SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Call of Duty: WWII · Uncut GB-PEGI mit superschnellem Gratisversand · ab 69,99 € bei gameware Wolfenstein II: The New Colossus · 100% uncut englische Version · ab 59,99 € bei gameware
Ivan_Danko
Level 4
XP 292
Eintrag: 18.06.2017

Amazon.de


Crimen Ferpecto: Ein ferpektes Verbrechen
2-Disc Limited Collector's Edition Nr. 10 (Blu-ray + Soundtrack CD) - Limitiertes Mediabook
Cover A 32,34
Cover B 32,34
Cover C 32,34



Game of Thrones: Die komplette 7. Staffel
Blu-ray Steelbook 37,99
Blu-ray Digipack 39,99
Blu-ray 1-7 Digipack 159,99
Blu-ray 1-7 Ult CE 299,99
Blu-ray 35,99
DVD 27,99
DVD Digipack 34,99
DVD1-7 Digipack 124,99
amazon video 19,99

The Assignment - Der Auftrag

(The Assignment)
Herstellungsland:USA, Kanada (1997)
Genre:Action, Thriller

Bewertung unserer Besucher:
Note: 8,00 (2 Stimmen) Details
inhalt:
Seit einem blutigen Terroranschlag in einem Pariser Cafe sind der CIA-Mann Shaw und der weltweit gesuchte Terrorist Carlos Feinde fürs Leben. Um dem Verbrecher nach Jahren des sinnlosen Blutvergießens endgültig das Handwerk zu legen, schicken Shaw und der Mossad-Kollege Amos mit dem US-Navy-Offizier Ramirez einen Mann ins Gefecht, der Carlos wie aus dem Gesicht geschnitten ist. Er soll den Mörder aus der Reserve locken. Doch das Double wird zu einer scharfgemachten Bombe, läuft wie ferngesteuert auf sein Ziel zu, und in Jerusalem und im Libanon bricht die Hölle los. Doch Schakal Carlos hat hundert Leben, wenn es um sein Überleben geht...
Diese Kritik enthält Informationen über den späteren Handlungsverlauf der Geschichte.
eine kritik von ivan_danko:

Wahre Geschichten werden in Hollywood immer gern gesehen und haben meistens Potential für Preise und Auszeichnungen. Ein interessanter Beitrag, der aufgrund der aktuellen Terrorismuswelle brisanter denn je erscheint, hatte allerdings in seinem Erscheinungsjahr 1997 kaum Chancen. Trotz Top-Besetzung, guter technischer Umsetzung und spannender Backgroundstory floppte 

 

THE ASSIGNMENT - DER AUFTRAG

 

gnadenlos. Für mich äußerst verwunderlich, der Spionage-Action-Thriller des kanadischen Regisseurs Christian Duguay hat nämlich einiges zu bieten.

Von den 70er Jahren bis zu den 90er Jahren existierte ein Schreckgespenst namens Carlos - Der Schakal (keine Übereinstimmung mit der Romanverfilmung "Der Schakal" und dem Remake von Fred Zinneman/Michael Caton Jones). Sein richtiger Name lautet Ilich Ramirez Sanchez, er arbeitete international für verschiedenste Geheimdienste und Terrororganisationen und wurde letztendlich 1994 in Frankreich verhaftet, wo er mehrfach (zuletzt in diesem Jahr 2017) zu lebenslanger Haft verurteilt wurde. Laut eigenen Aussagen gehen auf sein Konto ca. 100 Attentate mit ungefähr 1500 bis 2000 Todesopfern. Die Kanadisch-Britisch-Amerikanische Koproduktion "The Assignment" erzählt die Vorgehensweise der Geheimdienste, die zuerst zur politischen Isolierung, später zur Gefangennahme des Schakals führte. Die Grundidee bestand darin, den Terroristen mit Hilfe eines Doppelgängers in den eigenen Reihen zu unterwandern. Dieser konnte dann tatsächlich eingeschleust werden und es gelang, sämtliche zukünftige Pläne des Attentäters zu boykottieren.

Gespielt werden Carlos und sein Doppelgänger Annibal Ramirez im Film von Top-Darsteller Aidan Quinn ("Legenden der Leidenschaft"), der sowohl den playboyhaften Terroristen, als auch den kubanischstämmigen Ermittler mit Soldatenvergangenheit überzeugend verkörpern kann. Auch den Gewissenskonflikt, der bei der Erledigung seines Auftrags durch notwendige kriminelle Handlungen, Betrug und Gewalt entsteht, wird nicht vergessen. In den ruhigeren Szenen des Actionthrillers wird immer wieder Bezug auf die Familie von Ramirez genommen, die aufgrund von Schuldgefühlen und Persönlichkeitsveränderungen des Soldaten stark unter der Situation leidet, aber gleichzeitig seinen einzigen Rückhalt darstellt, um den Auftrag überhaupt beenden zu können.

Beide tragenden Nebenrollen sind mit absoluten filmischen Großkalibern besetzt. Golden-Globe-Preisträger Donald Sutherland ("Citizen X") und Oscar-Preisträger Ben Kingsley ("Gandhi") spielen jeweils Geheimdienst-Mitarbeiter im Dienste des CIA bzw. des Mossad, die jeweils persönlichen Bezug zu den Attentaten des Terroristen haben und die Ausbildung des Soldaten zum Doppelgänger übernehmen. Diese fällt übrigens keineswegs zimperlich aus, an Psychoterror grenzender Drill, Stereotypie und eine Unzahl an zu lernenden Verhaltensweisen bringen den zukünftigen Doppelgänger nahezu an die Grenzen des Erträglichen. Wie gewohnt bieten beide Schauspielgrößen tadellose Leistungen und erledigen ihren Job souverän bis hervorragend.

Ebenfalls nicht zimperlich sind die Actionszenen, die gut dosiert über den gesamten Film verteilt sind, einige Schauwerte wie Explosionen und blutige Schießereien bieten und von der Kamera auch lobenswert fokussiert eingefangen werden. Die Kameraarbeit übernahm Regisseur Christian Duguay in Zusammenarbeit mit David Franco ("Crime is King") selbst, wobei hier auf zu schnelle Schnitte verzichtet und somit hervorragende Arbeit geleistet wurde. 

Einziger Schwachpunkt für mich ist vielleicht die Länge des Films, durchaus ein problematischer Kritikpunkt, wenn man bedenkt, dass der Film auf wahren Begebenheiten beruht. Einerseits ist es engagiert, auch Nebenhandlungen zu berücksichtigen, andererseits wäre eine Straffung für den Spannungsaufbau durchaus positiv gewesen, manche Szenen sind außerhalb der Action etwas zu lang geraten, was allerdings Kritik auf sehr hohem Niveau ist.

Trotz einigen brutalen Attentaten und blutigen Kopfschüssen sah die FSK keine Probleme und vergab hier eine Freigabe ab 16 Jahren, die aufgrund der Thematik durchaus angebracht ist. Die Tatsache, dass hier eine wahre Begebenheit vorliegt, lässt die im Film dargestellte Gewalt und Gegengewalt als realistisch und nachvollziehbar erscheinen, was sicher den etwas höheren Härtegrad rechtfertigt. 

Top-Darsteller, eine auch heute noch aktuelle, spannende Handlung und Spitzen-Action machen meiner Meinung nach "The Assignment - Der Auftrag" zu einem der besten Politthriller überhaupt. Sträflich unterbewertet und im Kino zu unrecht gefloppt bietet der Film viel mehr, als die Masse der Kritiker damals erkennen konnte. Publikumsmeinungen sind hier schon wesentlich höher angesiedelt, hat doch der Film viele Fans in Kennerkreisen und sollte in keiner guten Sammlung fehlen.

Unter dem Titel "Carlos - Der Schakal" erschien im Jahr 2010 eine weitere, allerdings großteils fiktionale Verfilmung des Lebens von Sanchez, die in gekürzter Form im Kino lief und in vollständiger Fassung als TV-Miniserie im Fernsehen ausgestrahlt wurde. Diese ist ebenfalls empfehlenswert, wobei wie schon erwähnt hier Tatsachen durchaus verändert wurden.

 

 

9/10
mehr reviews vom gleichen autor
die neuesten reviews
Pakt
(sic)ness_666
10/10
Dracula
PlotholeBundy
4/10
Cult
PlotholeBundy
6/10
Rexosaurus
PlotholeBundy
6/10
Running
PlotholeBundy
8/10

Kommentare

18.06.2017 19:48 Uhr - Intofilms
1x
Heimatland! Jetzt kommt der nächste Paukenschlag gleich hinterher! Auch diese Rezi ist einfach überragend. Ganz großes Kompliment, Ivan! :))

Meine erste und bisher einzige Sichtung liegt schon ganz lange zurück, mit Sicherheit noch im letzten Jahrtausend. Bei der Lektüre kamen aber einige stark verblasste Erinnerungen wieder zum Vorschein und ich bin mir ziemlich sicher, dass ich "The Assignment" ähnlich hervorragend wie du bewerten würde. Ich müsste ihn nur einfach mal wieder sehen.

18.06.2017 20:14 Uhr - Ivan_Danko
1x
User-Level von Ivan_Danko 4
Erfahrungspunkte von Ivan_Danko 292
Nochmals danke Intofilms!

Hab den nach langer Zeit neulich beim Videoabend mal wieder gesehen und war auch positiv überrascht, wie gut der eigentlich ist.
Lohnt sich.

19.06.2017 09:19 Uhr - cecil b
1x
DB-Co-Admin
User-Level von cecil b 17
Erfahrungspunkte von cecil b 5.201
Dem gibt es nichts hinzuzufügen! :)

Fast: Eine sehr interessante Vorstellung, allein schon die Besetzung und das Thema und der Hintergrund machen mir den Film sehr schmackhaft!

19.06.2017 11:37 Uhr - Ivan_Danko
1x
User-Level von Ivan_Danko 4
Erfahrungspunkte von Ivan_Danko 292
Hallo cecil, schau Dir den ruhig mal an, da kannst du aber schon überhaupt nix verkehrt machen.

19.06.2017 18:38 Uhr - NoCutsPlease
1x
DB-Helfer
User-Level von NoCutsPlease 22
Erfahrungspunkte von NoCutsPlease 10.740
Sauberer Doppelstreich, Ivy!
Und selbst Actionmuffel Cecilio hast du angelockt. ;)

19.06.2017 18:47 Uhr - Ivan_Danko
1x
User-Level von Ivan_Danko 4
Erfahrungspunkte von Ivan_Danko 292
Danke NoCutsPlease!

Stimmt, aber der ist ja nicht nur reine Action, sondern hat auch den notwendigen Background...

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
SB.com