SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
The Last of Us Part I · Erlebe das geliebte Spiel, mit dem alles begann · ab 73,99 € bei gameware Elden Ring · Erhebt Euch · ab 57,99 € bei gameware

Silent Night - Leise rieselt das Blut

Originaltitel: Silent Night

Herstellungsland:Kanada, USA (2012)
Standard-Freigabe:SPIO/JK geprüft: keine schwere Jugendgefährdung
Genre:Horror
Bewertung unserer Besucher:
Note: 7,15 (40 Stimmen) Details

Inhaltsangabe:

Ein als Weihnachtsmann verkleideter Mörder terrorisiert am Heiligen Abend die Einwohner einer kleinen Stadt. Er tötet einen nach dem anderen. Sheriff Cooper und die Polizistin Aubrey Bradimore versuchen, ihn zu fassen, doch es gibt ein Problem: die Straßen sind voll von verkleideten Leuten und es ist fast unmöglich, den Killer zu finden. Aber die beiden Gesetzeshüter geben nicht auf und setzen alles daran, den mordenen Wahnsinnigen zu stellen, bevor er noch mehr Menschen umbringt... ()

eine kritik von tetro:

Erwartungen:

Also ich muss ja sagen dass ich Remakes mag, damit bin ich wohl einer der wenigen. Ich liebe es die verschiedenen Visionen zum selben Thema zu vergleichen. Finde auch nicht dass das Original irgendwie beschmutzt werden kann, denn das bleibt ja erhalten wie es ist.

Die Silent Night, deadly Night-Reihe brachte es immerhin auf 5 Teile, wovon ich nicht einen sah, aber wenigstens der erste soll ja einen recht guten Stand bei Fans haben.

Hier nun ein Remake des ersten Teils, der anscheinend ein recht moderates Budget bekam und generell etwas mehr Zuwendung seitens der Gengrepresse. Ein paar bekannte B-Schauspieler hat man auch noch im Sack(höhö)

 

Meinung:

Oh Mann, also das war echt schwer, für mich eine mittlere bis große Katastrophe. Wo fange ich nur an? Der einleitene Mord machte noch Hoffnung. Der gesamte Look hatte schon Kinofeeling und wirkte nicht billig, das gut genutzte Budget sieht man schonmal. Auch der Härtegrad wurde gleich mal geklärt.

DAnn aber geht es bergab und das mit großen Schritten, schon bei den ersten Dialogen fragte ich mich was den Regisseur geritten hat sowas abzufilmen. Schon nach 15 Minuten ging mir wirklich jeder Charakter auf den Sack.

Die Hauptperson verhält sich als Polizistin sowas von falsch und anfängerhaft dass es wehtut. Am schlimmsten ist jedoch Malcom McDowell. Seine Figur ist so dermaßen unsympatisch und dumm, dass man den nie ernst nehmen kann. Natürlich overactet er auch wieder wie Sau. Somit wäre es mir so egal gewesen ob die alle sterben oder was generell mit denen passiert.

Auch die Opfer die es trifft, sollen alles ,,unartige,, böse Menschen sein, später ist dieser Fakt dann aber doch egal und nichtmal seine eigenen Regeln hält der Film ein. Eine besondere Erscheinung ist der Weinachtskiller auch nicht.

Auch die Auflöung wer das ist und warum ist einfach uninteressant. Mir fällt nicht ein Punkt ein der mich überzeugen konnte. Nur eben dass das ganze nicht billig aussieht und der Härtegrad ordentlich ist.

Fazit:

Im Regal stehen lassen, Weihnachten ist vorbei!!

4/10
Weiter:
mehr reviews vom gleichen autor
Karate
Tetro
7/10
Hitman
Tetro
5/10
die neuesten reviews
Predator
Film_Nerd.190
10/10
Day
Ghostfacelooker
Nur
cecil b
5/10
Prey
Ghostfacelooker
Bad
McGuinness
8/10
Prey
Film_Nerd.190
5/10
Rosanna's
Punisher77
8/10

Kommentare

13.01.2015 10:07 Uhr - Tom Cody
DB-Helfer
User-Level von Tom Cody 21
Erfahrungspunkte von Tom Cody 9.292
Relativ knapp formuliert, nichtsdestotrotz durchaus angemessen. Zudem triffst du den Nagel genau auf den Kopf!
Mit gelungenen Remakes im Hinterkopf wie "I Spit On Your Grave", "The Hills Have Eyes" oder auch "My Bloody Valentine" hatte ich ebenfalls recht positive Erwartungen...Pustekuchen!
O.k., die Szene mit dem Häcksler war ziemlich fies, und dass es diese nervige Göre erwischte, hatte auch etwas Befriedigendes, aber den Rest konnte man sich echt schenken. Na, wenigstens hatte ich den Film noch in einer Videothek gefunden. Bei einem Blindkauf hätte ich mich wirklich geärgert.

13.01.2015 19:06 Uhr - NoCutsPlease
DB-Helfer
User-Level von NoCutsPlease 23
Erfahrungspunkte von NoCutsPlease 12.137
Dein Review kommt ohne Spoiler aus, hierfür großes Lob!
Die Idee mit der Aufgliederung in Erwartung und Meinung ist gut gewählt, um Struktur reinzubringen.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)