SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Wolfenstein Youngblood · Internationale Version mit Symbolik · ab 39,99 € bei gameware Böses Zombie-Spiel PS4 aus AT · Hol dir den Klassiker ohne Zollprobleme · ab 19,99 € bei gameware
Entertainmentz
Level 8
XP 930
Eintrag: 08.06.2015

Amazon.de

  • Shining
4K UHD/BD Steelbook
39,99 €
4K UHD/BD
29,99 €
  • Holiday - Sonne, Schmerz und Sinnlichkeit
Blu-ray
14,99 €
DVD
12,99 €
Prime Video
13,99 €
  • Domino - A Story of Revenge
Blu-ray
15,99 €
DVD
13,79 €
Prime Video
11,99 €
  • Hellboy - Call of Darkness
4K UHD/BD
28,99 €
BD Steelbook
21,99 €
Blu-ray
16,99 €
DVD
13,99 €
prime video
13,99 €
  • Dragged Across Concrete
Blu-ray
13,99 €
DVD
12,37 €
Prime Video
13,99 €

Wrong Turn 6: Last Resort

Herstellungsland:Bulgarien (2014)
Standard-Freigabe:FSK keine Jugendfreigabe
Genre:Horror

Bewertung unserer Besucher:
Note: 5,65 (31 Stimmen) Details
inhalt:
Eine mysteriöse Erbschaft führt Danny (Anthony Ilott) und seine Freunde nach Hobb Springs, ein längst in Vergessenheit geratenes Ferien-Resort in den waldigen Hügeln von West Virginia. Dort treffen sie auf Jackson (Chris Jarvis) und Sally (Sadie Katz), die hier hin und wieder nach dem Rechten sehen. Als die beiden Danny plötzlich mit seiner grausigen Familiengeschichte konfrontieren, scheint es zu spät für einen Ausweg...
eine kritik von entertainmentz:

Eine letzte Reise?

Teil 6 der Wrong Turn-Reihe feierte Anfang März 2015 seinen Release auf DVD & Blu Ray, ungeschnitten! Zuletzt schaffte es "Wrong Turn 1" UNCUT auf DVD und später auch auf Blu Ray. Doch bedeutet UNCUT gleich besserer Film?

Wrong Turn 6-Last Resort

Erneut folgen wir einem gut aussehenden Teenager-Trupp, bei welchem einer dieser Teens ein Hotel geerbt hat und sich dieses natürlich ansehen möchte. Doch blöd, dass die Kannibalenfamilie auch dort ist und versuchen wollen, den neuen Besitzer dieses Hotels in die Familie mit einzubringen. Nur das Problem: Seine Freunde werden nicht mitgedacht und somit entsteht eine neue Jagd zwischen Kannibalen und Menschen. Doch auf welcher Seite steht der neue Hotelbesitzer?

"Wrong Turn 6" ist im Gegensatz zu seinem Vorgänger wieder ein netter Horrorfilm geworden, zwar ohne Grusel, dafür mit mehr Gänsehautmomenten und der einen oder anderen doch recht derben Splatterszene. Ehrlich gesagt war ich nach dem sichten des Films überrascht, dass dieser UNCUT mit einer Freigabe ab 18 Jahren bei uns erschien. Von der Sache her sind die anderen 4 Teile genauso brutal.

Beginnen wir mit den Schauspielern, welche überraschenderweise solide spielten. Unser Hauptcharakter, gespielt von Anthony IIott, ist zwar nicht unbedingt Sympathisch, dennoch wollte ich wissen, wie es mit ihm ausgeht. Sadie Katz, welche die Rolle der Sally übernimmt, spielt wirklich in Ordnung. Fast den ganzen Film über spielt sie weder Over-the-Top, noch uninspiriert bzw. nervig. Lediglich zum Finale wirkt sie etwas sehr weinerlich und Over-the-Top, aber das sind lediglich 5 Minuten im Film, sodass es verschmerzbar ist.

Neben den Schauspielern bietet Wrong Turn 6 auch ein solide geschriebenes Skript, welches von Frank H. Woodward verfasst wurde. Woodward verfasste zuvor das Drehbuch zu "Lovecraft: Fear of the Unkown" und "Der schwarze Wald". Außerdem führte er bei unter anderem "Lovecraft" und "The Splat Pack" Regie. Da ich weder "Der schwarze Wald", noch "Lovecraft" sichtete, kann ich keinen Kommentar zum Drehbuch abgeben. Dennoch gefiel mir das Skript zu diesem Werk ganz gut. Erstmal gibt es hier wieder ordentliche Dialoge zu hören, welche Zeitgleich auch wieder menschlich sind und nicht nur das Geschehen kommentieren. Jedoch hätte man den Film etwas besser Gliedern können. Während es in den Vorgängern noch so ablief, dass die Menschen nach spätestens 20 Minuten von den Kannibalen gejagt werden, wird hier immer wieder zwischendurch etwas geschlachtet. So habe ich das Gefühl gehabt, dass dem Film die Atmosphäre genommen wird.

Auch die Akteure werden zum Ende vollkommen lächerlich. Sie spielen gegen Ende Over-the-Top und werden dabei unfreiwillig komisch. Dadurch wurde mir das "Finale" etwas ruiniert.

Selbst das Finale finde ich völlig misslungen. Dieses baut kaum Spannung auf und sämtliche Fights sind sehr kurz und unspektakulär. Auch die Art, wie manche Personen sterben, ist ausgelutscht und bereits 1000x woanders gezeigt worden. Lediglich 1-2 Todesarten waren recht spaßig und frisch anzusehen.

Die Regie übernahm dieses Mal der noch recht unbekannte Valeri Milev, welcher noch neu in diesem Franchise ist. Zuvor führte Declan O´Brean für die Teile 3, 4 & 5 Regie. Ich denke, ein Regiewechsel war bitter nötig, damit wieder ein frischer Wind bei Wrong Turn durchzieht. Valeri Milev führte zuvor lediglich bei "Re-Kill" & "Code Red" Regie. "Code Red" soll hierbei so gut/schlecht sein, wie "Wrong Turn 6".

Fazit: Zu welchem großen Fazit komme ich? - "Wrong Turn 6" ist wieder ein besserer Teil dieser Reihe. Mir gefiel der Film vor allem, weil dieser sich mehr Zeit für die Charaktere genommen hat und weniger auf Blut, Splatter und Gore legte. Auch der Regiewechsel war angebracht. Allerdings verwundert es mich, dass dieser Teil ungeschnitten ab 18 Jahren freigegeben wurde. Dennoch empfehle ich "Wrong Turn 6".

7/10
mehr reviews vom gleichen autor
96
Entertainmentz
1/10
Chappie
Entertainmentz
7/10
Faster
Entertainmentz
7/10
Kingsman:
Entertainmentz
7/10
die neuesten reviews
Climax
Ghostfacelooker
Wanted
sonyericssohn
8/10
Green
CHOLLO
4/10
Flower
dicker Hund
7/10
Terminator
Kaiser Soze
10/10
Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2019)