SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Doom Eternal · Das Nonplusultra in Sachen Durchschlagskraft · ab 59,99 € bei gameware Wolfenstein Youngblood · Internationale Version mit Symbolik · ab 36,99 € bei gameware
SPIO n AGE
Level 7
XP 606
Eintrag: 02.04.2015

Perfect Skin - Jetzt im Handel als Mediabook, Blu-ray, DVD und VOD

Amazon.de

  • Brightburn: Son of Darkness
BD Steelbook
24,99 €
4K UHD/BD
34,99 €
Blu-ray
17,49 €
DVD
15,99 €
prime video
16,99 €
  • Karate Tiger 5 - König der Kickboxer
Cover A
36,48 €
Cover B
tba €
Buchbox
tba €
  • A Score to Settle
Blu-ray
16,99 €
DVD
14,99 €
Prime Video
9,99 €
  • Godzilla II: King of the Monsters
4K UHD/BD
30,99 €
BD 3D
25,99 €
Blu-ray
18,99 €
DVD
15,99 €
4K UHD Limited Steelbook
35,99 €
  • Rambo - Last Blood
4K UHD/BD
28,99 €
4K UHD/BD Stbk
39,99 €
Blu-ray
17,99 €
BD Steelb.
19,99 €
DVD
16,99 €
Prime Video
13,99 €

Wrong Turn 6: Last Resort

Herstellungsland:Bulgarien (2014)
Standard-Freigabe:FSK keine Jugendfreigabe
Genre:Horror

Bewertung unserer Besucher:
Note: 5,65 (31 Stimmen) Details
inhalt:
Eine mysteriöse Erbschaft führt Danny (Anthony Ilott) und seine Freunde nach Hobb Springs, ein längst in Vergessenheit geratenes Ferien-Resort in den waldigen Hügeln von West Virginia. Dort treffen sie auf Jackson (Chris Jarvis) und Sally (Sadie Katz), die hier hin und wieder nach dem Rechten sehen. Als die beiden Danny plötzlich mit seiner grausigen Familiengeschichte konfrontieren, scheint es zu spät für einen Ausweg...
eine kritik von spio n age:

Die Wrong Turn - Reihe ist mittlerweile regelrecht ausgeufert, immer wieder neue Teile werden wie am Fließband produziert und auf uns arme Konsumenten losgelassen. Nach dem unsäglichen dritten Teil, der sogar in gekürzter Form auf Liste B indiziert wurde, habe ich das Splatter-Franchise ad acta gelegt. Dann kam da doch im Jahre 2014 die überraschende Nachricht (nein, nicht dass es einen neuen Wrong Turn-Film gibt), dass der neue Teil als FSK 18 unrated auf den deutschen Markt kommen wird. Diese erfreuliche Nachricht veranlasste mich, dem Streifen mal eine Chance zu geben. Und jawohl: Der Film ist besser als befürchtet. Die Filmwelt nachhaltig revolutionieren wird er zwar nicht, dennoch hat Regisseur Valeri Milev einen grundsoliden Splatterstreifen inszeniert. 

Zunächst zur Story: 

Eine Gruppe Jugendlicher fährt ins Hinterland, sie nehmen Drogen und haben Sex und werden schließlich von einer Meute Hillbillys platt gemacht. 

Gut, ein wenig mehr Inhalt hat der Film schon zu bieten, zumal Three Finger und seine degenerierten Killerkumpanen ein wenig in den Hintergrund der Story geraten sind. Das bedeutet aber nicht, dass sie weniger mordlustig sind und dabei über die Maßen brutal zu Werke gehen. Kleines Beispiel gefällig? Na dann:

Einer der Kifferjungs spielt gegen Ende den Helden und möchte die Hillbillys mit zwei Hanteln aufhalten. Schlechter Plan, der natürlich schief geht. Zur Strafe wird er von Three Finger und Co. auf einer Trage fixiert. Dabei beweisen die drei erstaunliches Wissen in europäischer Geschichte des 17.Jahrhunderts: In Anlehung an den Schwedentrunk führen sie unserem bedauernswerten Helden einen Feuerwehrschlauch (warum der da ist, was weiß ich) rektal ein und... wer weiß, was ein Schwedentrunk ist, kann sich ja vorstellen, passiert. Eine wirklich explosive Szene! Generell fallen die Kills doch recht heftig aus und ich wundere mich schon ein bisschen, dass der Film ungeschnitten durchgelassen wurde. Erfreulich ist es allemal. 

Die Schauspieler sind zum Teil austauschbar, dennoch beweisen einige von ihnen durchaus Potenzial. Sadie Katz alias Sally spielt eine durchgeknallte, sex- und gewaltsüchtige Frau auf der Suche nach "reinem Blut". Sie spielt ihre Rolle durchaus überzeugend.

Auch der Charakter von Hauptperson Danny (Anthony Ilott) macht eine interessante Wandlung durch. Anfangs noch unsicher und aus irgendeinem Grund tablettensüchtig, entwickelt er sich mehr und mehr zum Fan blutiger Jagdmethoden, seiner hinterwäldlerischen Verwandten und deren Umgang mit Störenfrieden. 

Auch das "Final Girl" Toni (gespielt von Aqueela Zoll) spielt ihre Rolle gar nicht schlecht. Sie ist die Freundin von Danny und unterstützt ihn bei dessen Suche nach seinen Wurzeln. Kann sie seine Wandlung aber aufhalten? Oder ist sie schließlich doch die Art von Final Girl, wie es für Wrong Turn-Filme üblich ist? Außerdem erinnert mich die Frau irgendwie dauernd an Jennifer Lawrence. Jennifer Lawrence als Final Girl in Wrong Turn, das hätte doch auch was... 

Fazit: 

Ordentlicher und recht kurzweiliger Film, der eine unerwartete Wrong Turn-Geschichte bietet und dabei mit teilweise überzogenen Kills garniert wird. Kann man sich durchaus mal ansehen! 

6/10
mehr reviews vom gleichen autor
die neuesten reviews
John
UncleBens
8/10
Eli
sonyericssohn
8/10
Showgirls
McGuinness
8/10
Rambo:
Mucki1979
6/10
Sniper:
Kable Tillman
3/10

Kommentare

02.04.2015 15:32 Uhr - NoCutsPlease
DB-Helfer
User-Level von NoCutsPlease 23
Erfahrungspunkte von NoCutsPlease 12.050
Ich wll ja nicht meckern, aber eine Spoilerwarnung zu Beginn wäre schon angemessen

02.04.2015 15:35 Uhr - SPIO n AGE
1x
DB-Helfer
User-Level von SPIO n AGE 7
Erfahrungspunkte von SPIO n AGE 606
Kann ich machen. Erkenne zwar nix allzu Relevantes, was ich verraten hätte, aber schaden kanns ja nicht.

Edit: Wenn jemand mit "Ich will ja nicht meckern" beginnt, dann meckert er grundsätzlich immer :-)

02.04.2015 20:05 Uhr - NoCutsPlease
1x
DB-Helfer
User-Level von NoCutsPlease 23
Erfahrungspunkte von NoCutsPlease 12.050
Hihi ;-) naja so ist es nun besser mit der Warnung. Wenn das Final Girl bzw. der Final Boy (Gott, klingt das bescheuert) verraten wird, ist das für den unvorbereiteten Leser etwas spaßverderbend.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2019)