SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Zombie Army 4 Dead War · Die Kultjagd · ab 48,99 € bei gameware Ion Fury · Nur laufen und ballern zählt · ab 24,99 € bei gameware

Clown

Herstellungsland:USA (2014)
Standard-Freigabe:FSK keine Jugendfreigabe
Genre:Horror
Bewertung unserer Besucher:
Note: 6,74 (35 Stimmen) Details
inhalt:
Jack feiert seinen 10. Geburtstag, doch der Clown, der zur Feier kommen sollte, musste absagen. Jacks Vater Kent findet auf dem Dachboden ein altes Clowns-Kostüm und rettet die Party. Doch kaum sind die Kinder weg, hat Kent ein Problem: das Kostüm lässt sich nicht mehr ablegen. Was als kleiner Witz beginnt, wird schnell zu einem unvorstellbaren Alptraum. Jeder Versuch, das Kostüm loszuwerden, endet in schrecklichen Schmerzen. Außerdem scheint sich Kent ganz allmählich zu ändern. Mit dem Kostüm hat sich auch das Böse in seinen Kopf eingenistet. Er entwickelt einen unersättlichen Hunger – auf Kinder!
eine kritik von angertainment:

Nein, der Film ist eben nicht von Eli Roth! Sondern wieder mal "nur" von ihm produziert, so wie zum Beispiel auch Aftershock oder Man with the Iron Fists. Was aber kein Negativurteil ist, denn so gibt Herr Roth anderen pfiffigen Regisseuren die Möglichkeit sich mit einer Idee zu einem Film zu verwirklichen.

Der Immobilien-Makler Kent möchte seinem Sohn eine besondere Freude machen und verkleidet sich für die bevorstehende Geburtstagsparty als Clown. Hierfür findet er in einem der zu vermittelnden Objekte eine Truhe samt Kostüm, welches er prompt anzieht. Die Party und die Überraschung ist gelungen, jedoch muss er feststellen dass dieses blöde Kostüm sich nicht mehr ausziehen lässt. Klingt lächerlich, glaubt ihm keiner und er wird verspottet. Liegt aber daran, dass hier ein uralter böser dämonischer Fluch verantwortlich ist und Kent sich langsam beginnt zu verwandeln - in einen grausamen kinderfressenden Clown.

Man sollte sich von der witzig anmutenden Grundidee nicht abschrecken lassen oder auf die Idee kommen hier eine Komödie geboten zu bekommen. Clown ist sogar schon fast ein Horror-Drama, was dem Film aber eine gewisse Tiefe verleiht denn hier gibt es nicht nur eine Storyline die vor sich hin plätschert, sondern die aus dem realen Leben gerissenen Personen werden mit etwas übernatürlichem konfrontiert und so haben auch die Handlungen Konsequenzen, die jeder nachvollziehen kann. Der Zusammenhalt zwischen den Figuren ist gut beschrieben und hat potential. Peter Stormare als zu Hilfe geeilter Irrer ist in seiner typischen Rolle wie immer zwielichtig, aber überzeugend. Es gibt coole Momente wie der ersten Sichtung des sich verwandelnden Clowns/Kent als er Kinder sieht und diese anstarrt oder die Entscheidung der Mutter, ob sie dem Dämon seinen Wunsch erfüllt. Die Special-Effects sind okay und können sich sehen lassen, auch wenn hier nur kurze Momente zu sehen sind und meistens nur Überreste durchs Bild fliegen. Die verstörenden Videoaufnahmen des vorherigen Kostüm-Trägers haben schon was für sich und hier durfte dann auch Eli Roth einen kleinen Auftritt bekommen.

Der Film lässt aber aber der Hälfte etwas an Tempo nach und wird etwas träge. Das unvermeidbare Grauen bringt irgendwann keine neuen Aspekte mehr mit sich und flaut in ein Katz und Mausspiel ab. Ist aber dann genauso schnell am Ende angelangt und kann noch mal mit verstörenden Momenten punkten. Das ganze ist daher durchwachsen, kann aber gut unterhalten wenn man seine Erwartungen nicht so hoch ansetzt wie im Internet-Hype um diesen Titel vorab passiert.

6/10
Weiter:
mehr reviews vom gleichen autor
kleine
Angertainment
9/10
Horror
Angertainment
8/10
die neuesten reviews
Nie
Cabal666
7/10
American
Cabal666
7/10
Hatchet
dicker Hund
7/10
Redemption
Ghostfacelooker
kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)