr so bombastisch wie der erste aber trotzdem wunderbar knallig.

12.08.2015 01:56 Uhr - MajoraZZ
SB.com-Autor
User-Level von MajoraZZ 28
Erfahrungspunkte von MajoraZZ 19.087
Auf dein Wort - der wird demnächst gesichtet :-)

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)