SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Ganz böses Zombiespiel aus AT · Hol dir das böse Game ohne Zollprobleme · ab 34,99 € bei gameware Zombie Army 4 Dead War · Die Kultjagd · ab 38,99 € bei gameware

Saw II

Herstellungsland:USA (2005)
Standard-Freigabe:FSK keine Jugendfreigabe
Genre:Horror, Thriller
Alternativtitel:Saw 2
Bewertung unserer Besucher:
Note: 7,72 (201 Stimmen) Details
inhalt:
Jigsaw lebt! Und er hat sich neue Spiele ausgedacht. Nachdem ein Mordopfer entdeckt wird, an dem Jigsaw deutlich seine Handschrift hinterlassen hat, nimmt Detective Eric Matthews (Donnie Wahlberg) seine Spur auf. Erstaunlich schnell schafft er es, Jigsaw (Tobin Bell) zu finden – nur um festzustellen, dass der Fahnungserfolg nur Teil eines mörderischen Spiels ist. Denn das Mastermind hält Matthews’ Sohn und sieben weitere Menschen in einem Haus gefangen. Sie haben nur zwei Stunden, um die versteckten Hinweise zu entschlüsseln und der Todesfalle zu entkommen. Und Matthews muss das mörderische Spiel ohnmächtig auf einem Videomonitor mit ansehen…
eine kritik von dicker hund:

Bereits ein Jahr nach "Saw" durfte sich Darren Lynn Bousman an die Fortsetzung wagen - und mit Teil 3 und 4 sogar noch zweimal nachlegen.

Hierzu wählte er einen Auftakt mit psychedelischem Schnitt und hohem vordergründigen Schockpotential, der dem Zuschauer sofort die Stoßrichtung klarmacht: Hier wird geklotzt und nicht mehr gekleckert. Von einer Überleitung vom Vorgänger kann da allerdings keine Rede sein. Erst später werden in einer plumpen Darstellung des Waschraumes die nach dem Schluss von "Saw" verbliebenen offenen Fragen eher weggewischt, als dass die Handlung wirklich zu Ende erzählt werden würde. Insoweit kann man sich indes nachsichtig zeigen, weiß "Saw III" ja noch für etwas Abhilfe zu sorgen.

Statt einer Arbeit mit verschachtelten Rückblenden und zahlreichen Storytwists setzt "Saw II" auf nur zwei sich überlappende Handlungsstränge, was erstaunlich gut funktioniert. In dem einen findet sich eine Gruppe unfreiwilliger Spieler in einem Gebäude mit ranzig-grünen und rostig-gelben Wänden, das mit einfallsreichen Fallen und schön makabren Folter-Rätseln gespickt ist. In dem anderen liefern sich der Jigsaw-Killer (Tobin Bell, u. a. der Agent Stokes aus "Mississippi Burning") und Ermittler Eric (Donnie Wahlberg, u. a. der Vincent Grey aus "The Sixth Sense") ein atemberaubendes Psychoduell, bei dem ein ruhig und überlegen wirkender Mörder sein rastloses und cholerisches Polizisten-Gegenüber ganz schön schwachbrüstig aussehen lässt. Schauspielerisch kann man hier von absoluten Höchstleistungen sprechen. Zudem erfährt man erfreulicherweise einiges über den Erfinder der "Spiele".

Von diesem verbalen Schlagabtausch wird dann regelmäßig in die gefängnisartigen Räumlichkeiten des anderen Abschnitts übergeblendet, wo so manche Selbstverletzung derart makaber inszeniert ist, dass sich dem einen oder anderen Zuschauer die Zehennägel aufrollen dürften (Horror 6/10). Hierzu bleibt kontinuierlich ein grollender Sound im Hintergrund präsent, zu dem die Mitglieder des brüchigen Teams sich diesmal auch unmittelbar gegenseitig angehen, was nicht unblutig bleibt und den Bodycount erhöht (Gewalt 6/10). Der grausige Eindruck des Geschehens ist hier intensiv - die Kamera hält voll drauf und bei den Effekten hat man sich ersichtlich Mühe gegeben, wenn diese hartgesottenen Gorehounds auch nur vereinzelt als auffällig erscheinen dürften. Eine clevere Idee war es im Übrigen, die aus dem Erstling bekannte Amanda (Shawnee Smith, u. a. die Sandra Grant aus "Carnival of Souls") ein weiteres mal an Jigsaw's Herausforderung teilnehmen zu lassen. Ihre Vorkenntnis gibt der Gruppendynamik eine gewisse Würze.

Was der Fortsetzung allerdings fehlt, sind die zahlreichen Twists, die "Saw" zu bieten hatte. Die einzige überraschende Wendung ist für das Finale reserviert. Dort verliert sich Bousman in minutenlangen, geschwätzigen Mitteilungen, die vergeblich versuchen, das Geschehen rund erscheinen zu lassen. Dabei nerven die Wiederholungen früherer Szenen. Wo in Teil 1 zu wenig geboten wurde, gibt es jetzt sozusagen zu viel. Denn der Plot ist immer noch arg konstruiert und lässt sich durch den Schlenker zum Schluss - so cool dieser inhaltlich auch sein mag - nicht geradebiegen. Zu viele Fragen sind wieder offen: Wie kann Jigsaw in seinem Zustand solch eine riesige "Kommandozentrale" aufbauen? Wie soll es möglich sein, dass er so viel über Eric weiß? Und wie soll er die Mitglieder der so akribisch selektierten Gruppe alle gefunden haben?

Trotz allen Gemeckers verdient die Fortsetzung ebenfalls den Status einer kleinen Filmperle (7/10 Punkten). Bousman hat sich hier zu Recht auf den Clou des Franchises konzentriert - und das sind die fiesen Fallen und Folterkonstruktionen. Was dort geschieht, wird in Echtzeit und nicht wie im Vorgänger in spannungsmindernden Rückblenden mitgeteilt und endlich mit angemessener Zeigefreude erzählt. Auf diesem Splatter-Dessert zu Teil 1 sind die ausgefeilten Dialoge der Spielteilnehmer und insbesondere jene zwischen Eric und Jigsaw das Sahnehäubchen. So kommt der Film gut ohne Sex und Humor (je 1/10) aus.

Der höhere Blutzoll hat im Übrigen kein Hindernis für eine Erwachsenenfreigabe der FSK bedeutet. Dies gilt nicht nur für die diesem Review zu Grunde gelegte Kinofassung, sondern auch für die Unrated, die sich trotz langen Schnittberichts nur marginal unterscheidet. "R-Rated" heißt nun einmal längst nicht dasselbe, was "geschnitten" bei einer deutschen Zensur oft bedeutet...

 

7/10
mehr reviews vom gleichen autor
Land
dicker Hund
8/10
Laid
dicker Hund
5/10
Lady
dicker Hund
7/10
Duke
dicker Hund
7/10
die neuesten reviews
Infamous
Ghostfacelooker
Scare
leichenwurm
7/10
Land
dicker Hund
8/10
Hard
TheMovieStar
6/10
Gesetz
Phyliinx
8/10
Martyrs
VelvetK
3/10
Weiße
Phyliinx
10/10

Kommentare

15.04.2016 07:14 Uhr - Bruce Banner
1x
User-Level von Bruce Banner 8
Erfahrungspunkte von Bruce Banner 821
Hey Dickerchen, nach HELLRAISER (deine Revs dazu habe ich auch sehr interessiert gelesen) scheinst Du Dir jetzt wohl die SAW-Reihe vorzunehmen.
Find ich gut, da ich das Franchise sehr mag und passenderweise gestern noch die Final Edition bei mir eingetrudelt ist.
Ich mag deine Schreibe sehr, deine Revs haben irgendwie einen wohlbekannten vertrauten Aufbau und sind sehr angenehm zu lesen, von daher werde ich natürlich auch deine weiteren (hoffentlich kommenden) literarischen Ergüsse zur SAW-Reihe und anderen Filmen äußerst interessiert verfolgen.
Hatter fein gemacht! Braaaaves Hundchen!

15.04.2016 07:58 Uhr - dicker Hund
3x
User-Level von dicker Hund 16
Erfahrungspunkte von dicker Hund 4.341
Danke, Bruce! Die Reviews zur Hellraiser-Reihe stammen allerdings von Horace Pinker und nicht von mir;-)

15.04.2016 08:59 Uhr - JasonXtreme
1x
DB-Co-Admin
User-Level von JasonXtreme 13
Erfahrungspunkte von JasonXtreme 2.545
Gut gebellt! Würde ich genauso ausdrücken, und war der letzte Teil der Reihe den ich gut fand - danach kam nur noch "wie kann ich mit möglichst mehr Splatter und Abarten durch 90 Minuten navigieren UND es muss noch ein Folgeteil rausspringen können!"

just my opinion

15.04.2016 09:13 Uhr - leichenwurm
1x
DB-Helfer
User-Level von leichenwurm 5
Erfahrungspunkte von leichenwurm 420
Ich fand schon diese erste Fortsetzung erheblich schlechter als den tollen Original - Film. Und aus diesem Tief ist die gesamte Folgereihe mMn irgendwie nie wieder so richtig rausgekommen. Teil 3 war noch ganz annehmbar und wäre auch ein ganz okayer Abschluss einer Trilogie gewesen. Die restlichen Filme haben in ihrer verschwurbelten Erzählweise und der inhaltlich wirklich haarsträubenden Über- Konstruiertheit nie so richtig meinen Nerv getroffen. Das Review liest sich natürlich trotzdem sehr gut... ;-) !

15.04.2016 11:07 Uhr - Horace Pinker
1x
User-Level von Horace Pinker 22
Erfahrungspunkte von Horace Pinker 10.196
Wie bereits bei deiner Kritik zum Erstling schaffst du es auch mit dieser exzellenten Kritik zu überzeugen . Ich würde vielleicht sogar ein Pünktchen mehr vergeben , da Bousmans Beiträge für mich die Höhepunkte der Reihe darstellen .

15.04.2016 13:45 Uhr - Bruce Banner
4x
User-Level von Bruce Banner 8
Erfahrungspunkte von Bruce Banner 821
Ach jaaa. :-!
Sorry, manchmal komm ich hier irgendwie mit den Namen durcheinander. Ich werde wohl langsam zu alt für diesen Scheiß. ;-)
Wie auch immer, weiter so!

15.04.2016 17:19 Uhr - NoCutsPlease
1x
DB-Helfer
User-Level von NoCutsPlease 23
Erfahrungspunkte von NoCutsPlease 12.132
Hier war mal wieder ein echter Alpharüde am Tippen, das merkt man mit jedem Satz! ;-)
Teil 2 würde ich ähnlich werten und es ist das einzige Sequel, in dem die Storykonstrukte noch nicht so an den Haaren herbeigezogen waren und mit den Todesspielen ein recht harmonisches Ganzes bilden.

15.04.2016 13:45 Uhr schrieb Bruce Banner
Sorry, manchmal komm ich hier irgendwie mit den Namen durcheinander. Ich werde wohl langsam zu alt für diesen Scheiß. ;-)


Och, das Review vom Punisher zu "Das Leben ist schön" hat mir auch sehr gefallen:
http://www.schnittberichte.com/review.php?ID=7189
;-)

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)