SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Back 4 Blood · Von den Machern von Left4Dead · ab 67,99 € bei gameware Call of Duty Vanguard · Kehre in den Weltkrieg zurück · ab 69,99 € bei gameware

The Dead Hate the Living!

Herstellungsland:USA (1999)
Genre:Horror, Komödie, Trash
Alternativtitel:Return Of The Living Dead: The Dead Hate the Living!
Bewertung unserer Besucher:
Note: 6,80 (5 Stimmen) Details

Inhaltsangabe:

in verlassenes Krankenhaus bietet für den jungen Regisseur David und seiner Crew die perfekte Kulisse für ihren neuen Zombiefilm. Noch größer wird die Freude, als das hochmotivierte Team dort einen geheimnisvollen uralten Sarkophag inklusive einer mumifizierten Leiche entdeckt. Doch diese unfreiwilligen Requisiten haben es wahrhaft in sich und schon bald turnen Horden von echten Zombies durch das Set. Es kommt zu einer chaotischen Nacht, bei der weitaus mehr Blut und abgerissene Körperteile durch die Kulissen fliegen, als ursprünglich mal im Drehbuch vorgesehen war. Das Filmprojekt wird für alle Beteiligten zu einem wahnwitzigen Höllentrip, der ihnen im wahrsten Sinne des Wortes einiges abverlangt. (i-on New Media DVD-Cover)

eine kritik von chazzer:

The Dead Hate the Living ist 1A Low-Budget Kino was daraus keinen Hehl macht. Die Story um ein Filmteam das einen ebensolchen Film dreht und dabei eher zufällig Zombies in die Welt der Lebenden holt nimmt sich absolut nicht ernst und ist im großen und ganzen der Inhalt des Films.

Dank seinen offensichtlichen billigen Look strahlt der Film eine ganz eigene Atmosphäre und Charme aus und erinnert an die Streifen die es (unabhängig vom Subgenre des Horrorfilms) in den 80ern zuhauf gab. Dabei gehen haarsträubende Dialoge, größtenteils handgemachte (aber leicht durchschaubare) Effekte Hand in Hand. Auffällig hierbei ist das die Synchro recht gelungen ist, angesichts dessen was man heutzutage so in vergleichbaren Filmen zu hören bekommt macht man einiges an Boden gut. Hinzu kommen noch kleine Details eingebaut hat welche nur für Genrekenner zu bemerken sind. Zum Beispiel ein Würfel der aussieht als wäre er aus Hellraiser entsprungen liegt als Briefbeschwerer auf einem Schreibtisch.

Doch auch billig ist nicht gleich toll oder gar Kult. Auch wenn man es nicht für möglich hält aber die wenigen CGI Szenen sehen richtig beschissen aus. Anders kann man es nicht nennen, selbst Asylumstandards sehen besser aus. Natürlich sollte man angesichts dessen das Alter des Films beachten.

Die Maskenarbeit ist im großen und ganzen in Ordnung und passt zum Rest des Films, auch die wenigen Splattereffekte sind mit einer Ausnahme auch ganz ansehnlich. Die FSK besaß damals offenbar genug Humor und gab den Film schon ab 16 Jahren frei. Die Zombies im vorliegenden Werk verhalten sich rein körperlich wie gehabt langsam und wanken auf ihre Opfer zu. Geistig scheinen sie etwas mehr auf der Pfanne zu haben denn der eine oder andere (mit Ausnahme vom Oberbösewicht welchen ich nicht als Zombie sehe) können sprechen. Ist auf der einen Seite zwar irgendwie doof, stört im Gesamtbild allerdings weniger.

Interessante Details am Rande, die Rolle eines Zombies übernahm Matthew McGrory, welchen die meisten wohl als Tiny Firefly aus Haus der 1000 Leichen und TDR kennen dürften. Regie führte Dave Parker welcher unter anderen auch bei The Hills Run Red selbige Position inne hatte.

The Dead Hate the Living richtet sich ganz klar an Low-Budget und Trash Fans. Denn nur wenn man über die offensichtlichen Schwächen hinwegsehen und lachen kann hat man Spaß mit dem Streifen. Deshalb eignet sich der Film auch hervorragend als Partyfilm, mit ein paar Bier kommt hier sicherlich gute Stimmung auf. Ernsthafte Unterhaltung gibt es hiermit definitiv nicht!

7/10
Weiter:
mehr reviews vom gleichen autor
die neuesten reviews
Red
TheMovieStar
7/10
Bounty
TheMovieStar
7/10
Big
cecil b
10/10
One
Ghostfacelooker
Todeskandidaten,
TheMovieStar
3/10
Evil
dicker Hund
7/10

Kommentare

26.08.2015 20:20 Uhr - JasonXtreme
DB-Co-Admin
User-Level von JasonXtreme 13
Erfahrungspunkte von JasonXtreme 2.545
Ui, den fand ich damals so richtig grottenschlecht :) aber super beschrieben!

26.08.2015 21:21 Uhr - sonyericssohn
Moderator
User-Level von sonyericssohn 21
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 9.208
Hm, ich kann mich ja irren, aber gabs damals nicht zwei verschiedene Fassungen. Ne "normale" und ne ungekürzte 16er ?

26.08.2015 21:48 Uhr - JasonXtreme
DB-Co-Admin
User-Level von JasonXtreme 13
Erfahrungspunkte von JasonXtreme 2.545
Jo irgendwie klingelt da was. Hatte dich was mit ner Heft DVD gu tun, meine ich...

27.08.2015 07:01 Uhr - Frank the Tank85
DB-Helfer
User-Level von Frank the Tank85 5
Erfahrungspunkte von Frank the Tank85 379
Also ich hab das Teil mal im Fernsehen gesehen. Ich fand es ging eigentlich.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)