SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Wolfenstein II: The New Colossus · 100% uncut englische Version · ab 59,99 € bei gameware Call of Duty: WWII · Uncut GB-PEGI mit superschnellem Gratisversand · ab 69,99 € bei gameware
CHOLLO
Level 3
XP 161
Eintrag: 19.03.2017

Amazon.de


Westworld - Staffel 1
Blu-ray Digibook + Labyrinth 64,99
Blu-ray Steel 54,99
4K UHD/BD 43,99
Blu-ray 35,99
DVD 27,99



Into the Badlands - Staffel 2
Blu-ray 23,99
DVD 18,17

Predator 2

Herstellungsland:USA (1990)
Standard-Freigabe:FSK keine Jugendfreigabe
Genre:Action, Science-Fiction, Thriller
Alternativtitel:Predator II

Bewertung unserer Besucher:
Note: 8,61 (184 Stimmen) Details
inhalt:
Vor Jahren hatte er sich seine Opfer dort gesucht, wo die Welt am unwegsamsten ist - tief im südamerikanischen Dschungel. Heute hat er ein anderes Jagdrevier gefunden - den Dschungel von Los Angeles. Hier schlägt der PREDATOR gnadenlos zu: Menschen verschwinden, verstümmelte Leichen stacheln die bis an die Zähne bewaffneten Drogenmafia-Gangs zu einem blutigen Bandenkrieg an. Angst und nackter Terror beherrschen die Stadt. Nur der Polizei-Sergeant Mike Harrigan (Danny Glover aus "Lethal Weapon - Zwei stahlharte Profis") will sich nicht damit abfinden, ein leichtes Opfer zu sein. Er stellt sich dem übermächtigen Unbekannten...
eine kritik von chollo:

Im Laufe der Jahrzente hat sich die Filmlandschaft und die daraus hervorgehenden Produktionen grundlegend verändert.Um sich dem Puplikum und deren Sehgewohnheiten anzupassen wurden ehemalige Erfolgsrezepte fallen gelassen und durch neue ersetzt.Versuchte man beispielsweise früher hauptsächlich durch Namen in Großproduktionen zu punkten,für die dann auch mal fast die Hälfte des veranschlagten Budgets draufging,probiert man es heute eher über die Schauwerte.Ein Rezept hat sich im Laufe der Jahre aber nicht verändert.Solange eine Kuh verspricht Milch zu geben,wird diese gemolken bis auch der letzte Tropfen abgezapft ist.In den Augen der Studiobosse bedeutet das,wenn sich ein Film außerordentlich gut bei den Zuschauern verkauft hat bekommt er solange Fortsetzungen spendiert,wie es sich finanziell lohnt.

Das wird auch die Hauptmotivation gewesen sein, den Predator nach dem Sensationserfolg des Erstlings wieder auf die Jagd zu schicken.Üblicherweise werden Defizite in der Kreativität (es handelt sich nun einmal um eine Fortsetzung),durch ein höheres Maß an Investition ausgeglichen.Erhielt Action-Veteran John Mc Tiernan für seinen Predator noch geschätzte 15 Millionen,waren es beim 2 Teil bereits stolze 35 Millionen.

Kommen wir gleich zu den Verantwortlichen/Beteiligten dieses Streifens.Da Regisseur Mc Tiernan wohl kein Interesse an einer Fortsetzung seines Krachers hatte,was ihm natürlich niemand Übel nehmen kann,griff man auf den Newcomer Stephen Hopkins zurück.Dieser hatte sich mit "Nightmare 5" ein kleines Sternchen gesetzt und die Produzenten vor allem mit der Effiziens seines Handwerks beeindruckt.So ließ er genannten Film auf 2 Kulissen drehen.War die eine Szene abgedreht konnte man ohne Umschweife gleich die nächste drehen, während sich ein Teil des Teams um die eben genutzte Kulisse kümmerte und sie für den nächsten Dreh vorbereitete.Oder aber man ließ gleich die Second Unit  für den Film eher untergeordnete Szenen parallel abdrehen.So vermied er "Over Budget" und "Over Time" Momente die den Produzenten zuwider waren und empfahl sich unter anderem so für den Regiestuhl von Predator 2.Und man muss sagen Hopkins macht seine Arbeit gut.Die Action ist gekonnt und zackig in Szene gesetzt,wirkt dabei aber nie zu hektisch oder planlos.Zudem weiß er auch was sich gehört und verpasst seinem Film ein paar Reminiszensen an das Vorbild,was sich vor allem in der Friedhofseinstellung bemerkbar macht.

Den Hauptdarsteller-posten übernahm diesmal Danny Glover der den meisten aus der Lethal Weapon Reihe bekannt sein dürfte.Im Gegensatz zu Schwarzenegger,der den durchtrainierten Supersoldaten präsentierte,gibt Glover den mit allen Wassern gewaschenen Großstadtbullen.Hat man zunächst in Anbetracht des Backrounds die befürchtung das es sich hier um eine Fehlbesetzung handelt,muss man nach Sichtung zugeben das er den Film mit seiner Präsenz ungemein aufwertet.Glover füllt Harrigan mit Leben und man kauft ihm die Rolle des unbequemen Gesetzeshüters problemlos ab.Auch die Riege der Nebendarsteller kann sich mehr als sehen lassen.Gary Busey,Bill Paxton,Adam Baldwin und Ruben Blades machen ihre Sache Ordentlich bis sehr Gut.Vor allem Bill Paxton als durchgeknallter Frischling weiß zu gefallen.

Wäre als nächstes das Setting.Den Schauplatz vom Latein-amerikanischen Dschungel in den Großstadt-Dschungel zu verlegen war eine vortreffliche Entscheidung.Dieser wirkt durch seine urbanen Verhältnisse und den siffigen Gassen ähnlich bedrohlich wie die Örtlichkeit des Erstlings.Schon in der Anfangsszene wird klar,hier herrscht pure Anarchie und das Recht des Stärkeren!Freilich schlägt Hopkins bei seiner Darstellung über die Strenge.So wird bei den Feindbildern kein Klischee ausgelassen.Sei es die Jamaikaner-Gang mit ihren geheimnissvollen wie brutalen Riten oder die zugekoksten Kolumbianer.Trotzdem besitzt die Location viel Potenzial was auch das ein ums andere Mal (siehe U-Bahn Szenerie) ordentlich ausgeschöpft wird.

Was den Namensgeber angeht hat dieser ebenfalls Fortsetzungsbedingt das nötige Fein-tuning  erhalten.Das macht sich im Waffenarsenal des Jägers deutlich bemerkbar.Neben der bekannten Schulterwaffe darf er sich diesmal u.a. mit einem Diskus,einem Speer und einem Fangnetz austoben.Über den Mann hinter der Maske möchte ich gar nicht so viele Worte wie in meiner Review zum ersten Teil verlieren.Kevin Peter Hall ist und bleibt für mich der einzig wahre Predator!

Wie in Sequels ebenfalls üblich wurde áuch die Gewaltschraube etwas angedreht.Das Werk des Predators und die konsequente Darstellung der Morde wirken noch eine Portion schärfer als im Original.Meiner Meinung nach ist das aber nicht so Augenscheinlich wie sich das in der aktuellen Altersfreigaben-Verteilung beider Teile niederschlägt.

Für mich ist Predator 2 eine mehr als gelungene Fortsetzung die aber nicht ganz so Rund wirkt wie das unerreichte Original.Dennoch um Längen besser ist als die Gurken (AVP;AVP-R;Predators) die danach auf die Menschheit losgelassen wurden.

8/10
mehr reviews vom gleichen autor
die neuesten reviews
Arsenal
JasonXtreme
6/10
Conjuring
kokoloko
4/10
Wicker
naSum
4/10
Hangover
Kaiser Soze
10/10
Deepwater
sonyericssohn
9/10
Miami
tschaka17
6/10

Kommentare

20.03.2017 07:00 Uhr - dicker Hund
2x
User-Level von dicker Hund 11
Erfahrungspunkte von dicker Hund 1.612
Yep. Wie zutreffend beschrieben, ist die Fortsetzung auch nicht von schlechten Eltern. Ich mag vor allem das Ende;-)

20.03.2017 10:50 Uhr - cecil b
1x
DB-Co-Admin
User-Level von cecil b 17
Erfahrungspunkte von cecil b 5.154
Deine Predator-Reviews wissen echtb zu überzeugen!

Ich finde die Fortsetzung eher schwach, aber du hast eine Aspekte genannt, die ich nicht beachtet habe, (Großstadt-Dschungel), die mir den Streifen wieder etwas zugänglicher machen. Die Härte und den Horror fand ich aber schon immer gut:)

20.03.2017 11:20 Uhr - Intofilms
1x
Hervorragende Review-Fortsetzung von dir, der ich in allen Punkten nur zustimmen kann: Überzeugende Schauspieler (allen voran Danny Glover!), sehenswerte Action, angenehm fieser Horror, cooles Asphaltdschungel-Setting. Dem sympathischen Vierbeiner muss ich auch wieder zustimmen: Den Schluss finde ich auch ganz besonders cool. Ich würde diesem Sequel durchaus auch ein gewisses Kultpotenzial zusprechen. 8 Punkte mit Tendenz nach oben vergebe ich auch. Den Film kann man wirklich immer mal wieder schauen! :)

P.S.:
"Nightmare 5" finde ich auch klasse. Danke für die interessanten Zusatzinfos. :)

20.03.2017 16:37 Uhr - cecil b
1x
DB-Co-Admin
User-Level von cecil b 17
Erfahrungspunkte von cecil b 5.154
Nightmare 5: Yeap, oft unterschätzt, sehe ich auch so!

20.03.2017 21:34 Uhr - CHOLLO
1x
User-Level von CHOLLO 3
Erfahrungspunkte von CHOLLO 161
Ja das Ende fand ich auch sehr gelungen.Danke für die positiven Rückmeldungen.Für mich gehören die beiden Kracher ganz klar zur Spitze der Sci-Fi Horror Unterhaltung!

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
SB.com