SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Dying Light 2 [uncut] · Stay Human · ab 54,99 € bei gameware Evil West · Erheb dich und werde zum Wildwest-Superhelden · ab 52,99 € bei gameware

Sleepy Hollow

Herstellungsland:USA (1999)
Standard-Freigabe:FSK 16
Genre:Horror, Fantasy, Thriller
Bewertung unserer Besucher:
Note: 8,68 (61 Stimmen) Details

Inhaltsangabe:

Im kleinen Städtchen Sleepy Hollow geht 1799 die nackte Angst um: Drei Leichen wurden bereits gefunden, allesamt ohne Kopf. Der Geist eines furchtbaren Reiters, so raunt man sich zu, soll es sein, der da seine blutige Ernte einfährt. Aus New York wird Ichabod Crane (Johnny Depp) geschickt, um die bestialischen Verbrechen aufzuklären. Crane verwirft die abergläubigen Vermutungen als dummes Geschwätz: Es muss eine plausible Erklärung für die Morde geben. Doch wenig später wird sein Glaube an die Vernunft auf eine grauenhafte Probe gestellt - und für immer erschüttert... (Constantin Film DVD-Cover)

eine kritik von moviefreakz1:

Ichabod Crane, ein junger Polizist wird nach Sleepy Hollow geschickt, weil dort mehrere Morde geschahen, die er untersuchen soll. Von den Opfern fehlte bei jedem Mord der Kopf. Crane, wird sehr misstrauisch im Dorf aufgenommen, da er auch nicht an die Legende des "Kopflosen Reiters" glaubt, welcher das Dorf in Angst und Schrecken hält. Nach und Nach kommt er einer Verschwörung hinter, wo der kopflose Reiter ausgewählt worden ist, bestimmte Opfer zu killen.
 Was steckt dahinter?

 
Die Geschichte basiert auf dem Buch von Washington Irving, was in amerikanischen Kinderhaushalten ein Klassiker ist, hat hier in Europa nicht so den Durchbruch.
 
Tim Burton hat hier ein Film in seinem Stil gemacht, was sich auch in der Atmosphäre wiederspiegelt. Die Geschichte vom kopflosen Reiter wurde schon oft verfilmt und hat in diesem Film hier wohl den gruseligsten Vertreter.
 
Das Setting wie die Wälder, düstere Gebäude und dann noch der sehr oft auftretende Nebel wiederspiegelt hier Tim Burtons Stil.
 Der Film hält sich auch sehr stark an die Gothoptik.
 Tim Burton hat diesen Film optisch brilliant in Szene gesetzt
 Selbst die Filmmusik ist sehr an den Film gehalten. Ist aber auch kein Wunder wenn Danny Elfman Hand anlegt.

 Schauspielerisch braucht man auch keinen Abzug zu machen, während Tim Burtons bester Kumpel Johnny Depp die Hauptrolle spielt (wen wunderts), spielt auch eine brillante und zuckersüße Christina Ricci. Selbst aber auch die anderen Schauspieler machen Ihre Rollen gut und man nimmt es Ihnen auch ab, was da auf dem Bildschirm passiert. Selbst auch der kopflose Reiter, oder auch "hessischer Söldner" genannt, Christopher Walken hat hier für mich die wohl gruseligste Rolle in seinem Leben.
 
Die FSK 16 finde ich knapp grenzwertig, da dieser Film doch einige blutige Einstellungen hat, trotzdem aber noch knapp vertretbar in meinen Augen. Die Blutszenen waren jetzt aber nicht zu gorehaftig, dass man jetzt unbedingt sagen muss, dass er ab 18 sein soll.
 
Mit diesem Film ist Tim Burton wirklich ein toller Film gelungen, in jederlei Hinsicht.
 
Fazit: Ein wirklich gelungener Horrorfilm mit einer prise Humor und dem typischen Tim Burton "Geschmack".
 PTS: 9/10

9/10
Weiter:
mehr reviews vom gleichen autor
[Rec]
MovieFreakz1
10/10
Unknown
MovieFreakz1
8/10
Iron
MovieFreakz1
9/10
die neuesten reviews
Nope
Phyliinx
9/10
Im
Insanity667
10/10
Ice
Punisher77
7/10
Predator
Film_Nerd.190
10/10
Nur
cecil b
5/10
Cold
Insanity667
4/10
Bad
McGuinness
6/10

Kommentare

21.07.2015 14:51 Uhr - NoCutsPlease
3x
DB-Helfer
User-Level von NoCutsPlease 23
Erfahrungspunkte von NoCutsPlease 12.137
Und ich dachte immer der hessische Söldner wäre Oliver Krekels heroische Eigenbezeichnung. ;-)

Das Review selbst ist von den Aussagen selbst ganz anschaulich, aber der Satzbau wiederum ziemlich schwach und es liest sich dementsprechend wie ein leidlich gelungener Schulaufsatz.

21.07.2015 14:55 Uhr - JasonXtreme
3x
DB-Co-Admin
User-Level von JasonXtreme 13
Erfahrungspunkte von JasonXtreme 2.545
Sorry, ich finde es absolut nicht gut geschrieben. Zuviele Wiederholungen, und im Grunde steht dann letztendlich nix drin, da sich ja ständig an Burtons Stil, und Optik aufgehangen wird... schlecht geschrieben - my 2 cents

21.07.2015 15:08 Uhr - deNiro
3x
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 337
Kleiner Fortschritt zu den Hellreiser Reviews ist zu verzeichnen, alles andere wurde von meinen Vorrednern bereits erwähnt!

21.07.2015 15:24 Uhr - NoCutsPlease
1x
DB-Helfer
User-Level von NoCutsPlease 23
Erfahrungspunkte von NoCutsPlease 12.137
Verglichen mit anderen deiner Kritiken, die schon fast als Verbrechen an der deutschen Sprache bezeichnet werden könnten, geht das hier zumindest in eine etwas bessere Richtung, aber es ist dennoch weit davon entfernt gut zu sein.

Leider bist du bislang nie auf das vorwiegend negative Feedback der User eingegangen. Dafür hast du aber bei vielen Gewinnspielen - als diese noch kommentiert werden konnten - geschrieben, dass du da doch gern mal mitmachst. Ein Schelm, wer Böses denkt.

21.07.2015 15:44 Uhr - JasonXtreme
1x
DB-Co-Admin
User-Level von JasonXtreme 13
Erfahrungspunkte von JasonXtreme 2.545
Dabei hieß es doch diesmal meine ich, dass es es Sonntag losgeht!?^^ Chance verpasst!

21.07.2015 20:24 Uhr - Bruce Banner
1x
User-Level von Bruce Banner 8
Erfahrungspunkte von Bruce Banner 821
Uijujui!
Ein (nett gemeinter) kleiner Hinweis:
Versuch doch mal, die Wortanzahl insgesamt mit der Verwendung der Wörter "auch" und "Tim Burton" in Relation zu setzen...

21.07.2015 20:54 Uhr - sonyericssohn
2x
Moderator
User-Level von sonyericssohn 21
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 9.653
Hm, mit dieser Kritik fühl ich mich nicht recht wohl. Mit fehlt die Spannung hierbei. Ist aber deine Feder und kann dir deswegen nicht in die Karre fahren. Ein paar Dinge solltest du aber doch nochmal überarbeiten.
Servus

22.07.2015 09:19 Uhr - NoCutsPlease
2x
DB-Helfer
User-Level von NoCutsPlease 23
Erfahrungspunkte von NoCutsPlease 12.137
Werte Kollegen, ich schätze mal ihr braucht keinerlei Mühen in Verbesserungsvorschläge zu investieren, denn hier ist allzu offensichtlich, dass wieder und wieder halbgare Texte veröffentlicht werden, die nur XP für die Gewinnspiele generieren sollen.
Ich vermute, dass dieser User nicht mal sein Feedback durchliest und wenn er es doch macht, total darauf pfeift. Warum sonst kriegen wir hier weiterhin derartige Texte präsentiert?

22.07.2015 10:10 Uhr - cecil b
2x
Moderator
User-Level von cecil b 19
Erfahrungspunkte von cecil b 7.224
Jegliche Kritik hat ihre Berechtigung, und ich stimme euch zu, aber dieses Review erreicht knapp das Minimum. Wie bei jeder Kritik dieser Art, haderte ich aber damit.

22.07.2015 11:51 Uhr - JasonXtreme
4x
DB-Co-Admin
User-Level von JasonXtreme 13
Erfahrungspunkte von JasonXtreme 2.545
Naja wenn es hier wieder die Rezischwemme gibt wegen dem Gewinnspiel - gut und billig, ganz klar - aber dann ist es unfair jenen gegenüber, die sich Mühe geben, die gutes Zeugs raushauen, die ZEIT investieren. Das hier krixel ich Dir in drei Minuten hin, inkl. Korrektur der Fehler ;)

Mir persönlich ist das Latte, ich schreibe hier nicht wegen Gewinnen - ich mach das auch zu den Zeiten in denen es keine Preise gibt. Aber das sollte man bei den Gewinnspielen mal bedenken.

22.07.2015 23:09 Uhr - cecil b
1x
Moderator
User-Level von cecil b 19
Erfahrungspunkte von cecil b 7.224
Die Kritik ist berechtigt und verständlich. Aber nicht jedes Review welches man liest, wird im Endeffekt freigegeben. Reviews wie dieses findest du auch auf der OFDB, obwohl es nicht gut ist. Ich habe viele Reviews von diesem Autoren gelöscht und gesperrt, was hier niemand sieht, und habe ihn runterstufen lassen. Und ich bezweifle stark, dass es eine weitere Filmentertainer-Farce geben wird.

Die zahlreichen tollen Autoren auf dieser Seite gehen nicht unter. Ich selbst veröffentliche Reviews selten während eines Gewinnspiels, weil es dann viel zu tun gibt, und weil dann immer Reviews unter gehen. Ich habe schon Nächte an Reviews gesessen, die niemand gelesen hat. Wie soll man die denn alle lesen, egal wie gut sie sind? Aber es gibt viele Autoren, die werden immer wieder die Aufmerksamkeit bekommen, bei fast jedem Review. :)

23.07.2015 09:41 Uhr - JasonXtreme
2x
DB-Co-Admin
User-Level von JasonXtreme 13
Erfahrungspunkte von JasonXtreme 2.545
Nicht falsch verstehen cecil, das war keine Kritik an Dir, oder den Leuten die hinter den Kulissen hier rausschmeißen und kontrollieren müssen ;) ganz sicher gehts mir nicht darum, ob ich nun mehr oder weniger Aufmerksamkeit bekomme - wie gesagt hau ich ne Rezi raus wenn sie fertig ist, egal zu was für einer Zeit. Wen meine Sachen interessieren, der schaut rein, der Rest lässt es.

Ich finde es nur eine Frechheit von solchen Leuten, so etwas als Rezension überhaupt reinzusetzen, wenn man genau weiß, das wurde in zehn Minuten ohne Hirn zusammengetippt, weil ich die Gewinne will.

23.07.2015 12:19 Uhr - cecil b
2x
Moderator
User-Level von cecil b 19
Erfahrungspunkte von cecil b 7.224
Ich habe das nicht als Kritik an den Co-Admins verstanden. :)

Ich kann deine Meinung SEHR gut verstehen. Ich muss sagen, dass es aber Autoren gibt, die haben bescheiden angefangen (ich eigentlich auch) und die haben sich gut entwickelt. Die Chance sollte man doch weiterhin geben, wobei die Gewinnspielthematik da natürlich eine Sache für sich ist. Ich persönlich versuche die Mitte zu finden, und neuen Autoren Chancen zu geben. Allerdings versuche ich auch, neuen Autoren klar zu machen, das Arbeit dahinter steckt, Reviews zu schreiben, und man auch selber daran arbeiten muss. Und es gibt ja noch einige weitere Co-Admins, die da ganze Arbeit leisten. Noch einmal so eine FilmeTV-Geschichte soll es nicht geben. Ich denke, das würden wir ALLE nicht zulassen. ;)

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)