SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Battlefield 2042 · Dynamische Schlachten · ab 69,99 € bei gameware Elden Ring · Erhebt Euch · ab 57,99 € bei gameware

Masters of Horror- Family Psycho

Originaltitel: Masters of Horror- Family

Herstellungsland:USA (2005)
Standard-Freigabe:FSK 16
Genre:Horror, Komödie
Alternativtitel:Family
Family Psycho
Masters of Horror:Family Psycho
Masters of Horror:Family
Masters of Horror
Bewertung unserer Besucher:
Note: 6,25 (8 Stimmen) Details

Inhaltsangabe:

Der Mitfünziger Harold lebt in einer Amerikanischen Bilderbuch-Vorstadt. Was niemand weiß : seine Familie besteht aus Skeletten die er mit Kleidung und Perücken kleidet ! Eines Tages zieht ein perfektes junges Paar in der Nachbarschaft ein. Und Harold findet den hübschen weiblichen Part des Pärchens so attraktiv, dass er ihn am liebsten Heiraten würde. Er würde seiner Ansicht nach gut zu seiner Familie passen !

()

eine kritik von cecil b:
John Landis (Blus Brothers, American Werewolf) hat seinen ganz eigenen Humor. Das zeigte er nicht nur mit seinen Klassikern, sondern auch mit Deer Woman, den er für die erste Masters of Horror Staffel drehte. Family Psycho ist sein Beitrag zur zweiten Staffel.

Der Mitfünziger Harold lebt in einer amerikanischen Bilderbuch-Vorstadt. Was niemand weiß: seine Familie besteht aus Skeletten die er mit Kleidung und Perücken kleidet! Eines Tages zieht ein perfektes junges Paar in der Nachbarschaft ein. Und Harold findet den hübschen weiblichen Part des Pärchens so attraktiv, dass er ihn am liebsten Heiraten würde. Er würde seiner Ansicht nach gut zu seiner Familie passen!

Landis präsentiert gelungen humorvoll die affektierte Plastikwelt der Amerikaner. Alles blitzt, Schmutz gibt es nicht, und der Rasen ist perfekt zugeschnitten. Neben der toll gestylten Plastikwelt mussten die Effekt- Spezialisten Howard und Berger aber mit so wenig Geld zaubern, dass es auch miserable CGI-Effekte gibt. Trotzdem hat es durchaus etwas, wenn der wahnsinnige Psychotiker mit Skeletten spricht. Oder Sätze hört, die tiefschwarz humorvoll seinen Sehnsüchten entsprechen, aber bestimmt nicht der Realität. George Wendt stellt den psychotischen Einfaltspinsel sehr gekonnt dar. Das Bilderbuch- Pärchen wird zwar von Meridith Monroe gekonnt gespielt, aber Matt Keeslar spielt sehr schlecht!

So durchwachsen die Effekte und die Darsteller sind, so durchwachsen ist auch die Story. Die Karikatur der blauäugigen und erzkonservativen Gesellschaft gelingt anfangs. Aber zum Ende wird das Filmchen auf dieser Ebene eher platt und gewollt makaber. Insgesamt sollte man aber bedenken, dass es sich um die Folge einer Serie handelt, insofern sollte man die günstigen Effekte nicht zu streng werten. Das miserable Spiel Matt Keeslers kann man hinnehmen, da er einfach Aufgrund seines Aussehens passend besetzt ist. Aber der Film kann einfach nicht richtig überzeugen. Er ist einen Blick wert, aber er ist nur deswegen knapp über dem Mittelmaß, weil es sich um eine Serienfolge handelt.
Ganz nett: 6 Punkte.
6/10
Weiter:
mehr reviews vom gleichen autor
Ketzer,
cecil b
9/10
Haus
cecil b
8/10
die neuesten reviews
Safe
TheMovieStar
8/10
Son
Son
Ghostfacelooker
Was
McGuinness
7/10
Ketzer,
cecil b
9/10
Fable
dicker Hund
8/10
Kampfgigant,
TheMovieStar
5/10
kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)