SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Evil Dead - The Game · ULTIMATE MULTIPLAYER-ERLEBNIS... UND ES GROOVT! · ab 44,99 € bei gameware Dying Light 2 [uncut] · Stay Human · ab 64,99 € bei gameware

Baise-moi - (Fick mich!)

Originaltitel: Baise-moi

Herstellungsland:Frankreich (2000)
Standard-Freigabe:FSK 18
Genre:Action, Drama, Erotik/Sex, Thriller
Bewertung unserer Besucher:
Note: 6,12 (40 Stimmen) Details

Inhaltsangabe:

Nach einer Vergewaltigung begeht Nadine einen Mord im Affekt. Auf der Flucht trifft sie Manu, die ebenfalls Schreckliches erlebt hat. Gemeinsam begeben sich die beiden auf eine wilde Tour durch die französische Provinz. Jenseits aller Konventionen und Wertvorstellungen führen sie ein Leben, aus dem es kein Zurück gibt... (Studio Canal DVD-Cover)

eine kritik von deathking:

Einen schönen guten Tag meine sehr verehrten Damen und Herren,

nach ein wenig rumnerden auf schnittberichte, war ich doch verwundert, dass es zu "Baise Moi" noch keine Review zu geben scheint und dass obwohl dieser Film selbst in Frankreich, meines Wissens nach verboten ist... Nach Jahren der schreiberischen Abstinenz muss ich dies doch wohl mal ändern. Vorab sei erstmal gesagt, dass besagter Streifen, eine Verfilmung eines Romans, einer feministischen französischen Autorin ist, welche auch Regie zu besagtem Film führte.

Dieser bricht mit jeglichen Konventionen des "Films", ist zu Recht ein Skandal und wird wohl auch noch nach Jahrzehnten diesen Ruf behalten, wie auch skandalös sein. Eine klare Erzählstruktur sucht man vergebens, und die Darsteller sind eher als schauspielerische Laien einzustufen. Die Inszenierung würde ich als amateurhaft bezeichnen, dies muss ja nicht zwangsläufig negativ sein. Eine depressive Grundstimmung zieht sich auf alle Fälle durch den ganzen Film. Bei solch einem ist dies ja auch passend. Gewaltorgien werden mit expleziten Sexszenen gepaart dem Zuschauer serviert, teilweise ist dies aufgrund der Ungeschöntheit schwer zu verdauen, doch ist dies ja auch teilweise oft der Sinn des Films, bzw. eines Films. Nach dem Sichten sollte dieser nicht vorbei sein, sondern nachwirken.

Oft wird dieser meiner Meinung verkannte Film als unmenschlich und gewalltverherrlichend eingestuft. Dem stimme ich nur bedingt zu, gewalltverherrlichend... So kann man ihn betrachten, doch ist die Gewalt ein unbequemes Thema, welches zur "Menschlichkeit" dazugehört. Wenn sich die Menschheit der Menschlichkeit verschließt, kann dabei nichts Gutes bei rauskommen.

Wer Thelma und Luise mag und gerne auf kontroverse Filme steht, sollte den Film mal antesten.

Peace

 

P.s.: Das Außenrum lasse ich mal bewusst weg, nur möchte ich noch anmerken, dass der Film in Pornokinos aufgeführt wurde. Die Intention der Regisseurin wurde damit leider wie so oft zunichte gemacht um dem kommerziellen zu fröhnen. Der Klassiker!

 

 

 

 

 

 


 
8/10
Weiter:
mehr reviews vom gleichen autor
Grace
Deathking
8/10
die neuesten reviews
Hostel
Karottenapfel
9/10
Seized
TheMovieStar
5/10
Bunch
Ghostfacelooker
Musketeer,
Argamae
8/10
Jurassic
Phyliinx
7/10
Dead
tp_industries
4/10
Diamonds
dicker Hund
4/10

Kommentare

07.12.2015 15:48 Uhr - NoCutsPlease
4x
DB-Helfer
User-Level von NoCutsPlease 23
Erfahrungspunkte von NoCutsPlease 12.137
Sorry, aber das ist etwas mau und wenig aussagekräftig - amateurhafte Darsteller und amateurhafte Inszenierung, das gibt nur einen groben Deutschuss an. Sieht das nun nach Walz, Ittenbach oder doch eher "Blair Witch Project" aus?

Auch dieser allgemeine Absatz über Gewalt - den könnte man unter jedem beliebigen anderen Film, der nicht mit Schauwerten geizt, anführen.

07.12.2015 16:21 Uhr - JasonXtreme
3x
DB-Co-Admin
User-Level von JasonXtreme 13
Erfahrungspunkte von JasonXtreme 2.545
Der ist in Frankreich nicht verboten, und hier in der Stadt lief er im ganz normalen Kino. Gewaltorgien hab ich da jetzt keine gesehen, lediglich bewusste Provokation und Kalkül, dazu Unvermögen in der Darstellung und dem Rest was einen guten Film angeht. ;)

07.12.2015 16:37 Uhr - cecil b
1x
Moderator
User-Level von cecil b 19
Erfahrungspunkte von cecil b 7.029
Leider ist das Review eher ein Eindruck.

Aber wer ist die Regisseurin?
Die Intention dieser wird nur implizit angedeutet. Man bekommt schon einen Eindruck von diesem Film, aber dieser ist dann doch zu ungefähr. Eine Deutung zur Intention würde das Ganze abrunden, ein Wort zu den Effekten ebenso.

Zudem hat der Film es mit der Zensur recht leicht, besonders in Frankreich.

Sorry, aber da hast du echt deutlichere Eindrücke hinterlassen.

07.12.2015 17:23 Uhr - NICOTERO
3x
User-Level von NICOTERO 1
Erfahrungspunkte von NICOTERO 15
Mieser Film...

07.12.2015 20:14 Uhr - JasonXtreme
1x
DB-Co-Admin
User-Level von JasonXtreme 13
Erfahrungspunkte von JasonXtreme 2.545
Achso... schreibe an sich finde ich nicht schlecht, das is schon immer auch wichtig!

07.12.2015 20:45 Uhr - cecil b
1x
Moderator
User-Level von cecil b 19
Erfahrungspunkte von cecil b 7.029
Absolut! JasonXtreme.

Das hätte man noch erwähnen müssen! Schön und individuell verfasst ist der Text, und ich finde wie gesagt, dass man einen gewissen Eindruck von diesem offensichtlich speziellen Film bekommt. So spezielle Filme verlangen auch oft einen etwas 'speziellen' Stil, finde ich.

Im Vergleich zu Deathkings wunderbaren TODESKING-Review finde ich diesen Text aber nicht so stark, außerdem hätte man den mit weiteren Infos abrunden können.

Na ja, nach so einer langen Pause muss man auch wieder reinkommen, und ich bin froh darüber, dass so ein Herrlich unkonventioneller Film hier besprochen wird!

07.12.2015 22:14 Uhr - KarateHenker
2x
DB-Helfer
User-Level von KarateHenker 9
Erfahrungspunkte von KarateHenker 1.066
Zum Thema Verbot in Frankreich:

In its home country, the film was initially released with a 16 rating, given by a ministerial commission. The rating caused outrage, particularly amongst members of the right-wing Promouvoir religious group, which is strongly associated with the Mouvement National Républicain. Some groups litigated against the classification decision, arguing that the film should be X-rated given its high content of realistic sex and extreme violence, both of which are grounds for X classification in France; the Conseil d'État ruled its classification illegal, removing it from the theater circuit. As the first film to be banned in France for 28 years, it became something of a cause célèbre—with one anti-censorship campaigner[who?] calling the ban "totalitarian state censorship". The Conseil later re-classified the film with an X certificate, a category usually reserved for mainstream pornographic movies. Minister for Culture Catherine Tasca ended the debate by re-introducing an 18 certificate, allowing the film to be re-released in mainstream theatres.


Quelle: Wikipedia

07.12.2015 23:11 Uhr - cecil b
1x
Moderator
User-Level von cecil b 19
Erfahrungspunkte von cecil b 7.029
Puh! Danke für deine Aufmerksamkeit, KarateHenker! Du informierst dich da einfach immer am besten.

Dann ist die französische Zensurgeschichte dieses Films unbedingt bemerkenswert!

Zu meiner Aussage dies bezüglich kam es daher, dass der Film in Frankreich ungeschnitten erschienen, und in einer Vergewaltigungsszene nicht abgedunkelt ist, wie so oft sonst. Aber das X bedeutet bei denen ja doch weitaus mehr, als man es von den Amis gewohnt ist.

08.12.2015 08:48 Uhr - JasonXtreme
4x
DB-Co-Admin
User-Level von JasonXtreme 13
Erfahrungspunkte von JasonXtreme 2.545
Er ist aber nicht dort verboten, und das ist ja der casus. ... ;) ich lege halt mal viel wert auf richtige Informationen in Reviews, da ich die ja lese um nicht noch selbst zu recherchieren. Aber wie gesagt, von der Kritik nicht entmutigen lassen!!!

08.12.2015 09:50 Uhr - Necron
User-Level von Necron 5
Erfahrungspunkte von Necron 323
Etwas schemenhafte Review, aber ok.

Konnte dem Film noch nie viel abgewinnen.

Vielleicht interessant, die deutsche Fassung ist nicht geschnitten, aber leicht zensiert mit einer leicht abgedunkelten Szene. Müsste auch einen sb dazu geben.

08.12.2015 11:23 Uhr - leichenwurm
3x
DB-Helfer
User-Level von leichenwurm 5
Erfahrungspunkte von leichenwurm 420
Miserabler Film voller hässlicher Bilder und möchtegern-provokanten Inhalten... zudem handwerklich auf absolut talentfreiem Niveau. Nichts für mich... ;-)

08.12.2015 17:41 Uhr - Grrrg
2x
User-Level von Grrrg 5
Erfahrungspunkte von Grrrg 338
Ich hab den damals im Kino gesehen (Ufa-Arthouse, ha!) und als gar nicht so schlecht in Erinnerung. Ziemlich derbe und dreckig, aber das war wohl auch die Absicht der Regisseurin. Die Schauspieler waren vielleicht nicht die besten, da hätte man auf Kosten der Hardcore-Szenen vielleicht bessere wählen können.
Das Review finde ich gerade nach der Ankündigung im ersten Absatz etwas dürftig, da hätte nach einem Dornröschenschlaf schon etwas mehr bei rumkommen können.
Du erwähnst die Intention der Regisseurin zwar, aber nicht, was sie deiner Ansicht nach ist. Und zur Gewaltverherrlichung: das Problem besteht nicht darin, Gewalt zu zeigen, ob das nun zur Menschlichkeit (ich würde eher sagen zum Leben, da Menschlichkeit im Allgemeinen positiv verwendet wird) gehört oder nicht, sondern das Gewalt als etwas gutes gezeigt wird oder als Problemlösung. Von daher würde ich bei Baise-moi nicht von Gewaltverherrlichung sprechen, da die Taten weder positiv dargestellt werden noch nachahmenswert sind. Ich glaube mich zu erinnern, dass ich einen ganz schönen Kloß im Hals hatte als ich aus dem Kino kam. Aber ist lange her.

09.12.2015 14:41 Uhr - deNiro
1x
DB-Helfer
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 337
Empfinde "Baise-moi" als zumindest sehr interessantes, und stellenweise auch unterhaltsames cineastisches Experiment. Irgendwie hat mich diese desillusionierte und realistische Darstellung des Rachefeldzuges der zwei Damen beschäftigt. Das die zwei Hauptdarstellerinnen, eher der rhythmischen Sportgymnastik, als einer oscarreifen Mimik, frönen, hat mich dabei nicht weiter gestört. Da hab ich schon weitaus schlechteres gesehen...

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)