SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Daymare: 1998 Black Edition · Blutiges Horror-Gameplay mit Resi 2-Geschmack · ab 37,99 € bei gameware Zombie Army 4 Dead War · Die Kultjagd · ab 48,99 € bei gameware

Krampus

Herstellungsland:Neuseeland, USA (2015)
Standard-Freigabe:FSK 16
Genre:Horror, Fantasy, Komödie
Bewertung unserer Besucher:
Note: 7,65 (17 Stimmen) Details
inhalt:
Weihnachten mit der Familie – für Max (Emjay Anthony) ist das kein Spaß, denn von Harmonie und Freude ist bei seiner Familie wenig zu spüren. Als er seinen Glauben an das himmlische Fest verliert und sich abwendet, ahnt er nicht, dass dies den Zorn des Krampus‘ weckt. Ein uralter und teuflischer Dämon, der jeden bestraft, der nicht an den besonderen Geist der Weihnacht glaubt.

Die Hölle bricht los, als die beliebten Figuren und Symbole der Weihnachtszeit als Monster zum Leben erweckt werden. Und so wird Weihnachten für Max und seine Familie tatsächlich zum Horror. Statt um Geschenke und Gezänk geht es für sie plötzlich ums pure Überleben – und das kann ihnen nur gelingen, wenn sie gegen Krampus zusammenhalten und für einander einstehen, doch das ist für die zerstrittene Familie gar nicht so einfach…
Diese Kritik enthält Informationen über den späteren Handlungsverlauf der Geschichte.
eine kritik von captian wow:

Krampus! Kram...Was?

Ich muss gestehen, bevor ich nach Österreich ging, sagte mir dieser Name, bzw. Begriff rein gar nichts. Für alle, denen es ähnlich geht; hier eine kleine Erklärung...

Der Krampusbrauch entstand Mitte des 17Jhd. und berichtet von einer Schreckgestalt in Begleitung des heiligen Nikolaus. Während der Nikolaus prüft und beschenkt, bestraft der Krampus die unartigen mit der Rute. Verbreitet ist dieses Brauchtum auch heute noch in vielen süd-östlichen Gegenden wie Ungarn, Slowenien und Tschechien. Aber auch im bayerischen Raum, weiten Teilen Österreichs und in Norditalien gibt es auch heute noch in der Nacht zum 6.Dezember die Krampuszüge und Feste.

Das Aussehen variiert dabei mehr ober weniger. Mal tritt der Krampus im Hosenanzug mit Tierfellen, mal mit langem Mantel mit Ketten und Kuhglocken behängt auf. Beim Kopf des Wesens sind sich fast alle Geschichten einig...Es ist eine Art TEUFEL.

In das eher klassische Szenario eingebettet erleben wir hier eine handvoll Menschen rund um Familienvater Adam Scott (mir am ehesten geläufig seit "Stiefbrüder", "Hellraiser 4" und ein paar Serien), Toni Collette ("about a boy", "litten Miss Sunshine"), dem Comedian David Koechner ("Anchorman", "Hot Tube", "Ghost Movie", "Piranha 3DD") und nicht zu vergessen Berta, äh...ich meinte natürlich Conchatta Ferrell, die den meisten wohl für ihre Rolle der resuluten Haushälterin in "Two and a half Men" bekannt sein dürfte. Notiz am Rande; die Dame ist bereits weit über 70!

Unser Treiben setzt ein paar Stunden vor der heiligen Nacht ein und erzählt von Scott's Sohn, dem die Feiertagslaune durch den rüpelhaften Besuch der lieben Verwandten gehörig vergangenen ist. Er beschließt seinen Glauben an ein besseres Weihnachten zu beerdigen und zerreißt seinen Brief an den Weihnachtsmann...Diesen Frevel bekommt auch der titelgebende Bösewicht offensichtlich mit und hüllt die Stadt in eine apokalyptische Kunst-Schneefinsternis.

In dieser Location dürfen unsere Protagonisten nun gute 90min. gegen animierte Lebkuchenmänner, beissende Geschenkfledermäuse und mutierte Springteufel kämpfen. Der Schluss des Films dürfte manch einem alten Hasen aus einem anderen Film aus Italien der mittleren 90er bekannt vorkommen;-)

Am 4.Dezember (also pünktlich zur Krampusnacht) gestartet, spielte der 15 Million $ teure Film vom "Trick r' Treat"-Schöpfer Michael Dougherty (ua. auch "X-Men 2" und "Superman returns") bereits am Startwochenende die Produktionskosten wieder ein. Selbiges sollte bei dem Massentauglichen PG13 Rating auch kein Problem sein. In Deutschland mit einer Fsk 16 versehen, in Österreich mit einer Freigabe ab 14 verschwand der fiese Teufel bereits nach 2 Wochen aus den meisten großen Lichtspielhäusern (wahrscheinlich um Platz für eine weitere Vorstellung von Star Wars zu machen).

Krampus bietet ähnlich gute Festtagsunterhaltung wie ein Gremlins oder ein artverwandter Chevy Chase Weihnachtsklassiker. Bloß weiß der Krampus nicht in welche Richtung ihn seine Hufe tragen sollen.

Anfangs fühlt man sich in Griswold'sche Gefilde versetzt...Mit Familienproblemen und dem traditionsreichen Essen. Im mittleren Teil erinnert vieles eher an King's "Sturm des Jahrhunderts" während der Schluss ein bunter Mix aus "Gremlins", "Häxan" und "DellaMorte DellAmore" ist. Weder Fisch noch Fleisch...Eher Vegan.

In diesem Sinne blutleer zeigt sich auch das ganze Treiben, wobei wohl ebenfalls zugunsten des jungen Publikums einige allzu gruselige Masken und Kostüme gemieden wurden. Die Krampushelfer tragen größtenteils einfache weiße oder hölzerne -menschenähnliche Masken und der Krampus selbst wird hier als riesiger alter, bärtiger Mann mit übergroßen Mund und Kulleraugen dargestellt. Er trägt zwar einen Mantel und hat Hörner und Ziegenbeine, wirkt aber ab einem bestimmten Punkt im Film wenig furchteinflößend.

Schade, da Teile der Masken und Kostüme von Jackson's Weta Team sind, hätte ich mir da mehr gewünscht. Fazit: Guter, saisonaler Grusler der durchaus unterhält und ein spannendes Thema hergibt, nur leider jenes nicht allzu stark aufgreift, bzw. nicht aufgreifen kann. Einige lustige Momente (wohlgemerkt auf niedrigen Niveau) gibt's on top und somit kann man den Streifen ruhig mal zwischen "versprochen ist versprochen" und "Kevin allein mit den Gremlins" ansehen.

Leider kein weiterer "Trick r' Treat" - mehr ein "Drink and eat"

6/10
mehr reviews vom gleichen autor
die neuesten reviews
Ip
Ghostfacelooker
Martyrs
Kaiser Soze
2/10
Ravenous,
sonyericssohn
8/10
Gentlemen,
VelvetK
7/10
Hellraiser
dicker Hund
7/10
Behandlung,
hudeley
10/10

Kommentare

27.12.2015 10:27 Uhr - Captian Wow
User-Level von Captian Wow 2
Erfahrungspunkte von Captian Wow 54
Absätze hätte ich gerne...schafft mein super Handy bloß mal wieder nicht :-(

27.12.2015 11:06 Uhr - cecil b
DB-Co-Admin
User-Level von cecil b 18
Erfahrungspunkte von cecil b 6.136
Locker flockig formuliert, und ich bekomme einen recht guten Eindruck vom Film!

Die vielen Vergleiche finde ich allerdings sehr gewöhnungsbedürftig, und meiner Meinung nach empfiehlt es sich eher, den Film in seiner Art an sich zu besprechen.

Die Absätze könnte ich dir machen, du könntest mir schreiben wo du sie haben möchtest.

27.12.2015 17:24 Uhr - Inferis
1x
DB-Helfer
User-Level von Inferis 13
Erfahrungspunkte von Inferis 2.949
Also ich fand Krampus wirklich gelungen und werde ihn mir wahrscheinlich nächstes Weihnachten nochmal auf Blu-Ray ansehen. Die Kritik an sich finde ich gut

27.12.2015 20:26 Uhr - Frank the Tank85
1x
DB-Helfer
User-Level von Frank the Tank85 5
Erfahrungspunkte von Frank the Tank85 379
Ich fand den auch nicht schlecht.
Stellenweise finde ich die Atmosphäre sogar recht düster und furchteinflößend und auch den Krampus fand ich optisch sehr gelungen.
Die Vergleiche mit "Schöne Bescherung" und "Sturm... " kann ich unterschreiben.

28.12.2015 14:10 Uhr - Präsident Clinton
User-Level von Präsident Clinton 2
Erfahrungspunkte von Präsident Clinton 36
Hrrrg...ich hatte den als definitiven R-Rated-Film auf dem Schirm, da habe ich mich wohl geirrt.
Aber schöner Schreibstil, und der Film bleibt weiterhin auf der Liste, wenn auch ein wenig weiter unten.
TRICK'R'TREAT ist für mich aber ein ein kleiner B-Klassiker.

28.12.2015 16:19 Uhr - Grrrg
User-Level von Grrrg 5
Erfahrungspunkte von Grrrg 338
Oha, ich fand den ziemlich unterdurchschnittlich. 3-4 würde ich vergeben. Na gut, für den gelungenen Anfang und den Schachtelkaspar 4. Der Rest zog sich ziemlich dahin, von Horror keine Spur. Und die Auflösung war mehr als schwach. Die in diesem Fall sehr guten Schauspieler ziehen den Karren auch nicht mehr aus dem Dreck. Schade drum, der Trailer sah eigentlich recht ansprechend aus und Trick or Treat fand ich auch ziemlich gut.
Aber dein Review ist gut und schlüssig geschrieben, auch wenn ich mit deiner Meinung zum Film nicht konform gehe.

30.12.2015 02:32 Uhr - Bruce Banner
2x
User-Level von Bruce Banner 8
Erfahrungspunkte von Bruce Banner 821
Grundsätzlich gefällt mir deine Kritik, allerdings bekommt man mMn nach schon einen ZU guten Eindruck vom Film.
Du vergleichst z.b. den Schluß mit dem eines Mitte 90er Italo Horrors, nur um diesen Titel etwas später doch noch aufzuzählen, so daß jeder, der eben diesen kennt, nun auch den Schluß von "Krampus" kennen dürfte. Etwas suboptimal in einem Review, wie ich finde.
Nichtsdestotrotz finde ich deinen Schreibstil und deine Formulierungen sehr gelungen und bin mir sicher, daß von Dir noch mehr lesenswerte Reviews kommen werden.

30.12.2015 20:26 Uhr - Mc Claud
1x
Toller Review!
Ich freue mich schon darüber den Film zu sehen.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)