SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Horizon Forbidden West · Eine postapokalyptische Welt · ab 74,99 € bei gameware Evil West · Erheb dich und werde zum Wildwest-Superhelden · ab 52,99 € bei gameware

Grotesque

Originaltitel: Gurotesuku

Herstellungsland:Japan (2009)
Genre:Horror, Splatter
Bewertung unserer Besucher:
Note: 6,58 (37 Stimmen) Details

Inhaltsangabe:

Ein junges Liebespaar erwacht gefesselt an einem ihnen unbekannten Ort als Gefangene eines offensichtlich geistesgestörten Fremden. Der Unbekannte macht seinen beiden Opfern unmittelbar klar, dass sie nun eine Zeit des Schmerzes und der Pein erwartet. Er stellt ihnen aber ein Entkommen aus diesem Martyrium in Aussicht: Sie sollen ihn von ihren Überlebenswillen überzeugen. Doch der Weg zu dieser Erlösung ist gnadenlos hart, denn der Wahnsinnige versteht viel von seinem perversen Handwerk: Mithilfe diverser Folterwerkzeugen und ausgerichtet auf das größtmögliche Schmerzempfinden zerstört und verstümmelt er langsam die Körper seiner Gefangenen und degradiert sie zu fleischlichen Spielzeugen seiner ultragewalttätigen Gelüste ... (Beyond Media)

Diese Kritik enthält Informationen über den späteren Handlungsverlauf der Geschichte.
eine kritik von sonyericssohn:

Soll ich es wohl wagen ?
Einen extrem brutalen Splatter-Horrorstreifen zu beurteilen ? Einen Film der Gewalt zelebriert wie kein anderer ? Einen Film der einen Menschen wohl eher als ein Objekt einstuft als etwas lebendes ?

Ach warum denn ned...
Zur Story: Die niedliche Aki und ihr Begleiter werden in einer düsteren Unterführung von einem Unbekannten niedergeschlagen. Als die beiden erwachen (das hat jetzt rein gar nix mit Jehovas Zeugen zu tun) finden sie sich stehend an eine Art Stahlplatte gefesselt wieder. Der Raum in dem sich die beiden befinden ist mit Plastikfolie "abgeschirmt" und sieht eher aus wie eine...proffissorische...profisorische...eine schnell eingerichtete Arztpraxis aus. Die Instrumente liegen bereits bereit. Sogleich betritt auch der Arzt den Raum. Dieser hat natürlich etwas besonderes mit seine Patienten vor. Und nun gehts ans Eingemachte.

Liebe Freunde des Scheissfilms. Was ab nun geschieht ist fast nicht in Worte zu fassen ! 
Regisseur Koji Shiraishu meinte wohl er konnte den Splatter/Torturefilm im Jahre 2009 zu revolutionieren. Tjaaa...das hat er auch geschafft. Und zwar in die völlig falsche Richtung ! Was einem bei SAW noch die Schweißperlen auf die Stirn trieb, machten die Tränen einen neuen Job. Nämlich die der Lachtränen. Die ganze Szenerie des Films ist ein absoluter Griff ins Klo. Wie schon oben erwähnt schreit das Setting nach Hilfe. Doch damit nicht genug. Den Darstellern (die da wären ganze DREI) möchte man fast alle zwei Minuten gepflegt einen Tritt in den Hintern geben. 
Denn als der wahre Alptraum beginnt möchte man als Splatterfreak doch einiges erwarten. Es funktioniert ab hier leider gar nichts mehr. Selbst die bemüht brutalen Verstümmelungssequenzen können mich nicht davon abhalten in schallendes Gelächter auszubrechen. Wenn ich schon allein an den Showdown denke. Abgerundet wird der Film dann auch noch mit völlig unpassenden Dialogen welche in die Länge gezogen erscheinen um eben auch den Film in die Länge zu ziehen. Und das bei knapp 70 min. Hurra !

Sodale, jetz nochmal ne Runde Adam Chaplin...
Grotesk....nich wahr ? ;-)

ses

2/10
Weiter:
mehr reviews vom gleichen autor
Innocents,
sonyericssohn
10/10
Footloose
sonyericssohn
9/10
die neuesten reviews
Prey
Film_Nerd.190
5/10
Rosanna's
Punisher77
8/10
V/H/S/94
Insanity667
8/10
Flesh
Jichi
7/10
Bad
McGuinness
10/10
Nope
Draven273
7/10

Kommentare

04.10.2015 21:28 Uhr - NoCutsPlease
3x
DB-Helfer
User-Level von NoCutsPlease 23
Erfahrungspunkte von NoCutsPlease 12.137
Unterhaltsame Kolumne aus der Rublik "sony spricht Klartext und zwar frei Schnauze".
Bin mal gespannt wie unsere hiesigen Horrorpäpste mit dieser Wertung klar kommen...

04.10.2015 21:33 Uhr - sonyericssohn
3x
Moderator
User-Level von sonyericssohn 21
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 9.644
Manche werden hierbei rein gar nicht klarkommen. Aber man nennt das ja dann wohl Meinungsfreiheit :-)

04.10.2015 21:51 Uhr - NoCutsPlease
2x
DB-Helfer
User-Level von NoCutsPlease 23
Erfahrungspunkte von NoCutsPlease 12.137
Rubrik, nicht Rublik. ;-)
Touchscreens sind wahrhaft falsche Freunde...


05.10.2015 00:56 Uhr - leichenwurm
1x
DB-Helfer
User-Level von leichenwurm 5
Erfahrungspunkte von leichenwurm 420
Also... ich komm mit der Wertung ausgesprochen gut klar... würd sogar noch nen Pünktchen abziehen... ;-)) ! Wirklich nen erbärmliches kleines Filmchen, dass auf deubel-komm-raus schocken will, dabei aber kläglichst versagt. Kurz und bündig sony... kann ich verstehen bei dem shit-film... ;-) !!!

05.10.2015 01:41 Uhr - Inferis
DB-Helfer
User-Level von Inferis 14
Erfahrungspunkte von Inferis 3.113
Ja, der Streifen war echt ganz, ganz großer Quatsch. Leider konnte ich nicht mal über den Rotz lachen (außer vielleicht am Ende, bin mir nocht mehr sicher). Ich war eher etwas verärgert, dass man sich so wenig Mühe gegeben hat und ausschließlich auf Gewalt und Blödsinn gesetzt hat. Die Wertung finde ich aber passend.

05.10.2015 09:11 Uhr - Frank the Tank85
1x
DB-Helfer
User-Level von Frank the Tank85 5
Erfahrungspunkte von Frank the Tank85 379
Noch nicht gesehen.
War mir bisher immer zu teuer.
Überzeugen denn die Effekte? Auf denen wird ja wohl das Haupt Augenmerk ruhen.

05.10.2015 09:52 Uhr - sonyericssohn
Moderator
User-Level von sonyericssohn 21
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 9.644
Die Effekte sind eher Amateurniveau in meinen Augen. Deswegen hab ich sie auch ned großartig erwähnt ;-)

06.10.2015 21:27 Uhr - NICOTERO
3x
User-Level von NICOTERO 1
Erfahrungspunkte von NICOTERO 15
Absoluter Müll von Film! Aber sehr drollig geschrieben!
Cool

07.10.2015 14:59 Uhr - hudeley
1x
User-Level von hudeley 8
Erfahrungspunkte von hudeley 986
Hui, ich glaube ich muss mal wieder eine Lanze für irgendeinen Schundfilm brechen! :D
Gut, für diesen irgendwie doch nicht. Grotesque fand ich ganz leicht überdurchschnittlich, weil er in ein paar Folterszenen relativ kreativ war, er den Spagat geschafft hat nicht alles zu zeigen und dem Zuschauer doch weh zu tun und diese (wahrscheinlich unbeabsichtigte) Komik irgendwie Spaß gemacht hat. Die Stimmung ging für mich in Ordnung und ich muss sogar einräumen, beim ersten Mal anschauen mit den beiden Opfern mitgefiebert zu haben. Habe den Film seit seinem Release allerdings kein weiteres Mal mehr gesehen. Kann gut sein, dass ich heute anders über ihn denken würde. Melde mich mal bei Gelegenheit ausführlich dazu!

07.10.2015 16:00 Uhr - sonyericssohn
Moderator
User-Level von sonyericssohn 21
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 9.644
@hudeley
Lieber ne Lanze brechen als über die Lanze brechen ;-)

Hab den Streifen zweimal gesehen weil ich dachte ich hätte beim ersten Mal was ned mitbekommen. Aber dem war nicht so...

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)