SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Evil West · Erheb dich und werde zum Wildwest-Superhelden · ab 52,99 € bei gameware The Last of Us Part I · Erlebe das geliebte Spiel, mit dem alles begann · ab 73,99 € bei gameware

Night Fare

Herstellungsland:Frankreich (2015)
Standard-Freigabe:FSK keine Jugendfreigabe
Genre:Action, Horror, Thriller
Bewertung unserer Besucher:
Note: 6,29 (14 Stimmen) Details

Inhaltsangabe:

Nachdem sie eine ganze Nacht in Paris durchgefeiert haben, nehmen Luc und sein englischer Kumpel Chris ein Taxi nach Hause. Am Ziel angekommen laufen sie weg, ohne bezahlt zu haben. Sie ahnen nicht, dass sie sich dafür mit dem falschen Fahrer angelegt haben. Wohin es sie in dieser Nacht auch verschlägt, das Taxi ist auch da. Es folgt eine rasante und blutige Hetzjagd durchs nächtliche Paris. (Tiberius Film)

eine kritik von derpatevonalthürth:

"Night Fare" war für mich eine richtige Überraschung, ich erwartete einen cool inszenierten Standardthriller und bekam einen sehr cool inszenierten gar nicht so gewöhnlichen Film mit coolem Soundtrack.

Zur Story muss man nicht viel sagen, es geht um zwei alte Freunde die sich nach einer längeren Zeit wieder sehen und zusammen auf eine Party gehen. Leider haben beide kein Geld und so muss der Taxifahrer auf dem Rückweg verarscht werden, doch manche Menschen sollte man nicht verarschen. Wie es weitergeht sollte man sich denken können.

Ein großer Pluspunkt ist die an "Hotline Miami" erinnernde Musik und die Beleuchtung, die aus einem Refn Film stammen könnte, dazu kommen immer wieder ein paar coole Kameraeinstellung und kleinere Slowakei Motion Aufnahmen und die Inszenierung ist perfekt. Die Schauspieler sind bis auf ein paar Nebendarsteller gut gewählt, besonders der von Jess Liaudin gespielte Taxifahrer hat mir gut gefallen, auch wenn er größtenteils nur schwer zu erkennen ist. Die zwei Protaginsten gingen in Ordnung, Jonathan Demurgers Charakter war nicht besonders sympathisch, aber da das auch so vorgesehen war störte es nicht und mit Johnason Howards Rolle gab es noch eine Person um die der Zuschauer Angst haben konnte. Die Hintergrundgeschichte der Freunde interessierte mich zwar nicht sonderlich, allerdings gab es gegen Ende noch eine interessante "Wendung" was die beiden anging, das ging also auch in Ordnung. Die Story an sich war natürlich nichts bahnbrechendes aber auch nichts zum an den Kopf fassen, jedenfalls nicht bis zu den letzten 5-10 Minuten und hier lasse ich mal offen ob damit bahnbrechend oder "zum an den Kopf fassen" gemeint ist, aber darauf gehe ich am Ende nochmal ein.

Die Gewalt wurde meiner Meinung nach perfekt eingesetzt, genau in den richtigen Momenten wurde mal mehr und mal weniger gezeigt. Interessant finde ich, dass sich der Film sehr an der 80er Horrorfilmbösewicht -Logik bedient (bitte zum Wort des Jahres 2015 wählen). Der Antagonist scheint nahezu übermenschliche Fähigkeiten zu besitzen, er ist sehr stark, sehr schnell und es ist quasi unmöglich ihm zu entkommen. Manche könnten sich daran stören, für mich wirkte es aber wie ein Stilmittel und in dem Wertung stimmig.

Da ich den Film in der Originalversion gesehen habe, kann ich nichts zu einer (vielleicht erscheinden-) deutschen Synchro sagen. Am Anfang musste man sich an die teilweise vorhandenen französischen Akzente gewöhnen, spätestens nach der Party hatte ich keine Verständnisprobleme mehr. Bis hierhin habe ich noch keinen wirklichen Kritikpunkt aufgezählt und der Film hat mir auch gut gefallen, allerdings fehlte etwas besonderes für die 8 Punkte die meiner Meinung nach nicht so leicht zu erreichen sind, bis zu einem gewissen Moment hätte ich 7-7-5 Punkt vergeben doch dann kam das Ende... Ich werde jetzt natürlich nicht spoilern, da der Film sehr neu ist und wahrscheinlich von den meisten noch ungesehen, es wird keine Informationen zum Verlauf der Story geben, aber ich versuche ungefähr meine Eindrücke zu beschreiben. Kurz vor Schluss (ungefähr 10 Minuten) denkt der Zuschauer nämlich es wäre zu Ende. "Das wars wohl, schade man hätte mehr draus machen können.", war mein erster Gedanke und dann auf einmal "Hä, da kommt ja doch noch was." und ungefähr eine Minute später "Hä, wieso wird das jetzt noch gezeigt.", bis ich dann wusste "Aaaah, es wird tatsächlich noch etwas wichtiges erzählt...". Dieses "wichtige" konnte ich anfangs gar nicht ernstnehmen, es war mir zu sehr an den Haaren herbei gezogen und zu übertrieben, es wirkte wie aus einem anderen Film und ein (in "Night Fare") völlig neues Stilmittel kam zum Einsatz. Wenn ich ehrlich sein soll kam ich mir zunächst ziemlich verarscht vor und wünschte mir das belanglose Ende zurück, doch dann lies ich mich darauf ein und war mehr oder weniger begeistert. So wurde Julien Seris 'HorrorFilm"/Thriller zu einer wirklichen Überraschung und verdient sich die 8 Punkte. Tatsächlich hat es der Streifen geschafft mich zweimal reinzulegen und ist für mich der bessere "The Guest".

8/10
Weiter:
mehr reviews vom gleichen autor
Maggie
DerPatevonAltHürth
Oculus
DerPatevonAltHürth
8/10
Preservation
DerPatevonAltHürth
When
DerPatevonAltHürth
die neuesten reviews
Ghost
Randolph Carter
6/10
Profi
Ghostfacelooker
London
Phyliinx
8/10
Mein
Ghostfacelooker
Vanilla
Kassiopeia
6/10

Kommentare

28.08.2015 12:20 Uhr - DerPatevonAltHürth
1x
DB-Helfer
User-Level von DerPatevonAltHürth 4
Erfahrungspunkte von DerPatevonAltHürth 265
Leider hatte ich keine Möglichkeit an meinem PC zu schreiben, weshalb es wieder das Absatz Problem gibt, bei meinen nächstens Posts werde ich das ändern, allerdings wollte ich erstens den Film eintragen und d r erste sein, der hier etwas dazu veröffentlicht und zweitens, noch an dem Gewinnspiel teilnehmen können. Ich hoffe dieses eine Mal könnt ihr das noch verkraften.

28.08.2015 15:49 Uhr - NoCutsPlease
3x
DB-Helfer
User-Level von NoCutsPlease 23
Erfahrungspunkte von NoCutsPlease 12.137
Also eigentlich finde ich es nicht sonderlich gut, wegen des Gewinnspiels etwas Halbgares abzuliefern. Das liegt nicht im Sinne dieser Seite. Aber da du ja offen zu deinem "Verbrechen" stehst und Besserung gelobst, sei dir noch mal verziehen. ;-)

28.08.2015 16:22 Uhr - cecil b
2x
Moderator
User-Level von cecil b 19
Erfahrungspunkte von cecil b 7.504
Ich habe mal versucht Absätze zu machen, und ich hoffe, dass du mit diese zurecht kommst, sonst schreib mir, wo du sie haben möchtest.

Das Problem ist, dass dein Review nicht sonderlich klar strukturiert ist, weshalb es mir auch schwer viel, Absätze zu machen.

Nimm es mir bitte nicht übel, aber man hat als Leser das Gefühl, dass die Hälfte des Reviews bespricht, dass es eine Wendung geben wird. Gespoilert hast du nun wirklich nicht, aber einen deutlichen Eindruck vom Film habe ich nicht unbedingt.

28.08.2015 16:51 Uhr - DerPatevonAltHürth
DB-Helfer
User-Level von DerPatevonAltHürth 4
Erfahrungspunkte von DerPatevonAltHürth 265
Vielen Dank für die Absätze, ich muss ehrlich sagen, dass ich die Struktur ganz ok finde und bei deinem letzten Kritikpunkt muss ich dir recht geben, allerdings ist das Ende wirklich so besonders, dass es erstens erwähnt werden muss und zweitens, vielen Leuten überhaupt nicht gefallen wird.

Zu Nocutsplease: Danke für das Verzeihen :D aber ehrlich gesagt hätte ich eh nur noch die Absätze hinzugefügt da ansonsten alles erwähnt habe was mir wichtig schien.

Auf jeden Fall nochmal Danke für die konstruktive Kritik und wie gesagt in nächster Zeit werde ich das mit den Absätzen ändern :D

28.08.2015 18:43 Uhr - JasonXtreme
1x
DB-Co-Admin
User-Level von JasonXtreme 13
Erfahrungspunkte von JasonXtreme 2.545
Etwas schlechter vom Aufbau her als letztes mal, definitiv. Allerdings hab ich so von dem Film erfahren, und das freut mich sehr, denn der klingt cool!

28.08.2015 21:34 Uhr - Insanity667
2x
DB-Helfer
User-Level von Insanity667 11
Erfahrungspunkte von Insanity667 1.819
Mal abgesehen davon, dass es irgendwie an Struktur bei dir mangelt, (ist mir schon öfter aufgefallen) ist das Review inhaltlich ganz ok und hat mich, vorallem der großzügigen Vergleiche zu "The Guest" wegen, neugierig gemacht.

28.08.2015 21:35 Uhr - Insanity667
2x
DB-Helfer
User-Level von Insanity667 11
Erfahrungspunkte von Insanity667 1.819

28.08.2015 21:36 Uhr - Insanity667
4x
DB-Helfer
User-Level von Insanity667 11
Erfahrungspunkte von Insanity667 1.819
Hoppala! Ein Doppelpost! >.< Wie peinlich, ich hol mir mal 'nen Strick... *grummel*

29.08.2015 09:57 Uhr - cecil b
4x
Moderator
User-Level von cecil b 19
Erfahrungspunkte von cecil b 7.504
Hab den Doppelpost schon bei den Mods gemeldet! Ordnung muss sein. Ich glaubs nicht. Wo sind wir den hier? ;)

29.08.2015 19:56 Uhr - NICOTERO
1x
User-Level von NICOTERO 1
Erfahrungspunkte von NICOTERO 15
Trotz allem hat mich das Review sehr angeregt! Muss ich sehen....

31.08.2015 01:03 Uhr - Topper_Harley
User-Level von Topper_Harley 4
Erfahrungspunkte von Topper_Harley 237
Trotz der angesprochenen Punkte der Vorredner habe ich durch dein Review Lust auf den Film!
Der ist definitiv vorgemerkt.:)

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)