SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Horizon Forbidden West · Eine postapokalyptische Welt · ab 74,99 € bei gameware God of War 5: Ragnarök · Ragnarök is coming · ab 74,99 € bei gameware

Storm Hunters

Originaltitel: Into the Storm

Herstellungsland:USA (2014)
Standard-Freigabe:FSK 12
Genre:Action, Katastrophenfilm, Thriller
Alternativtitel:Black Sky
Category 6
Black Storm
Bewertung unserer Besucher:
Note: 6,27 (11 Stimmen) Details

Inhaltsangabe:

Im Verlauf eines einzigen Tages wird die kleine Gemeinde Silverton von einer nie dagewesenen Reihe heftiger Twister heimgesucht. Die Zerstörung ist beispiellos, die Menschen sind verzweifelt - zumal Sturmexperten prophezeien, dass das Schlimmste erst noch bevorsteht, wenn sich all die kleineren Hurricanes zu einem einzigen gigantischen Supersturm vereinen. Die meisten im Katastrophengebiet suchen Zuflucht, besonders Mutige nähern sich dem einzigartigen Naturereignis, um es hautnah miterleben zu können. (Warner)

eine kritik von argamae:

Als Bonusfilm aus einer Verkaufsaktion "4 für 3" entschied ich mich nach einem Tipp für diesen Tornado-Katastrophen-Thriller. Von den Darstellern (er)kannte ich nur Richard Armitage ("Der Hobbit") und Sarah Wayne Callies ("The Walking Dead"), der Rest war mir größtenteils unbekannt. Und wenngleich die Regie ein gewisser Steven Quale ("Final Destination 5") führte, sollte der Filmkonsum hier nicht zur Qual werden.

Eine Inhaltsangabe zur Story mache ich mal nicht, denn das servierte Konzept ist hinlänglich bekannt: Katastrophenfilm mit üblichen Genre-Klischees (alleinerziehender Vater will in Not geratenen Sohn finden, Tornadoforscherin im Clinch mit kaltschnäuzigem Teamchef und ihrer Mutterrolle, etc. pp.) und Pathos-Glasur. Die Handlung präsentiert sich zunächst im Stile von Found-Footage-Filmen, wobei das später im Zuge der Dramatik etwas aufgeweicht wird (wenn ich mich recht entsinne). In jedem Falle strapaziert es an einigen Stellen arg die Glaubwürdigkeit, daß immer irgendwo eine richtig platzierte Kamera zugegen ist.

Mehrere Protagonisten - das Tornado-Forscherteam, Highschool-Schüler sowie zwei tumbe YouTube-Fame-Filmer -  des amerikanischen Kleinstädtchens Silverton werden via ihrer Filmaufnahmen vorgestellt, danach kreuzen sich ihre jeweiligen Handlungsstränge im Zuge einer wahren Tornadowelle, die über die Region hereinbricht. Während sich Drehbuch und Darsteller eher auf unterem TV-Serien-Niveau bewegen, fährt die Tricktechnik zu echter Hochform auf.

Was der Special-Effects-Fan hier an naturgewaltiger Zerstörungswut um die Ohren gewirbelt kriegt, muss sich vor AAA-Titeln keinesfalls verstecken. So gelungen habe ich lange kein Element mehr via CGI umgesetzt gesehen - und doch ist vieles auch handgemacht, was bedeutet, daß man u.a. seine Schauspieler durch massenhaft Windmaschinen und Regenwassersprüher gescheucht und Autos geschrottet hat. Weiterer Star des Films: das gepanzerte Sturmerkundungs-Fahrzeug "Titus" mit Stabilisierungsankern, Telemetrie-Sonden und Seilwinde, daß auch gut und gerne aus einem Endzeit-Actioner stammen könnte, wenn man seinen Drehturm mit einem MG statt Kamera ausrüsten würde. Das Ding haben sie für den Film tatsächlich gebaut und es ist echt ein Hingucker.

Die Tornados selbst sind stellenweise wie böse Gegner in Szene gesetzt, die unvermittelt zuschlagen. Doch diese einzelnen Widersacher sind nur ein laues Lüftchen gegenüber dem, was sich noch zusammenbraut. Bis die Mutter aller Stürme dann zuschlägt, wird das, was an Handlung da ist, relativ flott und ohne übertriebene Drehbuch-Logik vorangetrieben. Und auch wenn die Figuren oberflächlich bleiben, reicht buchstäblich die Atmosphäre, um trotzdem Dramatik aufkommen zu lassen. Einen frischen Wind weht STORM HUNTERS zwar nicht ins Katastrophenfilm-Genre, aber es bietet teils sagenhaftes, sehr hübsch verpacktes Eye Candy und schafft etwas nicht weniger entscheidendes: ein bißchen Ehrfurcht für Mutter Natur zu wecken, denn die Zerstörungswut wirkt atemberaubend. Ob sie glaubwürdig ist oder nicht, vermag ich indes nicht zu beurteilen.

Wer also Bock auf einen tricktechnisch sehr gut gemachten, den üblichen Klischees treuen Katastrophen-Kracher hat und das Genre mag, kann mit STORM HUNTERS nichts falsch machen.

7/10
Weiter:
mehr reviews vom gleichen autor
Daddy's
Argamae
7/10
Musketeer,
Argamae
8/10
Reacher
Argamae
7/10
Tödliche
Argamae
4/10
die neuesten reviews
Prey
Film_Nerd.190
5/10
Rosanna's
Punisher77
8/10
V/H/S/94
Insanity667
8/10
Flesh
Jichi
7/10
Bad
McGuinness
10/10
Nope
Draven273
7/10

Kommentare

22.07.2015 08:36 Uhr - NoCutsPlease
1x
DB-Helfer
User-Level von NoCutsPlease 23
Erfahrungspunkte von NoCutsPlease 12.137
Volle Zustimmung!
Technisch eine Wucht und auch die Found-Footage-Komponenten sehen besser aus, als man es erfahrungsgemäß erwarten würde.
Die Handlung bedient natürlich die üblichen Standards, aber darauf war ich gefasst. Die beiden YouTube-Trottel hasst man entweder oder man kann über ihre Dummheit lachen.
Gutes Review!

22.07.2015 09:10 Uhr - Argamae
User-Level von Argamae 4
Erfahrungspunkte von Argamae 276
22.07.2015 08:36 Uhr schrieb NoCutsPlease
Die beiden YouTube-Trottel hasst man entweder oder man kann über ihre Dummheit lachen.
Gutes Review!


Danke! Tatsächlich schwankte das den ganzen Film über bei mir - am Anfang fand ich die ganz witzig, zwischenzeitlich nervig und am Ende dann auf eine schräge Art irgendwie sympathisch.

22.07.2015 15:48 Uhr - Dimetrodon12
1x
DB-Helfer
User-Level von Dimetrodon12 5
Erfahrungspunkte von Dimetrodon12 432
Cooles Review. Hat bei mir echt Bock auf den Film gemacht. Und Richard Armitage find ich seit "Strike Back" auch echt klasse. Freu mich schon aauf seine Performance als Roter Drache in der dritten Hannibal-Staffel.... aber ich drifte ab :D.
Von mir noch mal ein verspätetes Willkommen bei den Review-Schreiberlingen.

23.07.2015 07:16 Uhr - Argamae
User-Level von Argamae 4
Erfahrungspunkte von Argamae 276
22.07.2015 15:48 Uhr schrieb Dimetrodon12
Von mir noch mal ein verspätetes Willkommen bei den Review-Schreiberlingen.


Besten Dank! :)

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)