SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Elden Ring · Erhebt Euch · ab 57,99 € bei gameware Dying Light 2 [uncut] · Stay Human · ab 64,99 € bei gameware

Class of Nuke 'Em High

Herstellungsland:USA (1986)
Standard-Freigabe:SPIO/JK geprüft: strafrechtlich unbedenklich
Genre:Komödie, Splatter, Trash
Alternativtitel:Atomic College
Bewertung unserer Besucher:
Note: 7,55 (25 Stimmen) Details

Inhaltsangabe:

In der Tromaville High School, nur einen Steinwurf vom örtlichen Atomkraftwerk entfernt, sind die Schüler scheinbar ein wenig heller geworden. Genauer gesagt handelt es sich um ein grünes giftgrünes Leuchten!
Unschuldige Studenten mutieren zu sexyverrückten Psychopathen, der Klassenrat hat sich in perverse fleischfressende Kretins verwandelt und das schleimige Monster, das die Flure entlang schleicht ist NICHT der Direktor... (One World DVD-Cover)

eine kritik von dissection78:
In der Tromaville High School, nur einen Steinwurf vom örtlichen Atomkraftwerk entfernt, sind die Schüler scheinbar ein wenig heller geworden. Genauer gesagt handelt es sich um ein grünes, giftgrünes Leuchten!
Unschuldige Studenten mutieren zu sexverrückten Psychopathen, der Klassenrat hat sich in perverse fleischfressende Kretins verwandelt und das schleimige Monster, das die Flure entlang schleicht ist NICHT der Direktor... (Quelle: One World)

Um es mal mit den Worten eines großen und wichtigen Philosophen zu sagen, dessen Name mir leider entfallen ist: "Ich mag keine Punker. Sie stinken, sind ungekämmt und rülpsen in der Öffentlichkeit." (kleiner Scherz).
Doch die erwähnten "stinkenden, ungekämmten und rülpsenden Punker" sind wohlerzogene Muttersöhnchen und Milchbubis im Gegensatz zu dem, was HIER über die Tromaville-High und das geneigte Publikum hereinbricht.

Mit einer Eigenproduktion startete Troma erneut in das Tromaville-Universum, kopierte für erstaunliche 2 Millionen US-Dollar die Erfolgsformel ihres Giftmüllhelden Toxie und landete einen zweiten Erfolg. "Class of Nuke'Em High" entpuppte sich als kultverdächtiges Teenager-Trash-Vehikel, das vor seltsam-fantasievollen Einfällen nur so sprüht.
Die Regie teilen sich Lloyd Kaufman (unter dem Pseudonym Samuel Weil) und Richard W. Haines, der schon für den Schnitt bei "Toxic Avenger" zuständig war. Letzterer durfte hier auch Hand an das Drehbuch legen, welches um all die wichtigen Themen eines Pubertierenden kreist: Sex, Drugs, Rock 'n' Roll und "Probleme mit Pickeln".

Eine Droge wird aus einer speziellen Marihuanapflanze gewonnen, die man auf dem Gebiet des heruntergekommenen, störfallgeplagten Atomkraftwerks von Tromaville anbaut. Sie wird Atomic High genannt und macht aus einigen normalen Schülern ausgeflippte Vollidioten, die sich zu einer Gang zusammenschließen.
Diese Gang namens "Cretins" terrorisiert ihre Mitschüler und veranlasst ein prüdes Vorzeige-US-Teenagerpaar unter radioaktivem Mary-Jane-Einfluss zu einer Orgie, deren Ergebnis - eine orale Fehlgeburt - zu enormer Größe mutiert und die Bande eben jener Punk-Cretins jagt und abschlachtet.

"CoNH" zieht unter anderem "Die Klasse von 1984" von Mark L. Lester ("Phantom-Kommando", 1985) als Inspirationsquelle heran, zeigt alle Facetten schwärzesten Humors und geballter Respektlosigkeit.
Meine Hochachtung... oder - wie der Franzose sagt - "Chapeau!"

Den "Schauspielern" merkt man an, dass sie Spaß beim Dreh hatten. Es wird overacted was das Zeug hält und allerlei sonstiger Schabernack wird getrieben. Der Humor ist grell, schrill, derb und sexistisch.
Die visuellen Spezialeffekte und die maskenbildnerischen Effekte mögen heutzutage ab und an etwas altmodisch-trashig erscheinen, doch sind sie insgesamt überraschend gut, teilweise sogar sehr gut gestaltet worden.

In unserem schönen deutschen Lande hatte auch diese Troma-Produktion zuerst nicht wirklich eine Chance gegen den damaligen Jugendschutz. Die alte Videofassung mit einer FSK-18-Freigabe von UFA war um ca. 2 Minuten gekürzt, die später erschienenen DVD-Versionen von Troma bzw. '84 Entertainment waren schließlich jedoch ungekürzt und hatten eine "SPIO/JK: strafrechtlich unbedenklich"-Einstufung. Aber auch im Pay-TV (auf dem Premiere World (Sci-Fantasy)) lief der Streifen 2001 anscheinend ungekürzt.

Ein moderner Schund-Klassiker, sowie ein herzhafter Tritt in die fetten Ärsche des Hollywood-Establishments und in die Klöten von bigotten Spießern, die angeblich die Fahne des sogenannten "Guten Geschmacks" hochhalten.
Im rotzfrechen Comic-Stil furzen eklige Effekte, kaputte Typen und frecher Sarkasmus dem American Way of Life ins Gesicht. Harmlose Schüler werden zu monströsen Kreaturen und schüchterne Lehrerinnen zu gewaltgeilen Sadomaso-Bräuten.
Meiner Meinung nach steht "Class of Nuke'Em High" auf der gleichen Stufe mit anderen grandios-geschmacklosen Kultklassikern (Toxic Avenger, Terror Firmer, Citizen Toxie, Poultrygeist) der Troma-Trashfabrik. Absolut geiler Scheiß!

Weniger geil ist in meinen Augen, dass "CoNH" tatsächlich ein Hollywood-Remake erfahren soll.
Wenn man bedenkt, dass vom "Toxic Avenger" ebenfalls eine Neuverfilmung mit John Travolta (!) und PG-13-Freigabe (!!) geplant ist, törnt einen diese Vorstellung gänzlich ab.
Dann freue ich mich doch lieber auf den neuen, 2013 erscheinenden "Return to Nuke'Em High" von Kaufman himself.

8 Punkte... mit Tendenz nach oben!
8/10
Weiter:
mehr reviews vom gleichen autor
Laurin
Dissection78
8/10
Feuerstoß
Dissection78
8/10
Geburt
Dissection78
8/10
Mann
Dissection78
6/10
die neuesten reviews
Nope
Phyliinx
9/10
Im
Insanity667
10/10
Ice
Punisher77
7/10
Predator
Film_Nerd.190
10/10
Nur
cecil b
5/10
Cold
Insanity667
4/10
Bad
McGuinness
6/10
kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)