SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Horizon Forbidden West · Eine postapokalyptische Welt · ab 74,99 € bei gameware Evil West · Erheb dich und werde zum Wildwest-Superhelden · ab 52,99 € bei gameware

Team America - World Police

Originaltitel: Team America: World Police

Herstellungsland:USA (2004)
Standard-Freigabe:FSK 16
Genre:Action, Komödie, Krieg
Alternativtitel:American Heroes
Bewertung unserer Besucher:
Note: 8,06 (52 Stimmen) Details

Inhaltsangabe:

Team America, eine internationale Polizeitruppe zur Erhaltung der globalen Stabilität, bekommt Informationen, dass ein machtgieriger Diktator Massenvernichtungs-Waffen an Terroristen verkauft. Um die Welt zu retten, begeben sich die Helden auf eine abenteuerliche Mission. Um das Terrornetzwerk zu unterwandern, engagiert Team America den neuen Broadway-Star Gary Johnston als verdeckten Ermittler. Zunächst möchte Gary seine vielversprechende Karriere nicht opfern, doch dann erkennt er, dass seine schauspielerische Begabung zu höheren Zwecken benötigt wird. Mit der Hilfe von Spottswoode, dem Chef von Team America, und seinen Mitarbeitern Chris, Sarah, Lisa und Joe, gelangt Gary in das Versteck eines Waffenhändlers. Dort muss er feststellen, dass die Pläne der Terroristen bereits umgesetzt werden. Um die Welt vor der Zerstörung zu bewahren, jagt das Team America rund um den Erdball: Von den Pyramiden über den Panamakanal bis zum Palast des machtbesessenen Kim Jong II. (Paramount Pictures)

eine kritik von tschaka17:

America, Fuck Yeah!

Team America: World Police ist definitiv kein Film für die ganze Familie! Wer Probleme mit Sexismus, Rassismus, Stereotypen und Gags unterhalb aller Gürtellinien hat sollte also schon hier aufhören zu lesen.

Der Puppenfilm aus dem Jahr 2004 stammt von den Machern von South Park. Trey Parker und Matt Stone synchronisieren in der englischen Fassung auch etliche Figuren. Die beiden haben ein paar Jahre zuvor die ebenfalls kontroversen Werke Orgazmo und South Park - Der Film fabriziert. Ich persönlich habe beide Filme nicht gesehen und bin zwar mit South Park vertraut, würde mich aber nicht als großen Fan der Serie bezeichnen.

Die Story: Dieser Film parodiert viele Klischees unterschiedlicher Filmgenre. Sollte also jemand die Handlung für over-the-top oder dämlich erachten könnte er durchaus richtig liegen. Die Genialität liegt halt oftmals in der Banalität.

Team America ist eine Elite-Antiterroreinheit, die ohne wirkliche staatliche Kontrolle auf der Jagd nach Terroristen eine Unmenge an Kollateralschäden anrichtet. Bei einem Einsatz stirbt eines der Teammitglieder auf tragische Art und Weise. Der Broadway-Schauspieler Gary Johnston soll aufgrund seines einzigartigen Talents als Ersatz dienen. Da ein großer Anschlag bevorsteht, wird der Neuling als Terrorist getarnt in ein Netzwerk eingeschleust. Und irgendwie mischen die F.A.G. und Kim Jong Il auch noch mit. Die Rettung der Welt liegt in den Händen von Team America - ach du Sch****.

Die Vermischung einer kreativ fiktiven aber an die reale Welt angelehnten Geschichte funktioniert hier ideal. Auch Jahre nach 2004 erschließt sich die Handlung mit Bezügen auf die Zeit noch ausgezeichnet. Ein ganz kleines Bisschen sollte man sich aber schon in Geschichte und mit ihren Personen auskennen. Wem also Nordkorea komplett fremd ist - du hast was verpasst in deinem Leben! Ernsthaft!

Die Charaktere: Über Schauspieler zu reden wäre hier etwas falsch. Zwar werden unzählige Prominente durch den Kakao gezogen oder blutig abgeschlachtet, aber es handelt sich um einen Puppenfilm. Von daher gibt es keine richtigen Darsteller. Entscheidenend ist also die Synchronisation. Und hier gibt es einen gewaltigen Unterschied zwischen O-Ton und deutscher Übersetzung.

Im Original spricht Trey Parker so gut wie alle Hauptrollen selbst. Auf seine ganz eigene Art. In der deutschen Fassung hingegen werden die Charaktere unterschiedlichen Synchronsprechern zugeordnet, wie in einem normalen Film. Jedoch haben die Schauspieler im Film ihre bekannten deutschen Synchronstimmen. Ein Alec Baldwin wird also von dem typischen Synchronsprecher von Alec Baldwin gesprochen. Und das ist einfach nur geil!

Technische Aspekte: Hier kommen wir dann noch einmal auf die Charaktere zurück. Team America: World Police ist handwerklich ein exzellenter Film! Die Puppen sind den echten Menschen gut nachempfunden, ihre Animation bzw. ihr Spiel ist wirklich eine Kunst für sich. Hintergründe, Settings und Locations sind tolle Kulissen und eigene kleine Welten, das Making-of sei hier wärmstens empfohlen. Effekte wie Splattereinlagen - ja, auch Puppen können Gore - sind handgemacht und Explosionen echt und nicht aus dem Computer.

Natürlich sorgt diese ganze Produktion auch für einzigartige und ungewöhnliche Kameraperspektiven. Als Beispiel sei die Dammszene genannt. Wackelkamera gibt es nicht, es wird immer voll draufgehalten. Zudem fungiert die Kamera als eigenes Element für gewisse Gags.

Musikalisch ist der Film toll unterlegt. America, Fuck Yeah! Sorry für den Ohrwurm. Auch alle anderen Tracks sind passend und sorgen stellenweise ebenfalls für Witz.

Der Humor: Diesen sollte man gesondert ansprechen. In diesem Film werden viele Volksgruppen, Religionen, sexuelle Orientierungen usw. parodiert und beleidigt. Stereotypen findet man zuhauf, es gibt Puppensex - zumindestens in der UNRATED - und einen lispelnden Kim Jong Il, welcher Probleme mit R und L hat.

Für mich ist der Film ein einziger Dauerlacher, ich mag halt derbe Gags und over-the-top Puppensplatter. Wer auf diese Art Humor steht ist absolut richtig. Dass die prüden Amis zunächst ein NC-17 gezückt haben macht die Sache noch interessanter.

Negatives? Siehe oben. Alles Ansichtssache.

Fazit: Unkonventionell, kreativ, politisch total unkorrekt und heftig. Team America: World Police ist für das richtige Publikum eine Granate, für das falsche wohl ein Affront. Ein Fachwort muss in diesem Kontext auch mal sein.

98 Minuten pure Unterhaltung, Gags die im Kopf bleiben und von der Machart her einzigartiges Kino. Noch Fragen?

Durka Durka - Tendenz steigend.

8/10

Wenn du uns veraschst reiß ich dir deine Eier ab und schieb sie dir hinten rein. Wenn du das nächste Mal kackst scheißst du Alles auf deine Eier, kapiert!

8/10
Weiter:
mehr reviews vom gleichen autor
Bad
tschaka17
8/10
Operation:
tschaka17
8/10
die neuesten reviews
Bad
McGuinness
6/10
Predator
Film_Nerd.190
10/10
Day
Ghostfacelooker
Nur
cecil b
5/10
Prey
Ghostfacelooker
Bad
McGuinness
8/10
Prey
Film_Nerd.190
5/10

Kommentare

30.04.2017 00:05 Uhr - dicker Hund
User-Level von dicker Hund 17
Erfahrungspunkte von dicker Hund 5.141
Schön skizzierter Eindruck vom Film. Mir war fast nur noch das Lied von Kim Jong Il in Erinnerung, in welchem er über seine Situation als "ronery" (lonely) klagt. Ein paar Gags empfand ich als fade, obwohl ich "South Park" sehr schätze. Aber gerade bei Filmen, die mich bei der Erstsichtung nicht vollends überzeugt haben, bin ich für eine neue Schmackhaftmachung sehr dankbar, jedenfalls wenn sie so gut begründet ist wie hier.

01.05.2017 08:01 Uhr - naSum
User-Level von naSum 12
Erfahrungspunkte von naSum 2.099
"Ich könnte nur mit dir schlafen, wenn du mir versprichst niemals zu sterben."

"Ich verspreche dir, niemals zu sterben." :D

Top Review!

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)