SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Wolfenstein II: The New Colossus · 100% uncut englische Version · ab 59,99 € bei gameware Call of Duty: WWII · Uncut GB-PEGI mit superschnellem Gratisversand · ab 69,99 € bei gameware
tschaka17
Level 6
XP 546
Eintrag: 19.04.2017

Amazon.de


Starship Troopers
Ungeschnittene Fassung
Blu-ray LE Steelbook tba.
B075VW6ZZS 17,99
DVD 10,99



Kill Bill: Volume 1 & 2
Black Mamba Edition - Ultimate Fan Collection

Assassin's Creed

Herstellungsland:USA (2016)
Standard-Freigabe:FSK 16
Genre:Abenteuer, Action, Drama,
Science-Fiction
Alternativtitel:Assassin's Creed - The Movie
Assassin's Creed - The IMAX Experience

Bewertung unserer Besucher:
Note: 5,47 (15 Stimmen) Details
inhalt:
Mit einer revolutionären Technologie, die seine genetischen Erinnerungen entschlüsselt, erlebt Callum Lynch (Michael Fassbender) die Abenteuer seines Vorfahren Aguilar im Spanien des 15. Jahrhunderts. Callum erkennt, dass er von einem mysteriösen Geheimbund, den Assassinen, abstammt und sammelt unglaubliches Wissen und Fähigkeiten, um sich dem unterdrückenden und mächtigen Templerorden in der Gegenwart entgegenzustellen.
eine kritik von tschaka17:

Wir arbeiten im Dunkeln, um dem Licht zu dienen. Wir sind Assassine.

Wer auch immer bei diesem Film für die Beleuchtung zuständig war hat wohl die göttliche Beleuchtung selbst erfahren. So einen dermaßen überblendeten Film hab ich schon länger nicht mehr gesehen! Oder meine Augen sind einfach nur empfindlich, aber der letzte Streifen mit vergleichbar anstrengender Sehleistung war Universal Soldier: Day of Reckoning in seinen zwei einminütigen Stroboszenen.

Guten Tag und Herzlich Willkommen zu einem für mich eher untypischen und größtenteils süffisant gehaltenen Review. Meine Kalauer bleiben aber trotzdem ;)

Nein. Ich habe die Spiele nicht gespielt, wobei ich Teil 1 besitze und demnächst auch mal spielen wollte. Der Film wird also aus Sicht eines spielfernen Zuschauers bewertet.

Story: Callum Lynch wird per Giftsprite hingerichtet und geht ins Licht. Doch nach seinem vermeintlichen Tod wacht er in einer geheimen Einrichtung auf und soll deren Inhabern bei der Suche nach dem Apfel von Eden helfen. So wird er im Animus in den Körper seines verstorbenen Urahnen Aguilar geschickt um Erinnerungen zu haben?!

Normalerweise habe ich mit hochkomplexen und forderneden Werken keine Probleme. Erfahrung und eine schnelle Auffassungsgabe erleichtern das Verfolgen der Handlung extrem. Und auch bei Assassin´s Creed konnte ich die grobe Struktur der Geschichte durchaus verstehen. Deren Vernetzung ist jedoch so wirr und unlaubwürdig, dass ich zwischenzeitlich einfach mal den Kopf vollkommen ausgeschaltet habe.

Generell ist das Wort Logik im Zusammenhang mit diesem Film nicht zu gebrauchen. Die Erinnerungen eines Verstorbenen durch einen Nachfahren sollen zu einem Objekt führen. Ok, kann man mal machen. Aber das komplette Drumherum ist so banal, die zwei parallel laufenden Handlungen in Vergangenheit und Gegenwart so konfus und vor allem die wenn vorhandenen Erklärungen so "defiti definitv Nein" - ARGGG.

Highlight bleibt der Animus. Wie da klettern, laufen und kämpfen funktioniert und nicht funktioniert ist eine Klasse für sich. Sobald man an die Grenzen des Raums kommt hört die Handlung einfach auf oder die Kamera zeigt umstehende Menschen um die vollkommene Dummheit des Ganzen zu verbergen. Phänomenal!

Die Kameraarbeit an sich kombiniert mit der Kunst des Schneidens ist generell ein Zuckerstück für sich. PG-13 at it´s best. Wir haben viel von Nichts gesehen. Es gibt teilweise random framecuts, so hektische und unübersichtliche - schönerweise stellenweise auch shaky-cam - Kamerafahrten, da bleibt einem die Spucke weg. Ich persönlich war froh nach jeder beendeten Actionsequenz. Epileptikern sei hier dringend von dem Streifen abgeraten! Den daraus zehrenden Gewaltungrad kann man erahnen. FSK 12 hätte es hier auch getan, vielleicht wollte man das Gecutte dem Alter aber nicht zumuten.

Erfreulich hingegen sind die Flugaufnahmen, in denen man zwar das animierte Stadtbild erkennen kann - das CGI an sich ist aber dem Budget von 125 Mio. $ angemessen. Zwar ermüden sich diese Winkel beim 5-mal, aber ansonsten sind die Dinger echt ok.

Generell ist auch das Szenenbild cool, wenngleich ein starker Hochglanzlook entsteht, welcher eher wenig zum dreckigen Handwerk und der eigentlich dreckigen Zeit passt. Doch er bleibt sich treu und daher akzeptiere ich dies. Verstärkt wird der Hochglanzeffekt leider durch die unglaublich schlechte Beleuchtung, die auch digital komplett verschissen wurde.

Dunkle Szenen sind zu dunkel, alle anderen Szenen sind unnatürlich hell und anstrengend anzusehen. Und da fängt die wirre Handlung garnicht mal an zu wirken! In dem Bereich hab ich schon länger keine so beschissene Arbeit mehr gesehen!

Tontechnisch gibt es nicht viel zu meckern. Klang ist ok, die Musik unterlegt den Film und ist halt permanent standartisiert drüber, aber da hatte ich auch nichts anderes erwartet. Fairer Deal.

Cast: Der müht sich. Die schwache Charakterzeichnung und die dumme Story kann man dadurch aber auch nicht ausmerzen.

Michael Fassbender ist wirklich ein toller Schauspieler. Bewiesen hat er das in Filmen wie Steve Jobs, 12 Years a Slave oder seiner Rolle als Magneto in den neuen X-Men-Teilen. Die Originstory seiner Figur ist absolut sinnlos zusammengebaut, der Grund für seine Hinrichtung - ja, der wird genannt - sowas von ??? Der Film wirft einen einfach ins kalte Wasser. Fassbender macht das Beste draus, wirkt in Actionszenen fit und mimt Callum Lynch ordentlich. Wo auch immer er die perfekten Kampfmoves im RL erlernt hat, vielleicht ja aus der Vergangenheit transportert? Die letzten 20 Minuten dieses Films sind einfach köstlich dumm.

Marion Cotillard spielt die Doktorin. Sexy Doktor ;) Ihre stets leicht frostige Art und den unheimlichen Blick behält sie auch hier, aber es passt und daher keine Abzüge dafür. Der Knaller ihrer Figur ist aber der permanente Positionswechsel ihrer Ansichten und das Ende hat mir da Lachtränen in die Augen getrieben! Ein Sequel - NEIN DANKE! - winkt mit einem Glockenturm. So plump - dolchtastisch.

Jeremy Irons spielt seinen Charakter auch irgendwie zusammen. Besonders dessen Motivation für eine schnelle Arbeit mit Lynch ist so 0815- herrlich. Nichts gegen Herrn Irons, aber die Figur *kopfschüttel*.

Brendan Gleeson hat nen Cameo. Und er sagt ein paar tiefsinnige Zeilen.

Die anderen Assassinen im geheimen Forschungslabor sind Superwesen. Sie erahnen unerahnbare Dinge, sind zur richtigen Zeit am richtigen Ort und wirken komplett deplaziert in der Handlung. In der Grundidee würden sie ja Sinn machen, aber die Umsetzung ist WTF?

Fazit: War es schlimm Assassin´s Creed zu schauen? Anstrengend, aber nö. Wobei die niedrigen Erwartungen doch noch unterboten wurden. Eine 5 steht bei mir für "Gerade noch so keine Zeitverschwendung". Dieser Film hatte seine Momente coole Flugeinlagen und ein ordentliches Setting, sowie sich mühende Darsteller.

Eine Empfehlung spreche ich natürlich nicht aus. Für Trash nicht trashig genug und für Qualität, ach ratet selber. Wer Lust auf zähe 115 Minuten Unrealismus, Dummheit, hektisches Gecutte und drüberballende Mucke hat - nur zu. Mir reicht da eine Sichtung! Schade ums Geld.

Und ein letztes Mal. Feuert den (digitalen) Beleuchter! In Spanien gibt´s auch Wolken und Regen! Und selbst die Sonne schafft kein ultraweiß als Farbe. Und auch weiße Räume schaffen kein ultraweiß! Maximal einmal blenden des Zuschauers ist pro Film erlaubt. Meine neue Regel!

Das Floppen dieses Meisterwerkes kann ich nur allzu gut nachvollziehen. Der Film ist eine milde Katastrophe, aber kein Totalausfall. Trotz meines harschen Verrisses! Und manche Leute mögen ihn ja. Warum auch immer. Grüße an xxxxx ;)

5,5/10

5/10
mehr reviews vom gleichen autor
die neuesten reviews
Pakt
(sic)ness_666
10/10
Dracula
PlotholeBundy
4/10
Cult
PlotholeBundy
6/10
Rexosaurus
PlotholeBundy
6/10
Running
PlotholeBundy
8/10
kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
SB.com