SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Dying Light 2 [uncut] · Stay Human · ab 54,99 € bei gameware Elden Ring · Erhebt Euch · ab 57,99 € bei gameware

Operation: Kingdom

Originaltitel: The Kingdom

Herstellungsland:USA (2007)
Standard-Freigabe:FSK 16
Genre:Action, Drama, Thriller
Bewertung unserer Besucher:
Note: 8,13 (8 Stimmen) Details

Inhaltsangabe:

Die Oscar®-Preisträger Jamie Foxx ("Collateral") und Chris Cooper ("Jarhead") sollen mit Jennifer Garner ("Alias") und Jason Bateman ("Smokin' Aces") als FBI-Ermittlerteam einen brutalen Massenmord in Saudi-Arabien aufklären. In einem Wettlauf gegen die Zeit müssen die Elite-Agenten verhindern, dass der gnadenlose Killer erneut zuschlägt.

Ohne Verbündete in einem fremden Land werden die FBI-Spezialisten bald selbst zu Zielscheiben. Um das Verbrechen aufzuklären, müssen sie das Vertrauen der örtlichen Sicherheitskräfte gewinnen. Gemeinsam gelingt es ihnen schließlich, die Drahtzieher zu entlarven und in einer explosiven Konfrontation zu stellen.
(Universal Pictures Home Entertainment)

eine kritik von tschaka17:

Als ich Operation: Kingdom zum ersten Mal gesehen habe, war ich am Ende doch etwas überrascht. Ich hatte einen Action-Thriller erwartet und bekam - einen Action-Thriller.

Der Film legt gut los. Auf eine amerikanische Wohnstadt in Riad wird ein Anschlag verübt. Es gibt Action und das Szenario wird gut aufgesetzt. Aber dann...

Fast eine gesamte Stunde wird sich nun Zeit für die Vorstellung des Ermittlerteams vom FBI, deren Probleme mit den Behörden in Washington und Riad und die eigentlichen Ermittlungen genommen. Für alle, welche jetzt denken dies wäre langweilig, weit gefehlt!

Das Team um Ronald (Jamie Foxx), Grant (Chris Cooper), Janet (Jennifer Garner) und Adam (Jason Bateman) bietet ein Konstellation von interessanten Charakteren, die jeder eine eigene Motivation und Techniken mitbringen den Fall zu lösen. Ihnen bei der Arbeit zuzusehen macht Spaß, sie funktionieren gut als Einheit und die erwähnte Stunde vergeht wie im Flug. Aber dann...

Zum Ende hin legt der Film wieder mit Action los, aber wie! Den Grund werde ich nicht spoilern, er ist jedoch etwas vorhersehbar. Die folgende Hatz hat mich aber gebannt auf der Kante meine Sofas sitzen lassen. Spannend, rasant und nun unvorhersehbar. Wer Hausstürmungen von Einsatzkräften liebt, bei denen man nicht weiß in welchem Raum man das Ziel findet wird ebenso mit der Zunge schnalzen wie ich! Adrenalin pur!

Viele andere Meinungen über den Film, die ich gelesen habe, sahen genau dies oft als Problem an. So fanden die Rezensenten oft nur einen der Teile, entweder die Action oder die Ermittlungsarbeit gut. Ich fand gerade die Komposition sehr gelungen.

Um kurz noch auf die Effekte einzugehen. Offensichtlich handgemacht, Daumen hoch!

Operation: Kingdom ist ein Action-Thriller, welcher etwas anders daherkommt. Gerade diese Art hat mich persönlich überzeugen können und wer Zeit und Lust hat sollte sich definitiv selbst ein Urteil fällen!

7,5/10

8/10
Weiter:
mehr reviews vom gleichen autor
Bad
tschaka17
8/10
Operation:
tschaka17
8/10
die neuesten reviews
Bad
McGuinness
6/10
Predator
Film_Nerd.190
10/10
Day
Ghostfacelooker
Nur
cecil b
5/10
Prey
Ghostfacelooker
Bad
McGuinness
8/10
Prey
Film_Nerd.190
5/10

Kommentare

22.09.2016 13:16 Uhr - JasonXtreme
1x
DB-Co-Admin
User-Level von JasonXtreme 13
Erfahrungspunkte von JasonXtreme 2.545
Also mit Deinen Wertungen gehe ich ja echt konform, auch ich fand den super ausbalanciert, besetzt und vor allem umgesetzt - aber mir fehlt einfach so viel was den Film ausmacht! Die realistischen Shoot Outs, die politischen Verwicklungen.... Du handelst das zu schnell ab, und im Endeffekt steht in der Rezi nix außer "ich fand den Film gut"

22.09.2016 16:23 Uhr - tschaka17
User-Level von tschaka17 7
Erfahrungspunkte von tschaka17 787
Konstruktive Kritik ist immer gerne gesehen, werde dann bei der nächsten Rezi noch detailierter arbeiten. Mein Problem mit zu langen Rezis ist einfach, dass zu viel gespoilert wird. Grade bei Operation: Kingdom muss man die Verwicklungen und Ermittlungsarbeit einfach selbst gesehen haben, die lässt sich in Worten kaum fassen.

Die Rezi dient daher eher dem Zuschauer, welcher den Film noch nicht gesehen hat Lust drauf zu machen.

22.09.2016 21:40 Uhr - sonyericssohn
1x
Moderator
User-Level von sonyericssohn 21
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 9.648
Bin ich froh daß ich mich jetz raushalte...

23.09.2016 09:20 Uhr - JasonXtreme
1x
DB-Co-Admin
User-Level von JasonXtreme 13
Erfahrungspunkte von JasonXtreme 2.545
Alles gut sony ;) wir verstehen uns prächtig

23.09.2016 17:44 Uhr - cecil b
1x
Moderator
User-Level von cecil b 19
Erfahrungspunkte von cecil b 7.220
"Die Rezi dient daher eher dem Zuschauer, welcher den Film noch nicht gesehen hat Lust drauf zu machen."

Ja, so kann es gehen. ;) Ich finde schon, dass du einen prägnanten Eindruck vom Film geben kannst, aber ein deutlicherer Eindruck wäre durchaus interessant. Die Action ist toll, die Charaktere sind interessant. Aha. Warum? ;)

Eine Review ist eine Filmbesprechung, die mit einer Warnung sogar mit Spoilern versehen sein kann. Es muss kein Roman sein, aber aussagekräftig. ;) Ich bitte dich diese Rezi etwas zu editieren, indem du deine Aussagen verdeutlichst.

Siehe es als Information, und nicht als Kritik an deiner Arbeit als Autor. :)

24.09.2016 16:25 Uhr - tschaka17
User-Level von tschaka17 7
Erfahrungspunkte von tschaka17 787
Komm deinem Wunsch gerne nach cecil b, werde den Film aber vorher noch einmal sichten und dann die Tage eine Überarbeitung vornehmen.

24.09.2016 16:50 Uhr - cecil b
Moderator
User-Level von cecil b 19
Erfahrungspunkte von cecil b 7.220
Cool! :)

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)