SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
The Dark Pictures: Little Hope · Rette deine Seele · ab 29,99 € bei gameware Böses Zombie-Spiel PS4 aus AT · Hol dir den Klassiker ohne Zollprobleme · ab 19,99 € bei gameware

Helter Skelter

Herstellungsland:Japan (2012)
Genre:Drama, Thriller
Bewertung unserer Besucher:
Note: 8,50 (2 Stimmen) Details
eine kritik von laughing vampire:

Ein Film, der mit einem Lied von Nina Hagen beginnt, in einer Schlüsselszene eines von Jun Togawa spielt und für die Credits eines von AA= (Takeshi Ueda von den Mad Capsule Markets) verwendet, hat allein deswegen schon die volle Punktzahl verdient. Ja, mein Musikgeschmack ist nicht weniger breit gefächert und kompliziert als meine cineastischen Vorlieben, und wenn beide Welten aufeinander treffen, bin ich einfach zufrieden. Aber Helter Skelter von 2012 bietet noch viele weitere Gründe, um diesen Film großartig zu finden.

Es handelt sich hierbei um den zweiten Spielfilm der hauptsächlich als Fotografin arbeitenden Regisseurin Mika Ninagawa, die 2007 mit Sakuran einen großen Mainstream-Erfolg erzielen konnte. Jener Film erzählt die Geschichte einer von Anna Tsuchiya gespielten Prostituierten im Yoshiwara-Vergnügungsviertel der Edo-Zeit und besticht durch wunderbare, farbenprächtige Bilder, ließ mich auf emotionaler Ebene jedoch kalt. Also zögerte ich etwas mit Helter Skelter, obwohl mich die Geschichte, die auf einem Comic von Kyoko Okazaki basiert, weitaus mehr ansprach als diejenige von Sakuran.

Das Model Lilico befindet sich auf dem Höhepunkt seiner Karriere, genießt sein Leben im Scheinwerferlicht und ist auf den Titelseiten aller Modezeitschriften abgebildet. Was viele nicht wissen: An Lilicos Körper ist nichts mehr so, wie es einst war. In einer dubiosen Schönheitsklinik, die ihren Kundinnen illegal erworbene Haut transplantiert, ließ sie sich von ihrer exzentrischen Managerin komplett zum Modepüppchen umformen und muß zudem regelmäßig starke Medikamente nehmen und sich weiteren Operationen unterziehen, da die Haut ansonsten zu verrotten droht, was sich durch häßliche schwarze Flecken bemerkbar macht. Als ihr auch noch eine jüngere Konkurrentin den Rang abzulaufen droht, beginnt sie an ihrer Existenz zu zweifeln und nach und nach durchzudrehen. Währenddessen hat ein junger Ermittler die Praxis im Visier und versucht, einen Draht zu Lilico herzustellen, die zudem auch noch vermehrt mit ihrer Vergangenheit konfrontiert wird.

Zugegeben, die Story ist nichts großartig Neues. Filme über das Geschäft mit der Schönheit und dessen Schattenseiten gibt es viele. Dabei besteht für Regisseure häufig die Gefahr, daß sie ins Plakative abrutschen und sich zu vieler Klischees bedienen, doch Ninagawa schafft es tatsächlich, ihren Figuren Leben und Vielschichtigkeit einzuhauchen. Lilico, die anfangs eine typische abgehobene Showbiz-Bitch zu sein scheint, entwickelt sich im Verlauf der Geschichte zu einem interessanten Charakter: Als sie etwa auf ihre kleine Schwester trifft, gibt sie sich sehr menschlich und warm, nur um im nächsten Moment ihre ergebene Agentin und deren Freund eiskalt zu manipulieren. Auch Kozue, ihre Konkurrentin (hervorragend gespielt von Kiko Mizuhara, bekannt aus Norwegian Woods / Naokos Lächeln), die völlig anders mit ihrem plötzlichen Ruhm umgeht, konnte mich überzeugen, ebenso die Menschen aus ihrer Agentur. Lediglich der Ermittler bleibt eine relativ blasse Randfigur, was aber auch so gewollt zu sein scheint.

Helter Skelter ergänzt die visuelle Billanz von Sakuran um eine interessante Geschichte und glaubwürdige Figuren. Dabei gibt es immer wieder überraschende Wendungen, sodaß die Spannung über die gesamte Laufzeit konstant bleibt, obwohl es natürlich, wie üblich im japanischen oder europäischen Film, am Schluß keineswegs zu einer erhellenden Auflösung oder gar zu einem Happy End kommt. Wie schon erwähnt fand ich auch die Wahl der Musik (größtenteils klassische Stücke, aufgepeppt durch eine interessante Auswahl an Popsongs) hervorragend, sodaß zumindest für mich am Ende keine Wünsche offen blieben und ich wirklich das Gefühl hatte, einen sehr, sehr guten Film gesehen zu haben.

Helter Skelter ist bei uns noch nicht erschienen, aber es besteht nach wie vor Hoffnung, da es sich um einen aktuellen Film handelt und wir in letzter Zeit leider viel zu oft mit jahrelanger Verzögerung zu rechnen haben. Unbedingt Ausschau halten, oder natürlich zum Import greifen!

10/10
Weiter:
mehr reviews vom gleichen autor
Real
Laughing Vampire
9/10
Rosetta
Laughing Vampire
8/10
Scent
Laughing Vampire
8/10
Battle
Laughing Vampire
6/10
die neuesten reviews
Malone
Punisher77
7/10
Hellraiser:
Cabal666
4/10
Passagier
TheMovieStar
7/10
Masters
Lars Vader
9/10
Kill
Kaiser Soze
9/10
Kill
Kaiser Soze
9/10

Kommentare

04.04.2015 22:14 Uhr - NoCutsPlease
2x
DB-Helfer
User-Level von NoCutsPlease 23
Erfahrungspunkte von NoCutsPlease 12.125
Und wieder ein stimmungsvoller Ausflug in die fernöstliche Welt cineastischer Exzentrik. :-)

05.04.2015 01:27 Uhr - KarateHenker
2x
DB-Helfer
User-Level von KarateHenker 9
Erfahrungspunkte von KarateHenker 1.066
04.04.2015 22:14 Uhr schrieb NoCutsPlease
Und wieder ein stimmungsvoller Ausflug in die fernöstliche Welt cineastischer Exzentrik. :-)


Allerdings!
Bei Sakuran ging es mir übrigens ähnlich: Der wurde ja damals auch im Westen massiv gehyped, ich kannte und schätzte Mika Ninagawa zudem bereits als Fotografin, und dementsprechend hoch waren meine Erwartungen - nach der Sichtung war ich dann ernüchtert; visuell ist's definitiv ein Schmankerl, auf narrativer Ebene aber ziemlich substanzlos und somit auf Dauer ermüdend.
Deine wie üblich höchst lesenswerte Rezension zu Helter Skelter ermutigt mich dann aber doch, Ninagawa als Regisseurin nochmal eine Chance zu geben. Wird im Hinterkopf vermerkt und geguckt, sobald irgendwo eine bezahlbare BD erscheint...

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)