SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Resident Evil Village · Survival Horror wie nie zuvor · ab 59,99 € bei gameware Böses Zombie-Spiel PS4 aus AT · Hol dir den Klassiker ohne Zollprobleme · ab 19,99 € bei gameware

The Midnight Meat Train

Herstellungsland:USA (2008)
Standard-Freigabe:FSK keine Jugendfreigabe
Genre:Horror, Thriller
Alternativtitel:Clive Barker's Midnight Meat Train
Bewertung unserer Besucher:
Note: 8,82 (178 Stimmen) Details

Inhaltsangabe:

Der Fotograf Leon Kaufman ist besessen von der Idee, das wahre Leben der Millionenstadt New York abzubilden. Bei seiner Suche nach dem perfekten Motiv stößt er auf die blutige Spur eines unaufhaltbarem Serienmörders, der nächtliche U-Bahnfahrgäste stumm und gnadenlos abschlachtet, als wären Sie Vieh. Für wen - oder was - bereitet der Killer seine hilflosen Opfer als Nahrung zu? Auf Leon strahlt der bestialische Mörder eine seltsame Faszination aus, die ihn immer tiefer in die endlosen Tunnel der New Yorker U-Bahn lockt - und schließlich in einen Abgrund, in dem etwas Teuflisches auf ihn lauert... (NSM Records)

eine kritik von mad paddy:
Leon ist Fotograf und möchte gerne bei den Großen mitspielen. Eine sehnlichst erhoffte und endlich wahr gewordene Audienz bei der bekannten Kunstkritikerin Susan Hoff verläuft leider nicht ideal. Intensivere Fotos möchte sie von ihm sehen. Nach anfänglicher Ernüchterung begibt sich Leon in den nächtlichen Großstadtdschungel auf der Suche nach passenden Motiven. Eine Frau, die er im Zuge seiner Fotosafari vor drei U-Bahn-Schlägern rettet, erkennt er am nächsten Tag in einer Vermisstenanzeige wieder. Sie wurde Opfer eines brutalen, schweigsamen Serienkillers, der mit wuchtigem Hammer und Fleischhaken in der U-Bahn auf seine Opfer lauert. Leon beginnt zu recherchieren und haftet sich an dessen Fersen …

Ein Wort zu Erwartungen: Wenn man die DVD in den Händen hält werden Erwartungen geweckt, die dieser Film möglicherweise nicht standhält. Zumindest dann, wenn man hier eine rollende Schlachtplatte sondergleichen erwartet, was durch die markigen Sprüche auf der DVD-Hülle durchaus im Bereich des möglichen liegt. Wer allerdings etwas mit Clive Barkers Schaffen vertraut ist, der weiß dass es so simpel nicht sein wird. The Midnight Meat Train ist vielmehr ein kühler Horror-Thriller, in blasse Farben getaucht und mit einer Handvoll derber Gewaltspitzen angereichert. Es gibt einige Überraschungen und ein schräges Ende dass der Story aber gut zu Gesicht steht, auch wenn es viele Fragen aufwirft. Eine weitere Überraschung ist Bradley Cooper, den man in solch einem Film wohl eher weniger erwarten würde, was aber letztendlich nur der Tatsache geschuldet ist, dass er für kurze Zeit Hollywoods neuer Liebling war. Cooper gibt einen guten Leon ab, für den es langsam zur Obsession wird den Fleischer auf frischer Tat zu ertappen. Langsam leidet darunter jedoch die Beziehung zu seiner Freundin, die von Leslie Bibb glaubwürdig mit zusehender Verzweiflung gespielt wird. Als echter Geniestreich ist die Besetzung von Vinnie Jones als wortkargem Killer zu bezeichnen, den trotz aller Gräueltaten eine – nennen wir es – Aura kindlicher Unschuld umgibt. Dazu kommen noch die Cameos von Ted Raimi und Quinton „Rampage“ Jackson, der beim "A-Team" erneut mit Cooper im selben Film spielt.

Die gezeigte Gewalt muss man – zumindest was einige Szenen betrifft – schlicht als unnötig bezeichnen. Aber das stört nur, wenn man Purist mit tief verwurzelter Abneigung gegen CGI-Splatter-FX ist. Für alle anderen werden diese Szenen sicherlich zu den Highlights des Films gehören.

Entgegen der Erwartungen überraschend gut.
Weiter:
mehr reviews vom gleichen autor
Man
Mad Paddy
Raid
Mad Paddy
die neuesten reviews
Fast
Phyliinx
8/10
Auf
McGuinness
8/10
Nightmare
CHOLLO
4/10
Fest,
cecil b
9/10
Laughing
dicker Hund
6/10
Rambo
Punisher77
10/10
Mu
hudeley
7/10
Reise
tp_industries
5/10
kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)