SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Exploding Kittens NSFW Edition · Das explosionsstärkste Katzen ähm Kartenspiel · ab 16,99 € bei gameware Dying Light 2 uncut PS4 · Der Nachfolger des Zombie-Krachers. Mehr Blut! · ab 64,99 € bei gameware

Star Trek V: Am Rande des Universums

(Originaltitel: Star Trek V: The Final Frontier)
Herstellungsland:USA (1989)
Standard-Freigabe:FSK 12
Genre:Abenteuer, Action, Science-Fiction
Alternativtitel:Star Trek 5
Bewertung unserer Besucher:
Note: 6,30 (20 Stimmen) Details
inhalt:
Ein abtrünniger Vulkanier mit einem erstaunlichen Geheimnis entführt die Enterprise, um einen mystischen Planeten zu finden. Kirk und seine Mannschaft machen sich auf, um den Verrückten zu stoppen. Ihre Reise führt sie ins Zentrum des Universums, vors Angesicht Gottes. Während die Crew unter dem Einfluss des Vulkaniers steht, muss Kirk sich auf eine merkwürdige Allianz einlassen, um die Galaxie zu retten.
eine kritik von pinhead_x:

Die Suche nach dem Sinn des Lebens oder die Suche nach Gott treibt viele gläubige Menschen ihr Leben lang an. Gefährlich wird es dann, wenn die Suche nach der einen Antwort zur Passion wird und auch nicht davor zurückgeschreckt wird, sein Ziel mit Gewalt zu erreichen. In genau diese Kerbe schlägt "Star Trek V - Am Rande des Universums". 

Kurzer Inhalt:

Kirk, Pille und Spock machen Landurlaub. Scotty versucht derweil die Kinderkrankheiten der neuen Enterprise-A in den Griff zu kriegen, da alles eher schlecht als recht funktioniert. Zeitgleich bringt ein Vulkanier namens Sybok einige Botschafter verschiedener Rassen in seine Gewalt und droht damit diese zu töten. Die Sternenflotte schickt die Enterprise um nach dem rechten zu sehen. Kirk und Co ahnen nicht, das alles nur ein Trick Sybok's war um das Schiff in seine Gewalt zu bekommen. Er hat ein anderes Ziel: Den Planeten Shakaree, wo angeblich Gott auf ihn wartet.

Im Großen und ganzen ist "Star Trek V" eine klassische Episode auf Kinoformat gepimpt. Es gab unzählige Folgen in denen eine fremde Macht oder ein Eindringling das Schiff für seine Zwecke entführt hat. Das sich so eine Geschichte hier wiederholt ist auch nicht weiter schlimm, da wir im laufe des Films vieles Neues über den Hintergrund einiger Figuren erfahren. Sybok versteht es nämlich mit einem unglaublichen vulkanischen Einfluss hinter die dunkelsten Geheimnisse eines jeden, der mit ihm spricht zu kommen. Es ist wirklich erfrischend einen sehr figurenbezogenden Star Trek Film zu sehen, da die anderen eher auf Action oder wenn dann nur auf Kirk und Spock fokusiert waren. Nehmen wir als Beispiel die Urlaubsszenen. Die Dialoge sind erfrischend und zeigen das aus der Crew eine Familie geworden ist. Die Sets während des Landurlaubes sind atemberaubend, hier wurde wirklich ein toller Drehort gefunden. Auch die Szenen auf den Planeten sind toll, grade Shakaree sieht aus wie eine HD Version eines Planeten der klassischen Serie. 

Leider ist auch hier nicht alles Gold was glänzt, den der Film hat einige Längen. So finde ich z.B. das schon wieder die Klingonen herhalten müssen eher kontraproduktiv. Grade in Anbetracht dessen, das der "Menschen - Klingonen Konflikt" in dem nächsten Film seinen Höhepunkt erreicht und in den letzten drei Filmen schon genügend Klingonen zu sehen waren, wäre hier eine Auszeit für die mürrischen Krieger wirklich gut gewesen. Die Romulaner z.B. hätten sich perfekt angeboten, da doch eine ihrer Botschafter zu den Entführten gehörte.

Auch das Finale auf Shakari "im Angesicht Gottes" finde ich etwas zu sehr "over the Top". Aber das war die klassische Serie hin und wieder auch gerne mal. Hinzu kommt noch, zum Zentrum des Universums zu fliegen und das in kürzester Zeit, ist definitiv ein Logikfehler. Als Beispiel: die USS Voyager hätte 75 Jahre für nur einen Quadranten gebraucht. 

Wenn man über die paar Schwächen hinweg sehen kann, ist auch Star Trek V. sehr unterhaltsam. Ich mag diese "Raumschiffentführungsstorys". Ich mag es möglichst viel vom Inneren des Schiffes zu sehen und ich finde es toll, wenn Kirk, Pille und Spock ihre kleinen Wortgefechte austragen, egal wie ausweglos die Situation grade auch sein mag. Scotty bekommt einen tollen Auftritt und jeder möchte wohl Spocks "Raketenschuhe" haben.

Sonst bietet "Star Trek V - Am Rande des Universums" alles was die anderen auch konnten. Klasse Außenaufnahmen der Enterprise, einmal mehr einen tollen Soundtrack und viele coole Actionszenen. 

Da mir der vierte Teil nicht so gut gefallen hat, kann dieser fünfte Teil bei mir einige Punkte wieder gut machen.

 

 

 

7/10
Weiter:
mehr reviews vom gleichen autor
Avengers:
Pinhead_X
9/10
Church,
Pinhead_X
9/10
Leatherface
Pinhead_X
7/10
die neuesten reviews
Hellraiser
Cabal666
6/10
Cadaver
Ghostfacelooker
Climax
InglouriousFilmgeeks
8/10
Klasse
sonyericssohn
9/10
Maniac
tp_industries
8/10
Johnny
cecil b
8/10

Kommentare

08.03.2015 21:59 Uhr - Dr. Jones
Also ich finde gerade dieser 5 Star Trek Film ist weitaus besser als sein ruf .
Gibt viele schöne Momente und tolle Dialoge der einzelnen Crew Mitglieder .
Der Familieäre Zusammenhalt kommt hier sehr stark zum tragen .

Hab mal gelesen das ursprünglich Sean Connery die Rolle des Sybok spielen sollte .
Der Planet Sha ( Sean ) ka ( conn) ree ( ery ) sollte sich dahinter verbergen .
Kann das jemand Vll bestätigen oder ist das doch nur ein Gerücht .

09.03.2015 08:14 Uhr - Pinhead_X
User-Level von Pinhead_X 4
Erfahrungspunkte von Pinhead_X 283
08.03.2015 21:59 Uhr schrieb Dr. JonesAlso ich finde gerade dieser 5 Star Trek Film ist weitaus besser als sein ruf .
Gibt viele schöne Momente und tolle Dialoge der einzelnen Crew Mitglieder .
Der Familieäre Zusammenhalt kommt hier sehr stark zum tragen .

Hab mal gelesen das ursprünglich Sean Connery die Rolle des Sybok spielen sollte .
Der Planet Sha ( Sean ) ka ( conn) ree ( ery ) sollte sich dahinter verbergen .
Kann das jemand Vll bestätigen oder ist das doch nur ein Gerücht .


Oh Gott, das gäbe Punktabzug, ich mag den Sean nicht besonders :-P

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)